Deutschsprachiges Forum ist jetzt auch über NNTP erreichbar

Das deutschsprachige Forum ist nun genauso wie sein großer englischer Bruder über NNTP erreichbar!

NNTP-Server: forums.opensuse.org

Anleitung zur Benutzung: openSUSE Forums FAQ (englisch)

On 08/09/10 19:06, Fruchtratte wrote:
>
> Das deutschsprachige Forum ist nun genauso wie sein großer englischer
> Bruder über NNTP erreichbar!
>
> NNTP-Server: forums.opensuse.org
>
> Anleitung zur Benutzung: ‘openSUSE Forums FAQ’
> (http://forums.opensuse.org/faq.php?faq=novfor#faq_nntp) (englisch)
>
>
Danke schön wieder einmal und insbesondere an kgroneman für die Arbeit
hinter der Bühne!
pistazienfresser via NNTP (thunderbird 3.0.6)

> Danke schön wieder einmal und insbesondere an kgroneman für die Arbeit
> hinter der Bühne!
> pistazienfresser via NNTP (thunderbird 3.0.6)

Da kann ich mich nur anschliessen (endlich :slight_smile:
So dann auch mein KNode Test

Mag Dein KNonde keine Umlaute?
pistazienfresser

pistazienfresser wrote:
> Mag Dein KNonde keine Umlaute?
> pistazienfresser
>

Das kann sein,
ö,ä,ü, Kümmel, Wörter,

On 10/09/10 07:53, Jörg Stephan wrote:
> pistazienfresser wrote:
>> Mag Dein KNonde keine Umlaute?
>> pistazienfresser
>>
>
> Das kann sein,
> ö,ä,ü, Kümmel, Wörter,
>
Lustig:

Der Text-Körper (Body) kommt bei mir auf dem NNTP Thunderbird 3.0.6 mit
Umlauten an, aber dafür habe ich das als Überschrift bekommen:
“Re: Deutschsprachiges Forum ist jetzt auch �ber NNTP erreichbar”

LG
pistazienfresser

pistazienfresser wrote:
> Lustig:
>
> Der Text-Körper (Body) kommt bei mir auf dem NNTP Thunderbird 3.0.6 mit
> Umlauten an, aber dafür habe ich das als Überschrift bekommen:
> “Re: Deutschsprachiges Forum ist jetzt auch �ber NNTP erreichbar”

Hm… ja das ist komisch, ich habe mal die Einstellungen in meinem KNode
geändert (auf UTF-8) die etwas komisch vorher… naja… wird sich
einpendeln :slight_smile:

Grüsse

On 09/09/10 15:54, Jörg Stephan wrote:
>
>> Danke schön wieder einmal und insbesondere an kgroneman für die Arbeit
>> hinter der Bühne!
>> pistazienfresser via NNTP (thunderbird 3.0.6)
>
> Da kann ich mich nur anschliessen (endlich :slight_smile:
> So dann auch mein KNode Test
>
Thunderbird sagt:

Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"

  • openSUSE 11.2 with GNOME 2.28.2 (or KDE 4.3.5) and Kernel Linux
    2.6.31.12-0.2-pae (or default, Ubuntu 10.4 LTS ‘lucid’
    2.6.33-24-genetic, MS Win XP)
  • Samsung X20 Pentium M 740 (1730 MHz) Intel 915GM 1400x1050
  • openSUSE profile: https://users.opensuse.org/show/pistazienfresser

On 09/09/10 17:36, pistazienfresser wrote (über das web forntend):
>
> johest;2219724 Wrote:
>>
>>> Danke schön wieder einmal und insbesondere an kgroneman für die
>> Arbeit
>>> hinter der Bühne!
>>> pistazienfresser via NNTP (thunderbird 3.0.6)
>>
>> Da kann ich mich nur anschliessen (endlich :slight_smile:
>> So dann auch mein KNode Test
> Mag Dein KNonde keine Umlaute?
> pistazienfresser
>
>
Thunderbird liest:


...]
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
...]

Das ganze Forum (en, de, ru, …) auf UTF-8 umzustellen (und alle alten
Meldungen durch ein Script oder Ähnliches umzuwandeln) wäre vielleicht
die beste Lösung?
Meint Ihr, dass jemand damit dem tAdmin Kim helfen kann, damit er nicht
allen S***** alleine machen muss?

Gruß
pistazienfresser

  • openSUSE 11.2 with GNOME 2.28.2 (or KDE 4.3.5) and Kernel Linux
    2.6.31.12-0.2-pae (or default, Ubuntu 10.4 LTS ‘lucid’
    2.6.33-24-genetic, MS Win XP)
  • Samsung X20 Pentium M 740 (1730 MHz) Intel 915GM 1400x1050
  • openSUSE profile: https://users.opensuse.org/show/pistazienfresser

pistazienfresser wrote:
> Thunderbird liest:
>


> ...]
> Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
> ...]
> 

>
> Das ganze Forum (en, de, ru, …) auf UTF-8 umzustellen (und alle alten
> Meldungen durch ein Script oder �hnliches umzuwandeln) w�re vielleicht
> die beste L�sung?
> Meint Ihr, dass jemand damit dem tAdmin Kim helfen kann, damit er nicht
> allen S***** alleine machen muss?

Hm, ich kann hierbei den genauen Aufwand echt nicht einschätzen.
Und ob das auch so einfach ist (habe mir da schon oft foren zerschossen)

Gruesse

Am 08.09.2010 19:29, schrieb pistazienfresser:
> On 08/09/10 19:06, Fruchtratte wrote:
>>
>> Das deutschsprachige Forum ist nun genauso wie sein großer englischer
>> Bruder über NNTP erreichbar!
>>
>> NNTP-Server: forums.opensuse.org
>>
>> Anleitung zur Benutzung: ‘openSUSE Forums FAQ’
>> (http://forums.opensuse.org/faq.php?faq=novfor#faq_nntp) (englisch)
>>
>>
> Danke schön wieder einmal und insbesondere an kgroneman für die Arbeit
> hinter der Bühne!
> pistazienfresser via NNTP (thunderbird 3.0.6)
>
Dem möchte ich mich unbedingt anschliessen!
(Und natürlich damit auch gleich testen, ob es funktioniert :-))

LG Sven

Entschuldigung für diesen Test jetzt, mir hat gerade jemand mitgeteilt, dass
meine Umlaute falsch ankommen, jetzt prüfe ich nur schnell ob das nach
Umstellung in knode auf ISO-8859-1 besser funktioniert.

äöüß


openSUSE 11.2 64 bit | Intel Core2 Quad Q8300@2.50GHz | Gnome 2.28 | GeForce
9600 GT | 4GB Ram
openSUSE 11.3 64 bit | Intel Core2 Duo T9300@2.50GHz | Gnome 2.30 | Quadro
FX 3600M | 4GB Ram

Hallo zusammen,

Wichtig!

Damit die Umlaute richtig dargestellt werden, müsst Ihr Euren Reader so einstellen, dass er ISO-8859-1 versendet. Wie das geht, weiß ich leider nicht, da ich ein echter nntp-Ignorant bin. :wink: Aber vielleicht findet sich welche, die ein Mini-Howto zu dem einen oder anderen Reader schreiben könnten. :slight_smile:

Liebe Grüße

Erik

Am 08.09.2010 schrieb Fruchtratte:

> Das deutschsprachige Forum ist nun genauso wie sein großer englischer
> Bruder über NNTP erreichbar!
>
> NNTP-Server: forums.opensuse.org
>
> Anleitung zur Benutzung: ‘openSUSE Forums FAQ’
> (http://forums.opensuse.org/faq.php?faq=novfor#faq_nntp) (englisch)

Habe auf meinen Windows-Maschinen den News-Reader 40tude-dialog
installiert und damit auch diesen NNTP-Server eingerichtet.
Leider bekam ich keinen Zugriff auf den Server.
Nach langem Suchen habe ich herausgefunden, dass man im Viren-Scanner
“Avast” das Prüfen auf Newsgroup-Nachrichten deaktivieren muss.
In 40tude-dialog habe ich mehrere Server eingetragen, alle funktionieren
mit der eingeschalteten Prüfung, nur nicht der o.a. Server.

Ich würde diese Feststellung gern an den Serverbetreiber weitergeben.
An wen hätte ich mich zu wenden bzw. wer könnte mir weiterhelfen?

Gruß Sigi

Ich werde bei Gelegenheit mal Deine Anfrage versuchen zu (verstehen und :wink: ) ins Englische übersetzen und dann an den / die zur Beantwortung hoffentlich fähigen weiterleiten.

Vielleicht weiß auch jemand anders mit Willen über Novells Newsserver Bescheid?

Dass es einfach an der Vielzahl der Nachrichten und damit der zu prüfenden Daten liegen könnte, kann man einigermaßen ausschließen?

LG
pistazienfresser

Am 18.09.2010 schrieb pistazienfresser:

> Siegfried Richter;2224050 Wrote:
>> Am 08.09.2010 schrieb Fruchtratte:
>>
>>> Das deutschsprachige Forum ist nun genauso wie sein großer englischer
>>> Bruder über NNTP erreichbar!
>>>
>>> NNTP-Server: forums.opensuse.org
>>>
>>> Anleitung zur Benutzung: ‘openSUSE Forums FAQ’
>>> (‘openSUSE Forums FAQ’
>> (http://forums.opensuse.org/faq.php?faq=novfor#faq_nntp)) (englisch)
>>
>> Habe auf meinen Windows-Maschinen den News-Reader 40tude-dialog
>> installiert und damit auch diesen NNTP-Server eingerichtet.
>> Leider bekam ich keinen Zugriff auf den Server.
>> Nach langem Suchen habe ich herausgefunden, dass man im Viren-Scanner
>> “Avast” das Prüfen auf Newsgroup-Nachrichten deaktivieren muss.
>> In 40tude-dialog habe ich mehrere Server eingetragen, alle
>> funktionieren
>> mit der eingeschalteten Prüfung, nur nicht der o.a. Server.
>>
>> Ich würde diese Feststellung gern an den Serverbetreiber weitergeben.
>> An wen hätte ich mich zu wenden bzw. wer könnte mir weiterhelfen?
>> –
>> Gruß Sigi
>
> Ich werde bei Gelegenheit mal Deine Anfrage versuchen zu (verstehen und
> :wink: ) ins Englische übersetzen und dann an den / die zur Beantwortung
> hoffentlich fähigen weiterleiten.
>
Besten Dank für Deine Hilfe.

> Vielleicht weiß auch jemand anders mit Willen über Novells Newsserver
> Bescheid?
>
> Dass es einfach an der Vielzahl der Nachrichten und damit der zu
> prüfenden Daten liegen könnte, kann man einigermaßen ausschließen?
>
Kann man definitiv ausschließen, da ich noch andere Newsserver mit
40tude-dialog an spreche und diese keine Probleme bereiten.


Gruß Sigi

Leider scheint auch aus dem Kreise der Administratoren niemand ohne eine konkrete Fehlermeldung weiterhelfen zu können.

Nur so ein Gedanke von mir:
Bei Thunderbird gibt es unter Bearbeiten> Einstellungen > Sicherheit > Anti-Virus die Möglichkeit
“[x] Anti-Virus-Software ermöglichen, eingehende Nachrichten unter Quarantäre zu stellen.”
Vielleicht gibt es das auch bei 40tude dialog etwas Ähnliches und noch ‘vielleichter’ könnte es ja nützen?

Tut mir leid, ansonsten weiß ich auch nichts Weiteres,
pistazienfresser

Am 10.09.2010 10:51, schrieb Jörg Stephan:
> pistazienfresser wrote:
>>Thunderbird liest:
>>


>> ...]
>> Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
>> ...]
>> 

>>
>> Das ganze Forum (en, de, ru, …) auf UTF-8 umzustellen (und alle alten
>> Meldungen durch ein Script oder Ähnliches umzuwandeln) wäre vielleicht
>> die beste Lösung?
>> Meint Ihr, dass jemand damit dem tAdmin Kim helfen kann, damit er nicht
>> allen S***** alleine machen muss?
>
> Hm, ich kann hierbei den genauen Aufwand echt nicht einschätzen.
> Und ob das auch so einfach ist (habe mir da schon oft foren zerschossen)
>
> Gruesse

@alle :
Ich hoffe mal, dass auch die deutschsprachigen Benutzer dieser Foren mit
der jetzigen Lösung zurecht kommen.

Alle Posting in Unicode zu schreiben, scheint mir bei einem
internationalen Forum die einzig sinnvolle Möglichkeit zu sein - und
vorher sahen die meisten anderen Sprachen über das Weboberfläche von
vBulletin mit der Auswahl „Deutsch“ wirklich nach irgendeiner Störung aus

Aber über eine örtliche Ankündigung auf Deutsch zur Umstellung auf UTF-8
und dass möglichst Benutzer nun UTF-8 nutzen sollen

über die Einstellungen in ihrem NNTP-Programm

über die Weboberfläche mit den Schritten

-> (oben rechts) „Einstellungen“
-> links im Kasten „Einstellungen“ unter „Mein Benutzerkonto“ auf
„Einstellungen ändern“ klicken
-> Unter „Einstellungen ändern“ =
http://forums.opensuse.org/profile.php?do=editoptions
ganz unten bei „Sprache der Benutzeroberfläche:“
„Deutsch (UTF-8)“ auswählen
-> und dann rechts auf „Änderungen speichern“ drücken

oder kurzfistig auch über die Auswahl von „Deutsch (UTF-8)“ unten

rechts bei „Sprache auswählen“

Über Ähnliches, werden wird wohl nicht überhin kommen, wenn wir nicht
wollen, dass ca. 50% weiterhin mit der alten Kodierung schreiben und man
dann gegenseitig keine schönen Zeichen sehen kann (weder „$“ noch „€“
noch „¥“ noch…).

Grüße
Martin
(pistazienfresser)


Zum Testen mal etwas ohne §§:
„…]
Fünfte Minute

Es gibt also Rechtsgrundsätze, die stärker sind als jede rechtliche
Satzung, so daß ein Gesetz, das ihnen widerspricht, der Geltung bar ist.
Man nennt diese Grundsätze das Naturrecht oder das Vernunftrecht. Gewiß
sind sie im Einzelnen von manchem Zweifel umgeben, aber die Arbeit der
Jahrhunderte hat doch einen festen Bestand herausgearbeitet, und in den
sogenannten Erklärungen der Menschen- und Bürgerrechte mit so
weitreichender Übereinstimmung gesammelt, daß in Hinsicht auf manche von
ihnen nur noch gewollte Skepsis den Zweifel aufrechterhalten kann…]“
(Gustav Radbruch, Fünf Minuten Rechtsphilosophie, in:
Rhein-Neckar-Zeitung, 1945/09/12)
translated to English as: Five Minutes of Legal Philosophy (1945),
Oxford J Legal Studies (Spring 2006) 26 (1): 13-15. doi: 10.1093/ojls/gqi042

Bin gerade mit Pidgin auf der Suche nach einem deutschsprachigen IRC Kanal . Hab da was auf freenode gefunden irc.opensuse.org

Was ist nun NNTP???

forums.opensuse.org soll ich mich da etwa auch anmelden???

NNTP ist nur eine andere Möglichkeit auf das Forum zuzugreifen. Ich
personlich bevorzuge NNTP, aber alles was du darüber bekommst, steht auch
hier im Forum.