Ein openSuSe Fork oder Derivat erstellen!

So,

Ich will mit ein paar Leuten ein Linux Projekt starten und habe auch schon einige Ideen.
Also wer Fragen hat oder Lust hat mitzumachen der kann hier einfach mal Antworten!

Freue mich auf viele Mitmacher!

Servus,

was genau willst du machen?

Ne alternative zu openSUSE erstellen!
Und dafür hab ich auch schon en paar Leute!Wer von euch will noch mitmachen!

P.S: Im realeaseplan für 0.0.2 steht auch dass statt Firefox Chromium eingesetzt wird!Eine Installation gibts nunoch mit GNOME 3 (angepasste variante)

Ihr seht!Ich bin net son spinner der einfach sagt Ich will en Betribsystem machen!Ich hab schon ne ganze openSource Gemeinde hinter mir!

Also wer will noch mitmachen!
Bald Poste ich hier den Link für die Projektseite!

@mariuscom13,

nun ja, sehr viel verraten hast Du ja nicht. Nur einigermaßen “Zusammenhanglos” was hin gekritzelt, wo das mit dem von dir verwendeten begriff des “Spinners” meiner Meinung nach nicht wirklich ausgeräumt ist. Warum schaust Du dich hier nicht mal bei den schon bestehenden Projekte um? Vielleicht kannst dich da ja engagieren und dich einbringen. Die Teams sähen es bestimmt gern wenn sich User einbringen und Helfen wollen. Ich denke mal das es der Vielzahl an schon bestehenden Derivaten und Distributionen wegen, eher weniger chancenreich ist eine weitere von vielen Derivaten erschaffen zu wollen. Aber das hat man dir bestimmt schon anderen Ortes (Chip-Online) auch mitgeteilt. Egal ob Du hier beim openSUSE Projekt aktiv werden willst oder nicht, bitte dich der Fairness wegen nur diese Plattform nicht für irgendwelcher “Spinnereien” nutzen zu wollen.

Weshalb das alles? Und weshalb nicht öffentlich? Eine schöne Seite auf’m Web, usw. Weshalb nicht, wie @Linuxsusefan fragt, teilnehmen in Projekte die es schon gibt ? Ich kann kaum glauben dass Umtauschen von FF und Chromium den Grund sind, wenn man auf openSUSE die beide haben kann.

Sich ein speziell angepasstes openSUSE zu basteln mit spezieller Auswahl von
Software und Konfiguration ist mit SUSE Studio sowieso eine ziemlich
einfache Angelegenheit ohne eine Distribution verwalten zu müssen.
Ein echter Fork ist wohl richtig (und vor allem dauerhafte) Arbeit und das
dann noch ohne Konzept? Jedenfalls kann ich hier keines nachlesen.


PC: oS 11.4 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE 4.6.0 | GeForce GT 420
| 16GB Ram
Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.2 | nVidia
ION | 3GB Ram

Was bisher, meiner Meinung nach, aber so aussieht.

tommfa
Zitat von Linuxsusefan
diese Plattform nicht für irgendwelcher “Spinnereien” nutzen zu wollen.
Was bisher, meiner Meinung nach, aber so aussieht.

Deshalb folgt nach einem freundlichen Hinweise/Bitte, nun kommentarlos der Klick auf den Button → “Mülleimer” … :wink:

Wenn Ihr den kompletten Projektplan und die dazugehörige ALPHA Build for Deplovers wollt die Ich bereits mit einem 20 Köpfigem Team emacht habt sehen wollt dann
sagts doch einfach und sagt net einfach: Blödsinn, Schwachsinn!
Dass ist was Ernsthaftes!
Also wer den Projektplan mit allem drum und dran will dann kuckt mal hier nach:

https://sites.google.com/site/abcgalaxyos13/

@mariuscom13,

was soll das, erst irgend was mit “Neptun Linux” und nun “Galaxy OS” oder was auch immer das sein soll … diese Seite ist wohl nur schnell zusammengeschustert, zudem nichts sagend und bietet keinerlei handfeste Angaben → Ergo, sehr großer Unsinn!!

Ich mach hier die “Luke” zu und den anderen Thread dicht!! Zudem bitte ich darum derartiges oder ähnliches tun künftig zu unterlassen, sonst müssen Dir auch noch Schreibrechte entzogen werden!

Sich ein speziell angepasstes openSUSE zu basteln mit spezieller Auswahl von
Software und Konfiguration ist mit SUSE Studio sowieso eine ziemlich
einfache Angelegenheit ohne eine Distribution verwalten zu müssen.
Ein echter Fork ist wohl richtig (und vor allem dauerhafte) Arbeit und das
dann noch ohne Konzept? Jedenfalls kann ich hier keines nachlesen.


PC: oS 11.4 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE 4.6.0 | GeForce GT 420
| 16GB Ram
Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.2 | nVidia
ION | 3GB Ram