Zypper Kommandozeilenoption "runlevel" in 13.2 verschwunden

Das Yast Module runlevel ist in 13.2 verschwunden.

Der Aufruf

yast runlevel delete service=foo

schmeißt eine Exception:

No such client module runlevel
The search path follows. It does not include the current directory.
  /y2update/clients
  /root/.yast2/clients
  /usr/share/YaST2/clients

Run 'yast2 -h' for help on usage
zypper se yast | grep runlevel

liefert keine Treffer mehr.

Das neue Modul services-manager scheint aber kein passender Ersatz zu sein. Der Aufruf

yast services-manager delete service=foo

startet yast mit diesem Modul…
(Facepalm)

Meine Frage lautet nun:
Wie kann ich unter SuSE 13.2 auf Kommandozeile, genauer gesagt innerhalb eines Shellskriptes, einen Dienst aus den Runlevel entfernen oder hinzufügen?

Gruß
Sven

Das hat sowieso seit 12.3 (oder schon 12.2?) nicht mehr richtig funktioniert.

Meine Frage lautet nun:
Wie kann ich unter SuSE 13.2 auf Kommandozeile, genauer gesagt innerhalb eines Shellskriptes, einen Dienst aus den Runlevel entfernen oder hinzufügen?

Bei systemd gibt es keine “Runlevel”, und das ist schon seit 12.1 das Standard-Init-System, seit 12.3 das einzige.

Dienste aktivieren/deaktivieren kannst du mit:

systemctl enable *servicename*

bzw.

systemctl disable *servicename*

Für alte sysvinit scripts wird auch noch das alte "chkconfig servicename on/off[/QUOTE]unterstützt, bzw. auf systemctl umgeleitet.

PS: Ich glaube der Titel ist etwas falsch geraten… :wink:

Auf der 13.1 haben wir es viel und problemlos eingesetzt.

Vielen Dank! Also umstellen auf systemctl.

Gruß
Sven

Vielleicht.
Aber erstens gibt es seit der 12.3 keine /etc/inittab mehr deshalb weiß das Module normalerweise nicht mal welche Runlevels es gibt (es werden also auch keine angezeigt, außer ‘B’).
Und zweitens funktionierte aktivieren/deaktivieren nicht mit jedem Dienst.

Vielen Dank! Also umstellen auf systemctl.

Ja.
Wie gesagt, früher machte man das eigentlich mit “chkconfig”, das wird auch immer noch zur Kompatibilität unterstützt.

Ehrlich gesagt wußte ich bis jetzt gar nicht dass YaST’s runlevel Modul Services via Kommandozeile aktivieren/deaktivieren konnte… Und ich benutze SuSE seit 11 Jahren.:\