Wlan - Gerät wird nicht initialisiert

Hallo,

habe ein Acer Aspire V17 Nitro mit Wlan und Tumbleweed installiert. Leider wird das Wlan-Gerät nicht initialisiert, so dass ich es nicht in Betrieb nehmen kann. Was kann ich tun, damit das Gerät erkannt wird? Laut dmesg (siehe unten) liegt es wohl am Firmware file.


# lspci | grep -i wire
07:00.0 Network controller: Qualcomm Atheros QCA6174 802.11ac Wireless Network Adapter (rev 32)

# lspci -vv -s 07:00.0
07:00.0 Network controller: Qualcomm Atheros QCA6174 802.11ac Wireless Network Adapter (rev 32)
...]
        Kernel driver in use: ath10k_pci
        Kernel modules: ath10k_pci

# lsmod  | grep ath10k
ath10k_pci             45056  0
ath10k_core           233472  1 ath10k_pci
ath                    36864  1 ath10k_core
mac80211              778240  1 ath10k_core
cfg80211              593920  3 ath,mac80211,ath10k_core

  

dmesg gibt folgendes aus

   13.747099] Adding 2104316k swap on /dev/sda2.  Priority:-1 extents:1 across:2104316k SSFS                                                                                                                                                                                  
   13.757339] device-mapper: uevent: version 1.0.3                                                                                                                                                                                                                            
   13.757435] device-mapper: ioctl: 4.33.0-ioctl (2015-8-18) initialised: dm-devel@redhat.com                                                                                                                                                                                 
**   13.761724] ath10k_pci 0000:07:00.0: pci irq msi-x interrupts 8 irq_mode 0 reset_mode 0 **                                                                                                                                                                                    
   13.767179] snd_hda_intel 0000:00:1f.3: bound 0000:00:02.0 (ops i915_audio_component_bind_ops [i915])                                                                                                                                                                       
   13.808107] snd_hda_codec_realtek hdaudioC0D0: autoconfig for ALC255: line_outs=1 (0x14/0x0/0x0/0x0/0x0) type:speaker                                                                                                                                                       
   13.808109] snd_hda_codec_realtek hdaudioC0D0:    speaker_outs=0 (0x0/0x0/0x0/0x0/0x0)                                                                                                                                                                                      
   13.808111] snd_hda_codec_realtek hdaudioC0D0:    hp_outs=1 (0x21/0x0/0x0/0x0/0x0)                                                                                                                                                                                          
   13.808112] snd_hda_codec_realtek hdaudioC0D0:    mono: mono_out=0x0                                                                                                                                                                                                        
   13.808113] snd_hda_codec_realtek hdaudioC0D0:    dig-out=0x1e/0x0                                                                                                                                                                                                          
   13.808113] snd_hda_codec_realtek hdaudioC0D0:    inputs:                                                                                                                                                                                                                   
   13.808115] snd_hda_codec_realtek hdaudioC0D0:      Mic=0x1a                                                                                                                                                                                                                
   13.814080] i2c_hid i2c-SYN1B7F:00: failed to retrieve report from device.                                                                                                                                                                                                  
   13.820451] input: HDA Digital PCBeep as /devices/pci0000:00/0000:00:1f.3/sound/card0/input11                                                                                                                                                                               
   13.820797] i2c_hid i2c-SYN1B7F:00: failed to retrieve report from device.
   13.820985] i2c_hid i2c-SYN1B7F:00: failed to retrieve report from device.                                                                                                                                                                                                  
   13.821407] i2c_hid i2c-SYN1B7F:00: error in i2c_hid_init_report size:6 / ret_size:4                                                                                                                                                                                        
   13.821476] input: HDA Intel PCH Mic as /devices/pci0000:00/0000:00:1f.3/sound/card0/input12
   13.821536] input: HDA Intel PCH Headphone as /devices/pci0000:00/0000:00:1f.3/sound/card0/input13
   13.821588] i2c_hid i2c-SYN1B7F:00: failed to retrieve report from device.
   13.821609] input: HDA Intel PCH HDMI/DP,pcm=3 as /devices/pci0000:00/0000:00:1f.3/sound/card0/input14
   13.821653] input: SYN1B7F:00 06CB:7406 UNKNOWN as /devices/pci0000:00/0000:00:15.1/i2c_designware.1/i2c-17/i2c-SYN1B7F:00/0018:06CB:7406.0002/input/input17
   13.821706] input: HDA Intel PCH HDMI/DP,pcm=7 as /devices/pci0000:00/0000:00:1f.3/sound/card0/input15
   13.821747] hid-multitouch 0018:06CB:7406.0002: input,hidraw1: <UNKNOWN> HID v1.00 Mouse [SYN1B7F:00 06CB:7406] on 
   13.821774] input: HDA Intel PCH HDMI/DP,pcm=8 as /devices/pci0000:00/0000:00:1f.3/sound/card0/input16
   14.002607] ath10k_pci 0000:07:00.0: Direct firmware load for ath10k/cal-pci-0000:07:00.0.bin failed with error -2
   14.002660] ath10k_pci 0000:07:00.0: Direct firmware load for ath10k/QCA6174/hw3.0/board-pci-168c:003e:105b:e09d.bin failed with error -2
   14.002665] ath10k_pci 0000:07:00.0: failed to load spec board file, falling back to generic: -2
   14.003762] ath10k_pci 0000:07:00.0: Direct firmware load for ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-5.bin failed with error -2
**   14.003774] ath10k_pci 0000:07:00.0: could not fetch firmware file 'ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-5.bin': -2**
   14.038463] systemd-journald[493]: Received request to flush runtime journal from PID 1
   16.123699] ath10k_pci 0000:07:00.0: qca6174 hw3.2 (0x05030000, 0x00340aff, 168c:003e:105b:e09d fallback) fw WLAN.RM.2.0-00180-QCARMSWPZ-1 api 4 htt-ver 3.26 wmi-op 4 htt-op 3 cal otp max-sta 32 raw 0 hwcrypto 1 features wowlan,ignore-otp,no-4addr-pad
   16.123702] ath10k_pci 0000:07:00.0: debug 0 debugfs 0 tracing 0 dfs 0 testmode 0
   17.122756] ath10k_pci 0000:07:00.0: suspend timed out - target pause event never came
   17.190643] ath: EEPROM regdomain: 0x6c
   17.190646] ath: EEPROM indicates we should expect a direct regpair map

In der Tat, schaut so aus…


   14.003762] ath10k_pci 0000:07:00.0: Direct firmware load for ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-5.bin failed with error -2
**   14.003774] ath10k_pci 0000:07:00.0: could not fetch firmware file 'ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-5.bin': -2**

Die aktuelle kernel-firmware in Tumbleweed enthält nur ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-4.bin (in /lib/firmware/).
Du könntest mal probieren die Datei entsprechend umzubenennen bzw. zu kopieren.
Evtl. danach “mkinitrd” aufrufen, damit die Änderung auch in die initrd übernommen wird (bin mir nicht sicher ob das in dem Fall notwendig ist, aber schaden kanns auch nicht…)

Wäre vermutlich sinnvoll einen Bugreport zu schreiben.
http://bugzilla.opensuse.org/ (selber Benutzername und Passwort wie hier)

Was sagt:

ls -l /lib/firmware/ath10k/QCA6174/

bzw.

ls -l /lib/firmware/ath10k/QCA6174/hw2.1/

https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=196519
speziell:
https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?pid=1550901#p1550901

Besten Dank für die schnellen Antworten! Mittlerweile bin ich auf Leap umgestiegen (Neuinstallation) mit demselben Ergebnis bzgl. Wifi. Es gibt tatsächlich nur den folgenden Pfad

/lib/firmware/ath10k/QCA988X/hw2.0/firmware-4.bin

und nicht einer nach der Neuinstallation geforderten:

/lib/firmware/ath10k/QCA6174/hw3.0/board.bin
/lib/firmware/ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-4.bin
/lib/firmware/ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-2.bin

Habe den Pfad wie im Fehlerlog angegeben erstellt, allerdings fehlt nach dem jüngsten Update von Leap damit auch noch das Zeichen für den WiFi im Netzwerkmanager. Das Beziehen der Netzwerkadresse dauert auch ewig, so dass erst mal eine Fehlermeldung kommt, dass die “Wired connection” deaktiviert wurde.

Werde wohl wegen Wifi wirklich ein Bugreport erstellen.

Hier der Bug https://bugzilla.opensuse.org/show_bug.cgi?id=959219

Vielen Dank für die Hilfe und Tips!

Hast Du es einmal mit den Tips aus dem Arch-Forum versucht?
Und zusätzlich mit Firmware aus kernel:stable oder meinem Repo?
Darin ist zwar auch nur die:

ls -l /lib/firmware/ath10k/QCA6174/hw3.0/
insgesamt 808
-rw-r--r-- 1 root root   8124 13. Nov 18:43 board.bin
-rw-r--r-- 1 root root 733784 13. Nov 18:43 firmware-4.bin
-rw-r--r-- 1 root root  79689 13. Nov 18:43 notice_ath10k_firmware-4.txt

Aber im Arch-Forum haben die es ja anders gelöst.

Das dort in Leap einige Sachen in kernel-firmware noch nicht vorhanden sind, liegt an der Version, die ist vom 25.09.2015, während die Firmware für in QCA6174 am 18.10.2015 geändert wurde:
http://git.kernel.org/cgit/linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git/commit/?id=aab28b04bcae237f871f4594bbc654da0cf36b50
http://git.kernel.org/cgit/linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git/commit/?id=002384aca90c9c378e505a5469bc52c21279ff61

Hier unter Kernel 4.3:

modinfo ath10k_pci
filename:       /lib/modules/4.3.2-1.g2aebb11-default/kernel/drivers/net/wireless/ath/ath10k/ath10k_pci.ko
firmware:       ath10k/QCA6174/hw3.0/board.bin
firmware:       ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-5.bin
firmware:       ath10k/QCA6174/hw3.0/firmware-4.bin
firmware:       ath10k/QCA6174/hw2.1/board.bin
firmware:       ath10k/QCA6174/hw2.1/firmware-5.bin
firmware:       ath10k/QCA6174/hw2.1/firmware-4.bin
firmware:       ath10k/QCA988X/hw2.0/board.bin
firmware:       ath10k/QCA988X/hw2.0/firmware-5.bin
firmware:       ath10k/QCA988X/hw2.0/firmware-4.bin
firmware:       ath10k/QCA988X/hw2.0/firmware-3.bin
firmware:       ath10k/QCA988X/hw2.0/firmware-2.bin
firmware:       ath10k/QCA988X/hw2.0/firmware.bin
license:        Dual BSD/GPL
description:    Driver support for Atheros QCA988X PCIe devices
author:         Qualcomm Atheros
srcversion:     9DA1A473B6B1E5328A886DC
alias:          pci:v0000168Cd00000040sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v0000168Cd0000003Esv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v0000168Cd00000041sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v0000168Cd0000003Csv*sd*bc*sc*i*
depends:        ath10k_core
intree:         Y
vermagic:       4.3.2-1.g2aebb11-default SMP preempt mod_unload modversions 
signer:         Kernel OBS Project
sig_key:        1F:B4:15:12:AC:BC:8E:EB:DF:82:8D:87:7E:43:67:BF:6C:71:9A:F3
sig_hashalgo:   sha256
parm:           irq_mode:0: auto, 1: legacy, 2: msi (default: 0) (uint)
parm:           reset_mode:0: auto, 1: warm only (default: 0) (uint)

Dein Repo? Arch-Forum? Wenn Du mich aufschlaust, schaue ich nach! Bin noch relativ neu hier. Was auch super wäre - wie ich solche Infos aus dem kernel-git selbst finden kann. Mit git kenne ich mich ein wenig aus. Wie lautet denn die URL dorthin?

Habe den neuen Kernel installiert - allerdings scheitert es beim Reboot an der Encryption. Habe den Bug (959219 – Wifi cannot be initialized, firmware file not found) aktualisiert mit:

I installed the new kernel 4.3.3-1.g7b4772e-default. However, since I have an I encrypted partition, when trying to reboot I get the following message:

Starting Cryptography Setup for cr_swap…
[FAILED] Failed to start Cryptography Setup for cr_swap.
See “systemctl status systemd-cryptsetup@cr_swap.service” for details.

Can I solve this somehow or would I really need to reinstall the system without encryption and then upgrade to the new kernel? If yes, then it would mean I cannot use partition encryption.

Please advice.

Da die Installation noch recht neu ist, könnte ich nochmal neu ohne Encryption installieren, aber das würde ja evtl. bedeuten, dass ich Encryption gar nicht verwenden kann. Das müsste doch eigentlich auch mit dem neuen Kernel gehen. Fehlt mir da ein Modul, passend zum neuen Kernel?

Dein Repo? Arch-Forum? Wenn Du mich aufschlaust, schaue ich nach!

Alle Beiträge auch lesen, auch die darin verlinkten Beiträge?

Ich habe auch nichts vom Kernel installieren gesagt, nur kernel-firmware aus einem anderen Repo installieren…

Den Kernel habe ich installiert, weil es mir auf https://bugzilla.suse.com/show_bug.cgi?id=959219&GoAheadAndLogIn=1#add_comment so empfohlen wurde (diese Mal ohne Verschlüsselung). Leider schlägt der Boot damit noch fehl.

Arch-Forum kann ich halt nicht finden. Arch hört sich nach Architektur an. Habe geschaut, welche Foren es hier gibt, Architektur war nicht darunter. Die (verlinkten) Beiträge habe ich angeschaut, allerdings weiß ich jetzt nicht, wie ich an die firmware-Dateien komme, damit ich diese austausche (gegen den “alten” Kernel 4.1.13).

Wie finde ich denn Dein Repo?

Mit Arch-Forum meine ich das archlinux Forum, siehe Links auf die du ja angeblich geklickt hast.

Atheros killer n1525 firmware / Kernel & Hardware / Arch Linux Forums
speziell:
Atheros killer n1525 firmware / Kernel & Hardware / Arch Linux Forums

Programme für openSUSE sucht man hier:
http://software.opensuse.org/

Link zu der Firmware in meinem Repo:
http://download.opensuse.org/repositories/home:/Sauerland/openSUSE_Leap_42.1/noarch/kernel-firmware-20151213git-3.1.noarch.rpm

Aber mittlerweile solltest Du über den Kauf eines von Linux unterstützten USB-Wlan Sticks nachdenken, wird dann schneller funktionieren und kostet ca. 15€.

PS
Zweigleisig fahren (in diesem Fall 1 Forum und bugzilla) ist meist kontraproduktiv. Da weiß die eine Hand nicht, was die andere macht.

Hallo zusammen,

ich hatte das gleiche Problem an einem Acer Aspire V15 Nitro. Ich habe das Problem mithilfe einer parallel laufenden Antergos-Installation (basiert auf Arch Linux) behoben. Auf Antergos gibt es für dieses Problem einfach das Paket linux-firmware-git im Community-Repository, mit dem danach alles klappt. Aber auch auf openSUSE kann man Abhilfe schaffen:

Zunächst einmal muss der fehlende Treiber besorgt werden. Es wird nur der Ordner “QCA6174” benötigt, den man zum Beispiel über git beschaffen kann, indem man das Linux-Firmware-Repository klont. In eine Konsole das folgende eingeben:

git clone git://git.kernel.org/pub/scm/linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git

Dann geht man mit der Konsole in das Oberverzeichnis des benötigten Ordners.

cd linux-firmware/ath10k

Jetzt kann man den Ordner QCA6174 zu den anderen Firmware-Modulen im System kopieren:

sudo cp -r QCA6174 /lib/firmware/ath10k/

Anschließend wird noch eine kleine Konfigurationsdatei benötigt (wie im entsprechenden Link im Arch Linux Forum beschrieben). Dazu im Verzeichnis /etc/modprobe.d/ die Datei ath10k.conf anlegen und folgendes reinschreiben:

options ath10k_core skip_otp=y

Nach einem Systemneustart sollte das WiFi-Modul korrekt verwendbar und per YaST konfigurierbar sein.

Bitte beachten: Nach einem Kernel-Update kann es sein, dass die vorgenommenen Änderungen in /lib/firmware/ath10k und /etc/modprobe.d/ erneut vorgenommen werden müssen.

Was meinst Du, woher meine Firmware kommt?

git config --get remote.origin.url
git://git.kernel.org/pub/scm/linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git

Und wenn die einmal per rpm installiert ist, wird dort auch nichts dran verändert, höchsten ich mache ein Update…
Wenn ich eine Datei in /etc/modprobe.d erstelle, bleibt die auch bei einem Update unangetastet…

Ich hatte mich nicht auf dein Repository, sondern auf die ursprüngliche Problemstellung bezogen. Mir war nicht ganz klar, ob durch die bisherige Diskussion das Problem von tinger gelöst wurde, und ich wollte nur nochmal die sinngemäße Lösung aus dem Arch Forum verständlich zusammenfassen. Jetzt hab ich die Geschichte mit deinem Repository auch verstanden, und damit wird das Problem dann ja wohl ebenso gelöst.

Gut möglich, ich kenne mich mit den Update-Mechaniken nicht gerade gut aus und war mir da bei den /etc/ Inhalten nicht so sicher.

Grüße!