Verschieben des OS zwischen Partitionen

Wie kann ich mein OpenSuSe 12.3 samt allen Anwemdungen von sdb5 nach sdb2 verschieben, sodass das System dann auch von sdb2 bootet?

gopitzohlsen schrieb:
> Wie kann ich mein OpenSuSe 12.3 samt allen Anwemdungen von sdb5 nach
> sdb2 verschieben, sodass das System dann auch von sdb2 bootet?
>
>
Hallo

Also, da noch keine andere Antwort eingegangen ist, versuch ichs mal

  1. partition auf sdb2 kopieren, vorausgesetzt Partition ist angelegt,
    und groß genug. Ich würde das am besten von einem externen live-system
    aus machen:

dd if=/dev/sdb5 of=/dev/sdb2 bs=1M # (Partition mit dd kopieren,

inputfile outputfile blocksize)

  1. im noch laufenden System in die neue Partition rein"chrooten", und
    von dort aus den Bootmanager neu installieren.
    Das ist komplex, aber es gibt Anleitungen im Netz. Ich versuchs mal,
    keine Garantie auf Richtigkeit:

Zuerst wichtige Systemverzeinisse mit bind rübermounten:

mount -o bind /proc /mnt/sdb2/proc/
mount -o bind /dev /mnt/sdb2/dev/
mount -o bind /sys /mnt/sdb2/sys

erst nochmal ansehen:

:
df -h # sieht dann irgendwie ähnlich aus. sys proc und dev
sollten am neuen Ort gemountet sein.

Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on

/dev/sdb2 9.5G 3.9G 5.1G 44% /

tmpfs 311M 0 311M 0% /dev/shm

AFS 8.6G 0 8.6G 0% /afs

/dev/sdb1 9.7G 5.0G 4.2G 55% /mnt/hda1

/dev/sdb5 9.5G 3.8G 5.3G 42% /mnt/hda5

usw.

Dann das Wichtigste:

  1. chroot /dev/sdb2

Jetzt biste im neuen System. /dev/sdb2 ist nun “/” . Alle Programme

werden von dort geladen

Jetze grub-install (bei grub1) um den Bootloader neu zu schreiben.

Hängt aber davon ab, ob grub1 oder grub2!

Das musst du vorher checken, und sehen, wie dein Bootloader neu

geschrieben wird:

  1. [chroot]# grub-install /dev/sdb
    Installation finished. No error reported.
    This is the contents of the device map /boot/grub/device.map.
    Check if this is correct or not. If any of the lines is incorrect,
    fix it and re-run the script `grub-install’.

(hd0) /dev/sda
[chroot]# exit
exit
Neustart

Bis zum Neuinstallieren des Bootloaders ist die Gefahr aber nicht so
groß. Du kannst bis dahin jederzeit zurück ins alte System.

Grüße!