Software Manager endet mit Fehlermeldung (wenn ich nichts installiere)

Hallo Ihr anderen offenen Susis!

Jedes Mal wenn ich unter:

Rechner/Computer > Software installieren/Install Software (Software Verwalter/Software Manager)

nichts installiere, sondern den YaST Software Manager “unbenutzt” wieder schließe (mit [Abbruch] oder ) bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Error (als Administrator):
Loading simple Config module …
Creating backend …
Loading socket FrontEnd module …
Starting SCIM as daemon …
Loading socket Config module …
Creating backend …
Loading x11 FrontEnd module …
Failed to load x11 FrontEnd module.
Loading simple Config module …
Creating backend …
Loading socket FrontEnd module …
Starting SCIM as daemon …
Loading socket Config module …
Creating backend …
Loading x11 FrontEnd module …
Failed to load x11 FrontEnd module.

Wenn ich jedoch über

*Rechner/Computer > **YaST (YaST2 Control Center/YaST2 Kontrollzentrum) *> Software installieren/Install Software (Software Verwalter/Software Manager)

die gleiche Paketverwaltung unbenutzt schließe, bekomme ich keine Fehlermeldung (auch nicht beim Schließen des Yast Kontrollcenters).

Was will mir mein System mit der Fehlermeldung sagen?
Würdet Ihr die Ursache eher im Bereich
der Benutzer/Benutzerrechte-Verwaltung,
von YaST2,
der Schriftverwaltung oder
der Desktopoberfläche(n) suchen?

Da ich keine akuten Probleme sehe, die mit der Fehlermeldung im Zusammenhang stehen könnten -> Priorität kleiner als normal…

Beste Grüße
pistazienfresser

Passiert bei mir nicht :question:

Was heißt “als Administrator”?
→ über kdesu/gnomesu ? Oder komplett als Root angemeldet?

hmm, hoert sich nach der Gnome bzw. GTK Oberflaeche an.

Welche openSUSE Version verwendest du? 11.2 aus deiner Signatur?

War nur ein Zitat der Überschrift der Fehlermeldung.

Ich bin als ganz normaler (eingeschränkter) Benutzer mit GNOME angemeldet und muss wie voreingestellt das root-Password vor dem Starten des YaST2 Kontrollzentrums oder des Software Managers eingeben.

Ich denke, es ist “als root”/“als sudo(ers)”/“über die differenzierte Benutzersystemverwaltung policykit/policy kit/polikit1”/… gemeint.
Kann ja mal an die GNOME Übersetzungsgruppe weiterleiten, dass “Als Administrator” nicht deckungsgleich mit “As root” ist (vgl. auch Ubuntus Standardeinstellungen mit Administrator=uneingeschränktes Mitglied der Gruppe Sudoers, aber ohne echten root bzw. mit nicht funktionierndem root-Passwort).

Aber ich kann mal schauen, ob ich unter KDE oder unter einer anderen Benutzeroberfläche auch diese lustige Fehlermeldung bekommen um das Problemchen weiter einzugrenzen.

Danke schon mal für den ‘Stups’.
pistazienfresser

Ja, dann sollte ich wohl mal Fehlereingrenzung durch eine andere Oberfläche betreiben (vgl. mein parallels Posting eben).

Ja.

Danke schon mal.
pistazienfresser

Also unter openSUSE 11.2 und KDE passiert es** nicht**: weder mit dem gleichen noch mit einem anderen Benutzerkonto.

Also mag es irgendwie (auch) durch gnomesu oder allgemein GNOME bedingt sein.

man gnomesu

gibt keine man-Page/Anleitung sondern nur: “No manual entry for gnomesu”.

info gnomesu

gibt auch nichts (speziell) Informatives: “This is the top of the INFO tree …]”

Die Suchanfragen unter
http://en.opensuse.org/index.php?search=gnomesu
http://de.opensuse.org/index.php?search=gnomesu

http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial%3ASuche&redirs=1&search=gnomesu&fulltext=Search&ns0=1

ergeben nichts bis nichts Weiterführendes.

Irgendwelche weiteren Ideen für Lösungsansätze oder Problemeingrenzung?

Grüße
pistazienfresser