Partitionen einhängen

Hallo,
ich habe suse 10.2 installiert. Jetzt will ich auf 11.2 aktualisieren. Während der Installation bekomme ich eine Nachricht, dass die Aktualisierung nicht durchgeführt werden kann, da die Partitionen über den Kernelnamen eingehängt sind. Ich soll das alte System starten und das ändern. WIE?
Danke im Voraus.
Heinz

Bei dem Versionssprung kannst Du eine Aktualisierung eh vergessen.

Daten sichern und statt Aktualisierung Neuinstallation wählen, dann erledigt sich das andere Problem auch von ganz alleine.

Danke.
Dann werde ich es so machen.
H.

Jetzt habe ich auf einer anderen Maschine 11.0 auf 11.2 aktualisiert. Daraufhin ist Kdevelop verschwunden, Verknüpfungen mit gz, tar usw. gibt es nicht mehr. Da ich nicht der Superexperte bin, ist dass ein kleines Horror-Szenario.
Irgendeinen Tipp?

I don’t use kdesktop, but I suspect it could be because of the version kde version change from 3.x to 4.x.
Try adding/installing kdevelop again in yast2>software>software management.
(Next time you try an upgrade, it’s probable easier to have a separate /home partition and to create a new root partition and do a fresh install. That way you can sort out the enexpected bits while still having an alternate running system to boot. Depending on what extras you intall, 10-15gigs is enough for the root partition.)

Thank you- I’ll try.
Heinz

Wie Akoelh schon geschrieben hat, Aktualisierung is nicht den Weg. Mach eine Neuinstallation mit 11.2. Speicher /home, /var, /srv und /etc auf eine externe Platte.

Ich werd’s mir merken. Danke