openSUSE 12.1 deinstallieren

Hallo ,

ich habe seit ich die erste Relais 12.1 und Gnome 3.2 als auch KDE 4.7.2 installiert habe, ein bisher für mich nicht lösbares Phänomen.

Ich kann SUSE 12.1 nicht durch eine Live Cd mit SUSE 11.4 egal welcher Desktop wieder von meinem Laptop HP625 entfernen. Habe dies in 12.1 sowohl mit KDE4.7.2 und GNOME 3.2installiert › Forum › open-slx.de schon beschrieben.

Was kann ich tun?

Vielen Dank
Sven

In deinem zitierten Link kann ich nichts zum Thema deinstallieren finden
(da ist dein WLAN Problem beschrieben).
Was genau hast du denn versucht zu tun um 12.1 zu entfernen?
Normalerweise deinstalliert man ja ein Betriebssystem nicht, man löscht
es und installiert ein anderes.
Also wenn du die 11.4 wieder haben willst, lass die Installation von
11.4 laufen und wenn dir Frage nach der Partitionierung kommt entscheide
dich für eine Formatierung der Partitionen auf denen jetzt 12.1 drauf ist.
Falls dabei ein Problem auftritt (sollte nicht sein ich habe das auf
einer Maschine auch gemacht wegen eines Hardwareproblems mit 12.1) dann
beschreibe genau was passiert.


PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.3 |
nVidia ION | 3GB Ram

Es wäre gut wenn du uns mitteilen könntest wie deine Partitions-tabelle aussieht. Martin geht in seiner Anleitung davon aus das du /home auf einer alleinstehenden partition aufgesetzt hast. Du solltest auch in diesem Fall ein sorgfältiges Backup für deine wertvollen Daten erstellen.
Hat deine 11.4 Installation gut funktioniert? Wenn ja: du solltest immer 6 Monate warten wenn eine neue Ausgabe von openSUSE herrauskommt damit die gröbsten Fehler gelöst sind.
Poste hier bitte in “code tags” deine Partitionen. Die bekommst du mit:

su -
fdisk -l

Bitte poste mit code tags damit die Fromatierung des Resultats lesbar bleibt.
Hast du schon einen Backup gemacht und wenn nicht, weißt du wie man Ihn macht?

Am 20.11.2011 15:16, schrieb stakanov:
> Martin geht in seiner Anleitung davon aus
> das du /home auf einer alleinstehenden partition aufgesetzt hast. Du
> solltest auch in diesem Fall ein sorgfältiges Backup für deine
> wertvollen Daten erstellen.
Danke für den Hinweis, das habe ich jetzt irgendwie als zu
selbstverständlich angesehen, dass jemand der das OS löscht vorher ein
Backup seiner/ihrer Daten macht.
Sollte man definitiv nicht voraussetzen.


PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.3 |
nVidia ION | 3GB Ram

ja alle Live CD/DVD sind gestartet! Der Kernel wurde installiert Die Hardware wurde gemountet und die Installation verlief immer bis an den Punkt wo der Bildschirm schwarz wird. Halt. IMMER!

Nach dem ich aus dem openSUSE Forum zwei Antowrten erhielt machte ich nen Spaziergang. Ein Einfall.

Ich legte wieder die Live Cd openSUSE 12.1 mit KDE 4.7.2 ein. Beim partitionieren machte ich erstmals folgendes. Festplatte dev/sda1 298,08GB. Ich erstelle Partition 1 als primär mit 150,00 GB. Ich erstelle Partition 2 extended, danach

1.Partition / 2.Partition Swap 3.Partition /Home 

Und Freude die Installation ist beendet und endlich geht das WLAN auch wieder auf Anhieb. Das war seit 3 Wochen noch nie ( ich habe hier geschrieben).

Sofort die Live Cd openSUSE 11.4 mit Gnome 3.2 installiert. Und jetzt lief die Installation durch und ist momentan bestehend.

Beim partitionieren stehen nun 298,08 GB 1. Partition primär / 30,09 GB 2. Partition SWAP 8,00GB 3. Partition primär /Home 260,00 GB

Ich betone das mir die Rückinstallation seit ich mit 12.1 RC 1/2 egal welcher Desktop noch nie gelungen war. Ich zweifelte schon an allem möglichen.

Fakt ist das dies nicht normal ist. Wenn ihr wollt mache ich nochmal alles rückgängig und dokumentiere das mit Bildschirmfotots. Bin selber interessiert was dies sein kann.

Vielen Dank Sven

Hallo

herzlichen Dank Martin das Du geschrieben hattest, denn das erfreute mich und nach einem Spaziergang eine Inspiration.

Ja alle Live CD/DVD sind gestartet! Der Kernel wurde installiert Die Hardware wurde gemountet und die Installation verlief immer bis an den Punkt wo der Bildschirm schwarz wird. Halt. IMMER!

Ich legte wieder die Live Cd openSUSE 12.1 mit KDE 4.7.2 ein. Beim partitionieren machte ich erstmals folgendes. Festplatte dev/sda1 298,08GB. Ich erstelle Partition 1 als primär mit 150,00 GB. Ich erstelle Partition 2 extended, danach

1.Partition / 2.Partition Swap 3.Partition /Home 

Und Freude die Installation ist beendet und endlich geht das WLAN auch wieder auf Anhieb. Das war seit 3 Wochen noch nie ( ich habe hier geschrieben).

Sofort die Live Cd openSUSE 11.4 mit Gnome 3.2 installiert. Und jetzt lief die Installation durch und ist momentan bestehend.

Beim partitionieren stehen nun 298,08 GB 1. Partition primär / 30,09 GB 2. Partition SWAP 8,00GB 3. Partition primär /Home 260,00 GB

Ich betone, das mir die Rückinstallation seit ich mit 12.1 RC 1/2 egal welcher Desktop noch nie gelungen war. Ich zweifelte schon an allem möglichen.

Fakt ist das dies nicht normal ist. Wenn ihr wollt mache ich nochmal alles rückgängig und dokumentiere das mit Bildschirmfotots. Bin selber interessiert was dies sein kann.

Ja, ich habe eine Wechselfestplatte.
Wie löscht man ein OS? Ich weiß es nicht
Vielen Dank Sven