OpenSuse 11.4 Festplatte getauscht, System weigert sich hochzufahren

Habe wegen Hardware Problemen (Wackelkontakt am SATA-Stecker) meine Festplatte “sda” geklont (neuen Platte gleiche Kapazität, jedoch anderer Hersteller).
Wenn ich die neue Platte anschließe, erscheint der Boot-Bildschirm, das System fängt an hochzufahren, bleibt dann jedoch mit der Meldung hängen, dass er die “disk-by-id” nicht findet.
Ist ja klar, die neue Platte ist eine von Samsung und nicht von Hitachi.

Ich habe in zwischen im Partitionierer alle Festplatten mit der Option “Disk-by-Path” eingebunden, habe in Grub auch entsprechend auf “Disk-by-Path” umgestellt, in fstab sind die Platten alle mit dem Pfad registriert, trotzdem hängt das System weiter an dieser Stelle.

Wo muss ich noch dran drehen, damit das System die neue Platte nimmt und nicht mehr nach dem “alten Namen” sucht?

Vermutlich steht der alte Pfad noch in der initrd. Also einmal mkinitrd
ausführen sollte das Problem beheben.

Danke für den Tipp.
Ich muss die Festplatte jetzt wohl noch mal klonen, einfaches kopieren der Dateien auf die neue Platte geht leider nicht. Melde mich wieder, sobald das erledigt ist.