OpenSuse 11.4 DVD auf Notebook Compaq 615 führt zum Absturz beim Booten.

Habe folgendes Problem. Ich habe mir das OS11.4 Image vom Server runtergeladen auf eine DVD gebrannt und schon auf einem anderen Rechner mit dieser DVD installiert.
Wenn ich jetzt aber versuche, diese DVD auf meinem NB C 615 zu starten, greift der Rechner kurz auf die DVD zu und dann passiert gar nichts mehr. NB lässt sich nur durch aus und einschalten wiederbeleben. Habs auch schon mit nem externen LW probiert, aber nichts hilft.
Kennt noch jemand das Problem oder besser noch kennt jemand eine Lösung für das Problem?

  • schaste66 wrote, On 03/11/2011 11:36 PM:
    >
    > Habe folgendes Problem. Ich habe mir das OS11.4 Image vom Server
    > runtergeladen auf eine DVD gebrannt und schon auf einem anderen Rechner
    > mit dieser DVD installiert.

Ich würde trotzdem nochmal die Checksum des ISO prüfen und die DVD nochmal brennen.

Gruß
Uwe

Hallo Uwe,

ich hatte das jetzt nicht geschrieben aber natürlich hatte ich mich nicht auf ein Medium verlassen.
Hatte die 32 und 64 bit Version DVD und zu guter Letzt die LiveCD ausprobiert und das Problem tritt bei allen 3 Medien auf.
Hatte vorher schon die 11.2 und 11.3 auf diesem Notebook drauf, die Medien hatten ohne Problem gebootet.

Sonst noch eine Idee, woran das liegen könnte?
Kann das sein, dass der Bootloader mit dem Bios nicht klar kommt?

Gruß Steffen

Steffen,

hast Du mal nach einem BIOS-Update gesucht?
Ich kenne dieses Stehenbleiben beim Booten, wenn ich meine Logitech-Lautsprecher per USB angeschlossen habe. Hast Du irgendwelche Peripherie eingestöpselt?

Uwe

Bios war und ist die letzte verfügbare Version. Hatte noch mal alle externen Geräte abgestöpselt.
Ich bin dann noch einen Schritt weitergegangen und habe alle nicht nötigen internen Geräte deaktiviert (wie z.B. Webcam, Wlan).
Aber keine Auswirkung auf das Bootverhalten der DVD’s/CD.

Sowas ist mir in meinen vergangenen Versionen (Suse 4.2 war meine Erste) noch nie vorgekommen, das ich eine Version nicht installiert bekomme. Das wäre mit Disketten nicht passiert :wink:

Ich glaub, ich gebe jetzt auf und hoffe auf ein Biosupdate oder eine aktualisierte Suseversion (also warten bis zur 11.5 oder wirds dann die 12.0!?).
Möchte ja schliesslich nicht meine Festplatte durch dieses ständige aus und einschalten überstrapazieren.

Steffen

Hallo Steffen,

ist eine Lösung noch von Nöten? Ich habe das gleiche Notebook und habe heute voll Freude die DVD mit Opensuse-11.4 aus dem Briefkasten geholt. Die Ernüchterung kam, als die DVD nicht booten wollte und kurz darauf Google mich hierher führte.
Aber die gute Nachricht lautet: vor 5 Minuten beendete ich die Installation von Opensuse-11.4 auf meinem Compaq 615, konnte nach einem Neustart über Grub in Windows 7 booten, was bedeutet, die Installation war wohl soweit erfolgreich, mich hier anmelden und das hier posten.
Der Trick ist, bis in das Bootmenü der Installations-DVD zu kommen. Dies habe ich mittels der Opensuse-11.3 DVD gemacht. Also mit der 11.3er den PC booten bis das Boot -Menü der Installations-DVD aufgerufen wird. Dann konnte ich die DVDs austauschen und mit der 11.4rer DVD das Installationsprogramm starten.

Ich hoffe, das war verständlich und ich konnte damit helfen.

Schönes Wochenende,

WolfEric

Hallo WolfEric,

hatte eigentlich schon aufgegeben. Auf die Idee mit der 11.3 zu Booten war ich nicht gekommen.
Klingt aber logisch und bestätigt meine Vermutung, dass mit dem Bootloader was nicht ganz stimmt.
Werde das dann nächtse Woche mal ausprobieren, am Wochenende habe ich immer so wenig Zeit. :slight_smile:

Ich schreib dann noch mal, wenns geklappt hat.

Gruß
Steffen

Hallo WolfEric,

konnte das jetzt doch nicht mehr abwarten und hab das so gemacht, wie Du das geschrieben hattest.
Und was soll ich sagen, juhu, endlich hats auf dem 615er auch geklappt!
Ist schon ne lustige Sache.

Danke, für die Idee.

Gruß
Steffen

Lustig hätte nicht gedacht, dass soviele Compaq615 User openSUSE installieren xD
Nein, aber mir ging das auch mit 11.4:
Starten ohne DVD und dann wenn das Compaq 615 Logo erscheint DVD einlegen!!!
Aber egal, eigtl. wollte ich euch fragen wie ihr Wlan eingerichtet bekommen habt???

Vielen Dank im Vorraus…

HI ihr,

ja dos Notebook is schon geil ;D

ich habe 11.3 mit update auf 11.4 installiert da ich eine neu installation nicht wagen wollte… läuft einwanfrei.

mit meinem integrierten WLAN hatte ich auch schon öfter probleme, habs bis jetzt immer mit einem USB WLAN stick gelöst,
evtl komme ich heute abend nochmal dazu es zu testen ob es mitlerweile leichter geht… aufjedenfall interessiert mich das WLAN prob auch :slight_smile:

Daten sichern ist wie immer oberste priorität ^^

Hallo *,

nur zur Info:

  • selbe Hardware
  • selbes Problem
  • selbe Loesung

Danke allerseits.

Auch bei mir steht jetzt die Inbetriebnahme des BCM 4312 noch an. Unter 11.2 hat das mit dem wl.ko Modul prima geklappt. bin mal gespannt…

Groetjes

Mika

Weil das Thema WLAN hier aufgekommen war:

das ging mit der 11.4 auf dem CPQ 615 relativ problemlos.

Zwar liess sich das Modul wl.ko (aus dem hybrid-postsrc… von Broadcom) nicht kompilieren.

Dafuer funktioniert der in 11.4 bereits vorhandene und per default geladene b43 jedoch bestens.

Was ich erst nicht geschnallt habe, war:

man muss zuerst

  • das Paket b43-fwcutter installieren (ist auf der Install-DVD)
  • den Windows-Treiber fuer den 4312-Adapter herunterladen
  • mit dem Tool b43-fwcutter die Firmware aus dem Windows-Treiber extrahieren
    und unter /lib/modules plazieren (siehe “man b43-fwcutter” oder help
    Funktion “b43-fwcutter --help”)

Danach habe ich nur noch den b43 einmal entladen (modprobe -r b43) und dann neu geladen (modprobe b43).

Und sofort leuchtete das WLAN-Laempchen blau.

Viel Erfolg den anderen Interessenten!

Groetjes

Mika

Korrigiere:

im obigen Beitrag ist das falsch:

/lib/modules

Es muss stattdessen heissen:

/lib/firmware

'tschuldigung