Oberfläche friert ein nach Änderungen in dem Kontrollzentrum

Nach dem Upgrade auf KDE 4.5.2 friert mir der Plasmabildschirm ein sobald ich eine Änderung, die im Kontrollzentrum gemacht wurde mit “Anwenden” oder “ok” aktivieren will.
Dabei ist es egal was bzw in welchem Bereich die Änderung gemacht wurde. X selbst läuft noch.

Ausserdem fehlt mir jetzt jetzt auch noch der Minimier Button inder Fensterleiste bei allen Fenstern.

Hab OpenSuse 11.3 Einstellung in KDE sind alle Standard.

Hat jemand eine Idee?

in der .xsession-errors finde ich ganz viele Painter not active messages…

QPainter::setBrush: Painter not active
QPainter::drawRects: Painter not active
QPainter::font: Painter not active
QPainter::setFont: Painter not active
QPainter::setPen: Painter not active
QWidget::repaint: Recursive repaint detected

Benenne mal den Ordner “.kde4” in deinem home-Verzeichnis um und logge dich neu ein. Der “.kde4” Ordner wird dabei automatisch neu erstellt. Wenn es funktioniert, dann verschiebe Dateien, die du behalten willst von dem Umbenannten Ordner zurück in den automatisch neu erstellten Ordner.

Alternativ erstelle mal einen neuen User und starte den durch. Sieht mir aber auch nach ein Problem mit einer veralteten Konfiguration aus.

Ja, ist anscheinend ein Problem mit einer veralteten Konfiguration. Mit einem neuen User friert das System nicht mehr ein. Muss jetzt nur noch feststellen, welche Dateien ich löschen muss… Minimize Knopf ist aber immer noch weg :frowning:

Muss wohl was generelles sein, weil ich hab das Problem unabhängig an zwei Rechnern.

muss mich korrigieren: das mit dem neuen User klappt nur bei einem Rechner. Selbst mit neuem User hab ich bei meinem anderen Rechner immer noch mein “einfrier” problem. obwohl beide die gleichen Repos benutzen…
Komisch

In den KDE Systemeinstellungen “Erscheinungsbild der Arbeitsfläche”->“Fensterdekorationen” gibt es einen Knopf “Knöpfe einrichten”. Da kannst du den Minimieren-knopf wieder hinzufügen.

Hast du vielleicht mal mit dem Netbook-Interface herumgespielt? Da hatte ich bei 4.5 mal eine ziemlich ähnliche Kombination von Problemen (Minimieren Knopf verschwunden und Einfrieren in den KDE Systemeinstellungen beim Klick auf “Anwenden”). Das Problem war aber dann plötzlich verschwunden.

Hi BuddelBob
danke für deine Lösung. Einfrieren tut’s zwar immer noch, aber jetzt bekomme ich wieder den Knopf.

In der Tat. Das mit der Netbookoberfläche hab ich gemacht. Ein Rechner ist ja auch ein Netbook.

Dann warte ich mal, bis das Problem bei mir auch verschwindet :slight_smile:

Ich weiß natürlich nicht, ob das “einfach so” verschwunden ist. Durch ein Update kann es ja nicht passiert sein, da du das Update dann bereits hättest. Ich hatte auch um das zu beheben noch in den Einstellungen herum probiert (nicht jede Einstellung hat KDE “eingefroren”). Beispielsweise den Arbeitsflächentyp wieder auf Netbook gestellt (nicht Anwenden klicken) und wieder auf Desktop zurück (dann Anwenden klicken) um eventuell nicht vollständig durchgeführte Veränderungen neu durchzuführen. Das war aber mehr ein wildes Herumprobieren, daher weiß ich leider nicht, was es letztendlich tatsächlich behoben hat. Es könnte auch sein, dass der Wechsel zum Upstream Branding für KDE die Lösung war. Das Problem war zudem weniger ein Einfrieren, als ein schwarzer Bildschirm. KDE lief weiter. Daher bin ich mir auch nicht sicher, ob es das gleiche Problem wie bei dir ist.

Ich hatte bis gestern das gleiche Problem mit meinen Laptop / Netbook mit Intel GMA Grafikkarte. Bei mir hat es geholfen den X-Server aus dem Repository:

Index of /repositories/X11:/XOrg/openSUSE_11.3

zu installieren.

Einfach alle Pakete die installiert sind durch diese ersetzen und dann neu starten. Nur der Effekt “verwaschen” funktioniert dann nicht mehr. Dafür friert aber der Desktop nicht mehr ein und reagiert auch subjektiv wesentlich schneller.

Vielleicht hilft es dir ja weiter.

Grüße

Jan

hab Jan’s Rat befolgt und bin auf das oben genannte Repository gegangen.
Jetzt werden von kwin leider automatisch alle Desktop Effekte abgeschaltet, weil der Rechner zu langsam sein.

Wenn ich von OpenGL auf Xrender gehen, hab ich wenigstens noch ein paar Effekte…

Ich hoff mal auf KDE 4.6