Logitech G13

Ich möchte mein Logitech G13 Gameboard auch unter openSUSE (10.3) nutzen, nicht zum Spielen, aber als Zusatztastatur. Habe deshalb von

linux-g13-driver - UI & Driver for Logitech G13 Gamepad - Google Project Hosting

einen Treiber heruntergeladen und kompiliert. Das Gameboard wird damit auch erkannt und ich kann z.B. die Farbe des Displays ändern. Aber es wird kein Tastendruck erkannt (xev). Muß ich das Gameboard sozusagen als zweite Tastatur definieren, zusätzlich zur normalen Tastatur? YaST bietet nichts derartiges an; dort kann man nur die Tastaturbelegung der normalen Tastatur ändern.
Muß man das G13 zusätzlich in der xorg.conf eintragen? Momentan habe ich dort nur folgende input devices:

Section “InputDevice”
Identifier “Keyboard[0]”
Driver “kbd”
Option “Protocol” “Standard”
Option “XkbLayout” “de”
Option “XkbModel” “cymotionlinux”
Option “XkbRules” “xfree86”
EndSection

Section “InputDevice”
Identifier “Mouse[1]”
Driver “mouse”
Option “Buttons” “9”
Option “Device” “/dev/input/mice”
Option “Name” “ImExPS/2 Generic Explorer Mouse”
Option “Protocol” “explorerps/2”
Option “Vendor” “Sysp”
Option “ZAxisMapping” “4 5”
EndSection

Weiß jemand, was da stehen müßte, oder bin ich ganz auf dem Holzweg?
Noch folgende Information: Die normale Tastatur ist am PS/2-Port angeschlossen, das G13 ist ein USB-Gerät.

Mm.