LEap 42.2: Freier Platz auf der partition /run/media fast verbraucht - bei fast leerer Platte?!

Wollte auf neuem Rechner - Ryzen, 4 GB Platte, i.w. Standardinstallation, während ich gerade ein schlappes Terabyte auf /home aufspiele, die Zeit nutzen und mit Yast etwa 500 kB(!) Software neu einspielen.
Bekomme die Meldung - Der freie Platz auf der partition /run/media/… ist fast verbraucht mit der Installation fortfahren … -
Was hat das mit /run/media zu tun?

Was zum Teufel ist da los?!
Was soll man mit 16 parallelen Tasks machen, wenn anscheinend schon 2 zuviel sind? Oder ist alles ganz anders?

Doch besser auf ein erprobtes Filesystem wie ext4 setzen?!

P.S.: Es könnte sein (bzw. ist zu vermuten), daß btrfs/XFS während einer Installation das Anlegen/Erweitern temporärer Partitionen verhindert. Ist es so?
In diesem Fall hat Systemsoftware schon für einen Monoprozessor dafür zu sorgen

  • daß ein unbehinderter Betrieb weitergeht
  • auch einer ohne groteske Warnmeldungen
  • daß alle übrige Software sich nicht darum kümmern muß

In allen anderen Fällen handelt es sich um experimentelle Software, die in als ausgereift geltenden Systemen noch nichts zu suchen hat.

Als Normaluser, der allein auf einem PC arbeitet, bin ich gern bereit, zum Test unreifer Software beizutragen - aber ich möchte wissen,.worauf ich mich einlasse.
Vor Jahrzehnten war ich Systemmanager im Rechenzentrumsbetrieb. Ein aktiver Sysmanager muß das erst recht wissen - ein noch so begrenzter Systemupdate ist im laufenden Betrieb dann definitiv ausgeschlossen.

Und was soll das?
https://forums.opensuse.org/showthread.php/524120-LEap-42-2-Freier-Platz-auf-der-partition-run-media-fast-verbraucht-bei-fast-leerer-Platte-!

Da bist du doch schon damit zugange.