Kernel Update 4932: Rechner nicht mehr bootfähig

Hallo,

ich habe kürzlich das Kernel Update 4932 per Online-Update installiert. Danach konnte mein Rechner nicht mehr booten, bzw. er hat die Linux-Partion nicht mehr gefunden. Vorher fuktionierte 11.4 bestens. Nach der 11.4 Neuinstallation und ohne den Kernel-Patch funktioniert 11.4 wieder tadellos.

Frage: Wie kann ich den Kernel-Patch installieren, ohne dass das System hinterher stehen bleibt?

Moin TRAF und Willkommen,

eigentlich sollte das Update Problemlos von statten gehen.
Kannst du dein Problem etwas näher erklären?

Welche Fehlermeldung bekommst du? Kommt die Meldung von Grub oder vom System? Wenn von Grub dann wäre die Fehlermeldung ein guter Hinweis für uns. Wenn es das System ist, dann hat es in erster Linie nichts mit dem Patch zu tun.

Grüsse Jörg

Hallo Jörg,

vorab eine Grundinfo: Auf meinem Rechner sind Windows 7 und Linux 11.4 von vornherein auf getrennten Partitionen separat installiert. Beim Hochfahren des Rechners kann ich im Menü auswählen, welches Betriebssystem gestartet werden soll.

Nach dem Update mit dem Kernel-Patch startete mein Rechner neu und zeigte direkt danach - ich vermute stark - in Grub die Meldung an, dass er auf der Festplatte nicht die Informationen finden kann bzw. nicht an sie herankommt, um Linux zu starten. Das Auswahlmenü um Linux oder Windows zu starten wurde erst gar nicht angezeigt. Auch auf Tastatureingaben erfolgte keine Reaktion.

Die Voreinstellung in Grub ist, dass beim Einschalten des Rechners Linux zu erst gebootet werden soll, sofern im Auswahlmenü nichts anderes ausgewählt wird. Um an die Fehlermeldung zu kommen, müsste ich meine Linux-Installation durch das Kernel-Update wieder instabil machen und anschließend neu installieren.

Ich habe keine großen Linux-Kenntnisse. Beim letzten Update wurden zypper-Patches aktualisiert. Kann es event. damit zusammenhängen, dass erst zypper aktualisiert werden muss, um anschließend das Kernel-Patch einspielen zu können?

Gruß

TRAF

Moin TRAF,

ich gebe zu das Problem etwas verwirrend ist. Zumal ganz offensichtlich das Problem im Zusammenhang mit Grub steht und nicht mit dem eigentlichen Kernelupdate. Wäre es nur der Kernel müsstest du deine Windows 7 Option nach wie vor vorfinden und müsstest diese auch booten können. Ich kann mir soweit nur vorstellen das etwas beim Grub-Update schief läuft.
“Leider” liefen die Kernelupdates bei mir ohne Probleme, so das ich dies nicht nachhaltig verifizieren kann.

Also, tut mir leid das du da Probleme hattest.