Keine Crossover / Wine Icons mehr

Hallo,

die letzten Tumbleweed Updates zeigen bei mir keine Icons mehr für Programme, die mit Crossover laufen. Bis vor ca. 1-2 Wochen war, wenn ein Windows Programm aktiv war, ein kleines Fenster mit dem jeweiligen Programmicon sichtbar. Damit konnte man das Programm wieder sichtbar machen. Das fehlt jetzt leider.
In der Taskliste sehe ich zwar das fragliche Programm, kann es aber nicht mehr “nach vorne” holen.
Ideen?

Gruß Uwe

Du meinst wohl im “Systemabschnitt der Kontrollleiste” (gleich links von der digitalen Uhr), oder?

Tja, bis vor 1-2 Wochen unterstützte Plasma5 überhaupt keine “old-style” Systemtray icons.
Diese Wine/Crossover Programme haben stattdessen dann wahrscheinlich ein kleines Fenster mit dem Icon geöffnet.

Mittlerweile gibts aber das Paket xembed-sni-proxy, das die alten Systray icons in das neue System (das KDE seit 2009 verwendet) umwandelt.
Scheinbar hat das aber noch ein paar Probleme, ich hab das auch schon bei einem Java Programm bemerkt das Klicks auf das Icon keine Wirkung haben (bei einem KDE3 Programm z.B. funktionierts aber einwandfrei).

Um zum vorigen Stand zurückzukehren, könntest du das Paket xembed-sni-proxy deinstallieren.
Yast/zypper wird zwar einen Konflikt ausspucken, den kannst du aber getrost ignorieren…

Nein, ich meine “Systemaktivität”, welches mit Ctrl-Esc erreichbar ist. “Früher” war diese Liste bei Alt-F2 mit dabei, seit KDE5 leider nicht mehr.
Das ist die einzige Stelle, wo ich ein Wine/Crossover Programm noch sehen kann, wenn es verkleinert ist.

Ok, das zeigt alle laufenden Prozesse an, ist also wirklich die “Taskliste”.
Sorry, ich dachte du meintest den “Task Manager” in der Kontrollleiste.

“Früher” war diese Liste bei Alt-F2 mit dabei, seit KDE5 leider nicht mehr.
Das ist die einzige Stelle, wo ich ein Wine/Crossover Programm noch sehen kann, wenn es verkleinert ist.

Das heisst also, dass die Programme auch nicht mehr im “Task Manager” bzw. “Fensterleiste” angezeigt werden?
Seltsam.

Vor allem bin ich mir da keiner Änderungen in den letzten 1-2 Wochen bewusst…

Probier vielleicht mal mit den Einstellungen zu spielen, also rechts-klick auf die Fensterleiste und “Einstellungen für die Fensterleiste anzeigen” aufrufen.
Im Speziellen, probier mal alle Filter anzuwählen.

Doch, die “normalen” Programme tauchen da auf, aber wenn ich ein CrossOver Prog. geöffnet habe, taucht das unten auch nicht auf, wenn ich es minimiere, ist es weg und nur noch via Taskliste sichtbar, aber nicht mehr nach vorne holbar.

Probier vielleicht mal mit den Einstellungen zu spielen, also rechts-klick auf die Fensterleiste und “Einstellungen für die Fensterleiste anzeigen” aufrufen.
Im Speziellen, probier mal alle Filter anzuwählen.

War sehr interessant, hat aber leider nichts bewirkt. Im Moment behelfe ich mir so, das ich das Crossover Prgr. auf eine andere Arbeitsfläche verschiebe und hoffe, dran zu denken, es nicht zu minimieren.

Ich habe spasseshalber mal zypper rm xembed-sni-proxy eingegeben, das würde passieren:

Die folgenden 2 NEUEN Pakete werden installiert:
kdebase4-workspace kdebase4-workspace-ksysguardd

Die folgenden 15 Pakete werden GELÖSCHT:
kinfocenter5 kinfocenter5-lang kmenuedit5 ksysguard5 libksysguard5-helper patterns-openSUSE-kde
patterns-openSUSE-kde_imaging patterns-openSUSE-kde_plasma plasma5-desktop plasma5-desktop-lang
plasma5-session plasma5-workspace plasma5-workspace-lang powerdevil5 xembed-sni-proxy

Die folgenden 3 Schemata werden GELÖSCHT:
kde kde_imaging kde_plasma

2 neue Pakete zu installieren, 15 zu entfernen.
Overall download size: 6,8 MiB. Already cached: 0 B. Nach dem Vorgang werden 48,7 MiB freigegeben.

Das sieht für mich aus, als wäre Plasma5 dann weg?

Seltsam.
Cross-Over habe ich nicht, aber ich werde mal mit wine ausprobieren ob ich das selbe Verhalten hier sehe (benutze 13.2, aber mit den aktuellsten Plasma5/KF5/Qt5 Paketen von OBS).
Bin aber gerade in KDE4, muss also erst neu einloggen…

Ich habe spasseshalber mal zypper rm xembed-sni-proxy eingegeben, das würde passieren:

Die folgenden 2 NEUEN Pakete werden installiert:
kdebase4-workspace kdebase4-workspace-ksysguardd

Die folgenden 15 Pakete werden GELÖSCHT:
kinfocenter5 kinfocenter5-lang kmenuedit5 ksysguard5 libksysguard5-helper patterns-openSUSE-kde
patterns-openSUSE-kde_imaging patterns-openSUSE-kde_plasma plasma5-desktop plasma5-desktop-lang
plasma5-session plasma5-workspace plasma5-workspace-lang powerdevil5 xembed-sni-proxy

Die folgenden 3 Schemata werden GELÖSCHT:
kde kde_imaging kde_plasma

2 neue Pakete zu installieren, 15 zu entfernen.
Overall download size: 6,8 MiB. Already cached: 0 B. Nach dem Vorgang werden 48,7 MiB freigegeben.

Das sieht für mich aus, als wäre Plasma5 dann weg?

Ja. “zypper rm xembed-sni-proxy” ist keine gute Idee, denn das entfernt auch automatisch alle anderen Pakete die es benötigen (also plasma5-workspace).
Probier mal das:

rpm -e --nodeps xembed-sni-proxy

Plasma5 startet/funktioniert auch ohne xembed-sni-proxy, wir (openSUSE) haben aber eine Paketabhängigkeit eingefügt damit es auch auf jeden Fall installiert wird (ohne werden eben “alte” Systemtray icons nicht angezeigt).

Tatsächlich!
Anwendungen mit wine gestartet fehlen in der Fensterleiste.
Keine Ahnung ob das ein Fehler in Plasma5 oder wine ist…

Die Fenster sind aber über Alt+TAB erreichbar, auch wenn sie minimiert sind.
Es ist auch möglich “Fensterregeln” festzulegen die die Anzeige erzwingen:
Rechts-klick auf die Fenster-Titelleiste und “Weitere Aktionen”->“Spezielle Einstellungen für dieses Fenster…” wählen, dort auf “Anordnung & Zugriff” wechseln, “Nicht in Kontrollleiste” aktivieren, “Erzwingen” auswählen (“Bei Initialisierung anwenden” sollte auch funktionieren, denke ich), und die Option auf “Nein” setzen.
Das entsprechende Fenster sollte dann angezeigt werden.

Es sollte evtl. auch möglich sein, die Filter unter “Fensterübereinstimmung” so zu setzen dass diese Regel für alle wine (oder Crossover) Fenster angewendet wird, aber damit hab ich mich jetzt nicht beschäftigt…
(vlt. Fensterklasse auf “Übereinstimmung bei enthaltener Zeichenfolge” setzen und “wine” als Text eingeben)