Kein Startmenü nach Neuinstallation

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, da ich heute frisch von Mandriva auf SuSe umgestiegen bin.

Da ich bei dieser Neuinstallation nur ./ formatiert habe, die Home Partition aber erhalten blieb, habe ich jetzt folgendes Problem:

Das runde SuSe Startmenü in der unteren KDE Statusleiste ist weg.

Dies kommt vermutlich daher, dass Mandriva ein Mandriva-eigenes Startmenü im Home-Verzeichnis hinterlegt hatte, welches unter openSUSE nicht existiert.

Hat jemand einen Tipp, wie ich an mein Startmenü rankomme?

MfG
exopikus

Benutze nicht KDE, aber wuerde vorschlagen, wenn das Home-Verzeichnis erhalten bleibt, mit einem anderen Username aber dem gleichen Password zu installieren: so werden die Konfigurationsdateien nicht gelesen, aber die Daten bleiben zugaenglich.
Unter Gnome jedenfalls.

Du meinst ich soll SuSE nochmal neu installieren? Jetzt hab ich schon alle Programma drauf… geht das denn nicht kürzer?

  • exopikus wrote, On 05/22/2009 03:56 PM:
    > Du meinst ich soll SuSE nochmal neu installieren? Jetzt hab ich schon
    > alle Programma drauf… geht das denn nicht kürzer?

Ich hab gute Erfahrungen damit gemacht, das home-Verzeichnis einfach umzubenennen und die Daten bei Bedarf rüberzukopieren.

Starte den Rechner in runlevel 3 (einfach beim Booten eine 3 als Kerneloption mitgeben).
Log Dich als root ein.
mv /home/deinUser /home/deinUser.alt
mkdir /home/deinUser
chown -R deinUser:users /home/deinUser
init 5

Dann log Dich als deinUser ein und Du hast ein “frisches” openSUSE.

Deine Dokumente kannst Du dann einfach rüberkopieren, Konfigurationen bei Bedarf auch. Allerdings hat Mandriva unter Garantie andere Pfade und Dateinamen, von daher würde ich das eher lassen. Du handelst Dir vermutlich mehr Probleme ein als Lösungen.

Kurze Anmerkung: Wie Du sicher bemerkt hast, ist das hier schwerpunktmäßig ein englischsprachiges Forum. Du bekommst daher mehr Antworten, wenn Du auf Englisch schreibst.
Falls das ein Problem ist: linux-club.de ist ein sehr gutes deutsches Forum.

Gruß
Uwe