Conduit auf KDE? Oder alternative zur Synchronisation von Daten mit Webserver.

Hallo,
ich arbeite auf mehreren Rechnern und um die die Arbeit des manuellen Synchronisierens der Daten zu sparen habe ich bisher immer nur auf einem USB Stick gespeichert jetzt ist aber noch eine weiterer PC dazugekommen und mir ist das zu umständlich da ich schon ein paar mal meinen USB Stick vergessen hatte und somit nicht arbeiten konnte, ganz abgesehen davon, dass mir wenn der USB Stick mal überraschend kaputt geht dann auch meine ganzen Daten verlorengehen.

Ich habe mich etwas umgeschaut und ein Programm namas Conduit entdeckt, das ist perfekt für meine Zwecke weil ich die Daten damit sogar mit einem Webspeicher synchronisieren kann. Wenn ich dieses Programm also immer ausführen könnte beim Systemstart, dann bräuchte ich den USB Stick nicht mehr.

Mein Problem ist aber das ich auf meinen Rechnern mit KDE arbeite (opensuse 12.1) und mittels Yast kann ich nur eine Conduit Version für GNOME installieren.

Gibt es da eine andere Möglichkeit? Muss ich vielleicht nur ein repository hinzufügen?

  • sabo007 wrote, On 04/04/2012 03:56 PM:

> Mein Problem ist aber das ich auf meinen Rechnern mit KDE arbeite
> (opensuse 12.1) und mittels Yast kann ich nur eine Conduit Version für
> GNOME installieren.

Sollte auch unter KDE laufen. Bei der Installation wird natürlich viel Gnome-Krempel mitinstalliert, aber das stört nicht.

Uwe

Es wurde wohl mal python-gnome bei den Abhängigkeiten (dependencies) vergessen:

http://forums.opensuse.org/english/get-technical-help-here/applications/473634-conduit-wont-start.html

Keine Ahnung, ob da schon etwas geändert wurde (benutze derzeit weder KDE noch Conduit).

Viel Erfolg
Martin