btrfs-transaction und weitere aktiv ohne btrfs-filesystem

Hallo
Meine Festplatte ist mit ext4 partitioniert.
Ich habe alles unter dem Stichwort btrfs mit der Yast-Software-Anwendung deinstalliert.
Dennoch: ich habe Prozesse, die ich als root nicht beenden oder killen kann.
Bei btrfs-transaction kam einmal die Meldung vom System, ich hätte dazu keine Berechtigung.
Auch als User root war es mir nicht möglich sie zu stoppen, zu beenden oder zu killen. Es gab null Reaktion vom System.
Dies sind die sehr aktiven Prozesse:
btrfs-endio-rai
btrfs-rmw
btrfs-endio-wri
btrfs-compresse
btrfs-freespace
btrfs-delayed-m
btrfs-qgroup-e
btrfs-cleaner
btrfs-worker
btrfs-worker-hi
btrfs-delaloc
btrfs-flush_del
btrfs-cache
btrfs-fixup
btrfs-endio
btrfs-endio-met
btrfs-transaction

Ich habe auf der Festplatte nie btrfs gehabt und alles, was es in Yast-Software mit “btrfs” gab, habe ich deinstalliert.
Dann zypper-dup und reboot - 3 mal reboot.
Alles ist unverändert.

Frage: Wie kann ich diese Prozesse los werden?
Sie fielen mir auf, weil btrfs-transaction so viel cpu benötigte und alles sich verlangsamte in der letzten Zeit (c.a. 4 Wochen).

Ich habe Tumbleweed, kde-plasma alles mit dup vom 07.11.2022

Hast du mit YaST > System > Dienste-Verwaltung die btrfs Dienste abgeschaltet (ich sehe da btrfs-balance, btrfs-defrag, btrfs-scrub und btrfs-trim)?

I bin zwar auf LEAP 15.4, aber ich habe die immer ausgeschaltet und sehe kein btrfs Prozesse mehr.

Sonst wäre es viel besser um nicht Geschichten wie “Bei btrfs-transaction kam einmal die Meldung vom System, ich hätte dazu keine Berechtigung.
Auch als User root war es mir nicht möglich sie zu stoppen, zu beenden oder zu killen. Es gab null Reaktion vom System.”, sondern das zu zeigen was du machst. Kommandozeile, alles was darauf zurück kommt (und natürlich zwischen CODE Tags, Knopf # in der Arbeitsleiste beim Beitrag zusammensetzen).

Die Yast-Dienste-Verwaltung habe ich nicht genutzt und werde es nachher machen.
Ich melde das Ergebnis dann hier.
Danke für die Information darüber, wie ich einen Beitrag posten sollte…

Ich habe noch ein wenig darüber nachgedacht. Wenn du aber rücksichtslos alle Pakete wo ein String “btrfs” in der Name ist deinstalliert hast, ist es nicht nur möglich das so einiges dummerweisse gewürgt worden ist, aber es ist auch unsicher ob die Dienste im Dienste-Verwaltung noch drin sind und wenn ja, ob sich dahinten noch etwas nützliches verbirgt.

Mit diese rigoröse Aktionen (schlag tot!, verschwinde!) ist nicht gut zu verfolgen wie die Zustand jetzt ist.

Sich mit Systemd vertraut machen:
https://doc.opensuse.org/documentation/leap/reference/html/book-reference/cha-systemd.html

https://wiki.archlinux.org/title/Systemd

Dann den unerwünschten Systemdienst finden, mit journalctl kontrollieren:

journalctl -u btrfsmaintenance-refresh.service

was dieser Systemdienst den lieben langen Tag so macht

und in mit der Maskierung (mask) für immer abschalten.

# systemctl -a |grep -i btrfs
  btrfsmaintenance-refresh.path                                                            loaded    inactive dead      Watch /etc/sysconfig/btrfsmaintenance
  btrfs-balance.service                                                                    loaded    inactive dead      Balance block groups on a btrfs filesystem
  btrfs-scrub.service                                                                      loaded    inactive dead      Scrub btrfs filesystem, verify block checksums
  btrfs-trim.service                                                                       loaded    inactive dead      Discard unused blocks on a mounted filesystem
● btrfsmaintenance-refresh.service                                                         masked    inactive dead      btrfsmaintenance-refresh.service
  btrfs-balance.timer                                                                      loaded    active   waiting   Balance block groups on a btrfs filesystem
  btrfs-scrub.timer                                                                        loaded    active   waiting   Scrub btrfs filesystem, verify block checksums

Siehe auch:
https://en.opensuse.org/SDB:Disable_btrfsmaintenance

@wegi2:

Eine kleine „systemd” Hinweis:

  • „systemctl list-units” zeigt nur die aktiven Einheiten an – nur die Einheiten (Units) die systemd derzeit im Speicher hat.

 > systemctl list-units | grep -i 'btrfs'
 > 

  • Um alle im Dateisystem installierten Units aufzulisten, verwenden Sie stattdessen den Befehl list-unit-files
    ” » „man” Seite – deswegen „Sie” … « – „systemctl list-unit-files” …

 > systemctl list-unit-files | grep -iE 'UNIT F|btrfs'
UNIT FILE                                                                 STATE           VENDOR PRESET
btrfsmaintenance-refresh.path                                             masked          enabled
btrfs-balance.service                                                     static          -
btrfs-defrag.service                                                      static          -
btrfs-scrub.service                                                       static          -
btrfs-trim.service                                                        static          -
btrfsmaintenance-refresh.service                                          masked          disabled
btrfs-balance.timer                                                       masked          enabled
btrfs-defrag.timer                                                        masked          enabled
btrfs-scrub.timer                                                         masked          enabled
btrfs-trim.timer                                                          masked          enabled
472 unit files listed.
 > 

Ja, das SDB hat deinstallieren das „btrfsmaintenance” Paket empfohlen.

  • Aber, wenig Abhängigkeiten es ist meine Meinung nach, keine gute Idee – besser ist, einfach die systemd Btrfs Dienste die nicht statisch ( Englisch „static”) sind, zu maskieren.

Bitte zeige das Ergebnis von

zypper se btrfs

Viele Grüße

susejunky