bind Mounts verschwinden immer wieder

Hallo,

nach einer langen Odysee des Stromsparens habe ich nun mein Softwareraid im riesen Bigtower aufgegeben und die selben Platten in externen USB Gehäusen an einen kleinen Atom Rechner angestöpselt.
Die Platten bleiben auch wenn sie im Schlafmodus sind alle an ihren normalen mounts sichtbar, jedoch an den bind Mounts welche ich für nfs4 eingerichtet habe verschwinden einzelne Laufwerke nach kurzer Zeit immer wieder. Wenn ich dann mount -a mache sind die bind mounts wieder für ein paar Minuten da. Was kann das sein?

Auszug aus /etc/fstab
/dev/disk/by-label/Filme2 /media/Filme2 ext4 nofail 1 2
/media/Filme2/Kinderfilme /exportfs/Videos/Kinderfilme none bind 0 0

Sprich unter /media/Filme2 ist immer alles da, an der Hardware kann es also nicht liegen
Aber unter /exportfs/Videos/Kinderfilme ist erst alles da und nach einer Stunde ist das Verzeichnis leer.

Auffällig ist auch daß immer nur die Platten in den USB 3.0 Gehäusen verschwinden. Die an 2.0 bleiben.

Bitte helft mir.
Danke und Grüße
Werner

Hi,

hast Du evtl. Systemmeldungen zu den mounts?

Lade mal bitte Dein messages file hier hoch: Pastebin.com - #1 paste tool since 2002!

Hallo und Danke,

die Message Datei war leider nicht aussagekräftig.
Ein Arbeitskollege hat mich zwischenzeitlich auf die Lösung gebracht.
Er meinte die Originalkabel die bei USB 3.0 Geräten dabei sind taugen nichts.
Naja was soll ich sagen, ich habe die Kabel getausch gegen welche mit Feritkern und vergoldeten Anschlüssen und tatsächlich, die Platten verschwinden nicht mehr Spurlos.
War also doch die Hardware.

Grüße
Werner