[11.3] "Fehler im Service Modul" bei "Installiertes System starten"

Hallo,

ich hab ein System via “dd” dupliziert… beim Hochfahren habe ich festgestellt, daß die neueren SUSEn wohl irgendeine Art Identifier für die Festplatten aus Plattentyp und Seriennummer bilden, und daher nicht mehr funktionieren wenn man die Platte einfach dupliziert.

Von der SuSE-DVD gibt es ja die Möglichkeit “Installiertes System starten” wo man dann die entsprechende SuSE-Partition auf der Festplatte auswählen kann… das habe ich gerade eben gemacht, und ich kann mich auch als ROOT einloggen (“Neue Nachrichten…” erscheint), allerdings kommt dann die Fehlermeldung
“Fehler im Service Modul”
und der Login-Prompt erscheint wieder.
Funktioniert das jetzt nicht mehr? Es ist eine SuSE 11.3-Installation und auch die SuSE 11.3-DVD mit der ich gebootet hatte.
Danke schon mal.

Gruß
Dieter

Ich vermute, dass der Haken bei den dev-disk-by-id-Labels Deiner /home-Partition liegt; zwar wird die /-Partition dank der SuSE-DVD gebootet, aber ab dann übernimmt wieder die alte fstab das Kommando. Bin mir aber nicht ganz sicher, da dann der bootvorgang eigentlich bereits vorher aussteigen sollte.

In jedem Falle solltest Du die fstab anpassen, die labels der vorhandenen Platten kannst Du über das Verzeichnis /dev/disk/by-id/ ermitteln.

Hmmm… eignetlich sollte der Root doch sein Home-Verzeichnis gar nicht in Root haben… ich habe auch nur eine /-Partition.
Ich habe die Disk-IDs in der fstab auch schon angepasst…