Results 1 to 8 of 8

Thread: Hauppauge TV USB Stick Problem

  1. #1
    Join Date
    Apr 2021
    Location
    Deutschland, Königswinter, NRW
    Posts
    42

    Default Hauppauge TV USB Stick Problem

    Hallo allerseits,

    ich habe da ein Problem mit meinem Hauppauge USB TV-Stick.

    Mir ist allerdings bekannt das es mit dem aktuellen Kernel 5.17 Probleme gibt seit dessen erscheinen. Auch andere User hatten das gleiche Problem mit TV Sticks u.s.w.

    Die Einzige Lösung wäre momentan, vermutlich, ein Downgrade auf den Kernel 5.16. Der ist allerdings mit dem neusten Update des Kernel 5.17 verschwunden.

    Gibt es eine Möglichkeit den 5.16` er Kernel wieder zu bekommen ?

    Oder gibt es einen anderen Fix für dieses Problem ?
    Mir ist bisher keiner bekannt.

    Danke vielmals im voraus und wünsche euch allen frohe Ostern.

  2. #2
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    7,329

    Default AW: Hauppauge TV USB Stick Problem

    Du kannst hier einmal nach einem Kernel 5.16 schauen, das ist jeweils ein Tagesschnappschuss der letzten 3 Wochen von Tumbleweed.
    http://download.opensuse.org/history/

    Runterladen, in ein separates Verzeichnis schieben, dies Verzeichnis als Repo einbinden und installieren.
    Dann bleibt der Kernel 5.16 installiert, da ja aus einem anderen Verzeichnis.

  3. #3

    Default Re: Hauppauge TV USB Stick Problem

    Quote Originally Posted by Quinix View Post
    Hallo allerseits,

    ich habe da ein Problem mit meinem Hauppauge USB TV-Stick.

    Mir ist allerdings bekannt das es mit dem aktuellen Kernel 5.17 Probleme gibt seit dessen erscheinen. Auch andere User hatten das gleiche Problem mit TV Sticks u.s.w.

    Die Einzige Lösung wäre momentan, vermutlich, ein Downgrade auf den Kernel 5.16. Der ist allerdings mit dem neusten Update des Kernel 5.17 verschwunden.

    Gibt es eine Möglichkeit den 5.16` er Kernel wieder zu bekommen ?

    Oder gibt es einen anderen Fix für dieses Problem ?
    Mir ist bisher keiner bekannt.

    Danke vielmals im voraus und wünsche euch allen frohe Ostern.
    I have never had a problem with mine(not Hauppage) since installing firmware outside of the kernel firmware packages. Don't know if this is helpful to you at all but possibly might mitigate issue. Probably not if it was supported previously.

  4. #4
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    714

    Default Re: Hauppauge TV USB Stick Problem

    Quote Originally Posted by Quinix View Post
    Hallo allerseits,

    ich habe da ein Problem mit meinem Hauppauge USB TV-Stick.

    Mir ist allerdings bekannt das es mit dem aktuellen Kernel 5.17 Probleme gibt seit dessen erscheinen. Auch andere User hatten das gleiche Problem mit TV Sticks u.s.w.

    Die Einzige Lösung wäre momentan, vermutlich, ein Downgrade auf den Kernel 5.16. Der ist allerdings mit dem neusten Update des Kernel 5.17 verschwunden.

    Gibt es eine Möglichkeit den 5.16` er Kernel wieder zu bekommen ?

    Oder gibt es einen anderen Fix für dieses Problem ?
    Mir ist bisher keiner bekannt.

    Danke vielmals im voraus und wünsche euch allen frohe Ostern.
    Hi Quinix,
    es ist etwas schwierig Hinweise zu geben, ohne den genauen Typen zu kennen und ggf. ein paar mehr Informationen. Hat der Stick denn vorher funktioniert? Hauppauge unterstützt Linux in der Regel sehr gut, oft muss man aber eine separate Firmware installieren. Wobei "installieren" ein etwas zu großes Wort ist, man kopiert meist nur eine Datei nach /lib/firmware. Hier z.B.:
    https://www.hauppauge.de/pctv/en/dat...bs-2stick.html
    https://www.linuxtv.org/wiki/index.p...2_Stick_(461e)

    Firmware

    The demodulator requires a firmware file that must be uploaded by the driver: dvb-demod-m88ds3103.fw
    The file is part of OpenELEC dvb-firmware package: download
    Target directory: /lib/firmware
    Hast Du so etwas schon gemacht / benötigt? Für meine WIN TV HVR-5525 HD brauchte ich auch eine separate Firmwaredatei.

  5. #5
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    7,329

    Default AW: Hauppauge TV USB Stick Problem

    Ich schätze mal, dieser Bug ist gemeint:
    https://build.opensuse.org/package/s...kernel-default

    Ganz herunterscrollen.

  6. #6
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    714

    Default Re: AW: Hauppauge TV USB Stick Problem

    Quote Originally Posted by Sauerland View Post
    Ich schätze mal, dieser Bug ist gemeint:
    https://build.opensuse.org/package/s...kernel-default

    Ganz herunterscrollen.
    Yep, klingt einleuchtend.

  7. #7
    Join Date
    Apr 2021
    Location
    Deutschland, Königswinter, NRW
    Posts
    42

    Default AW: Hauppauge TV USB Stick Problem

    Hallo allerseits

    @Sauerland

    Danke für den wiedermal sehr hilfreichen Tip. Hat einwandfrei funktioniert. Jetzt weiß ich u.a. auch wo man bei Bedarf, z.B. für ein Downgrade , Sachen ziehen kann.
    Hab den letzten 5.16` er gezogen und wie beschrieben eingebunden und installiert usw. Das Extra Repo dann auf "nicht automatisch aktualisieren" gesetzt.
    Außerdem fand ich nebenher noch in dem anderen openSUSE Forum einen Beitrage wo jemand das gleiche Problem hat.
    Dein Radschlag dort, bezüglich der zypp.conf. Datei , fand ich ebenfalls sehr hilfreich. Also habe ich meine Liste um "Latest-2" erweitert. Kann nichts schaden würde ich meinen. Kostet zwar etwas Plattenplatz, aber das ist es doch wert. ;-)

    Ob es das nächste 5.17` er Kernel Update richtet wird sich dann zeigen. Oder Hauppauge muß die Firmware anpassen, bzw. ein gepatchte kommt in Umlauf.

    Wenn es dann mit dem aktuellen default Kernel wieder funktioniert, kann ich den extra Kernel einfach löschen und das Repo entfernen. Ist ja kein Hexenwerk. ;-)



    @kasi042

    Danke dir. Das mit der Firmware ist mir schon lange bekannt. Ich benutzt die Hauppauge TV Produkte schon sehr lange, eben weil Hauppauge seit je her sehr Linux freundlich ist.
    Es ging mir ja im Grunde lediglich um den Kernel. Und unser geschätzter Sauerland hat es kurz und knapp auf den Punkt gebracht.




    Abschließend mal allgemein.
    Ich habe schon lange kein Standard TV mehr. Der letzt LED TV Flach-bild ist mir vor ca. 6 Jahren kaputt gegangen. Hat mich aber nicht wirklich gejuckt, weil ich ohnehin kaum, oder eher sehr selten TV gucke.
    Wenn, dann nur ausgewählte Dokus oder wirklich gute Filme. Im Internet gucke ich dafür wesentlich mehr Videos. Zum Beispiel bei Youtube diverse Linux bezogene Kanäle.

    Auf meinem Gaming-Laptop, welcher eine Hybrid GPU hat (Optimus) läuft Arch Linux. Mit dem sogenannten Optimus-Manager kann ich dort sicher und bequem die GPU umschalten.
    Leider gibt es diesen Optimus-Manager unter openSUSE nicht. Sonst würde ich auf dem Laptop auch mal mit openSUSE probieren.

    Unter Arch Linus habe ich immer 3 Kernel zur Auswahl. Den Zen , Default und LTS. Und das TV Problem habe ich dort deshalb auch nicht.
    Allerdings benutze ich das Gaming-Laptop eher selten, weil ich doch nicht so der Mega Zocker bin. An den Wochenenden kram ich es hervor, wegen den Updates, und spiele dann auch Samstags und Sonntags.
    Wenn ich allerdings mal 3 Wochenenden , oder mehr, den Arch Linux Rechner nicht benutze und Update, kann es schon mal frickelig oder gar in eine Gau enden. Man muss am Ball bleiben, sonst kann es zu argen Problemen kommen.
    Das hatte und habe ich unter openSUSE nicht. Und das will was heißen. ;-)


    Mein kleiner Laptop, welchen ich tagtäglich nutze, läuft ja mit openSUSE. Der hat nur eine Intel CPU und GPU. Und der läuft flott und sehr zuverlässig mit openSUSE.
    Updates laufen immer zuverlässig und störungsfrei.
    Zugegebenermaßen ist das unter Arch Linux ganz anders. Ich würde fast meinen das openSUSE tumbleweed da sogar zuverlässiger und stabiler ist.
    Ist nur meine persönliche Langzeiterfahrung. ;-)

    Was mich allerdings schon gewaltig nervt sind die Grotten-lahmen Repos bei openSUSE. Standard Systemupdates kommen relativ zügig. Aber etwas extra, bzw. Pakete ab 80 MB und mehr, kommen so lahm daher das es sehr häufig Abbrüche gibt.
    Etliche Youtuber monieren das auch immer wieder. Insgesamt findet die Mehrheit openSUSE sehr gut, bzw. klasse. Aber das mit dem Grotten-lahmen Repos verhagelt es dann zum Schluss immer wieder.
    Leider... :-(


    Aber was soll`s. Das Hauptproblem ist nun temporär gelöst und ich kann über die Feiertage, und vermutlich länger, auf meinem Alltags-Rechner bei Bedarf wieder TV gucken. :-)

    Ich könnte zwar den Arch Gaming Rechner nutzen für TV , wo es ja läuft, aber ich habe da momentan keine Lust zu und auch keine Zeit für. Denn ich habe auf dem kleinen mit openSUSE meine ganze Korrespondenz am laufen und muss gegenwärtig unheimlich viel abarbeiten.


    Beste Grüße an alle helfenden hier, und noch schöne und erholsame Feiertage.



    kasi042

  8. #8
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    714

    Default Re: Hauppauge TV USB Stick Problem

    Hi Quinix,

    ich hatte es schon befürchtet, dachte aber, zumindest einen Versuch ist es wert.

    Für Deinen Optimus-Laptop kannst Du es mit suse-prime versuchen. (Ich liebe dieses Wortspiel.) Was die langsamen Repos angeht, da gibt es auch schon einen Thread: https://forums.opensuse.org/showthre...8388-Slow-Repo
    Ich persönlich finde es nicht so dramatisch. Ich lasse die Updates mit zypper up im Hintergrund laufen und achte nicht darauf, wie lange sie brauchen. Ich bin aber auch auf Leap, nicht auf Tumbleweed. Der regelmäßige Releasewechsel fordert ja doch etwas mehr Aufmerksamkeit.

    Ich wünsche Dir ein schönes Osterwochenende!

    kasi

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •