Results 1 to 3 of 3

Thread: KDE3-Funktionalität unter Tumbleweed

  1. #1

    Default KDE3-Funktionalität unter Tumbleweed

    Wie kann ich entweder aus dem aktuellen KDE/Plasma einen "entspannten" KDE3-artigen Desktop ohne Schnickschnack erzeugen oder aber wirklich KDE3 unter Tumbleweed benutzen? Hat das irgendjemand schon geschafft?

    Ich habe es dank neuem Laptop nun mehrere Monate mit Plasma versucht, aber der graphische Schnickschnack und die Einschränkungen des "kicker-Ersatzes" (wie heisst der Prozess jetzt, der die Iconleiste/Fensterliste managed?) treiben mich langsam in den Wahnsinn. Ich habe keine Einstellung gefunden, in der ich das aktive Fenster einfach und deutlich sichtbar von anderen Fenstern unterscheiden kann. Knöpfe wie "on all desktops" sind per Default nicht oder nur unter der Lupe bzgl an/aus unterscheidbar. Bei vielen anderen Themes sind plötzlich 80% der Icons nur noch schwarz/weiss. Teilweise scheint die Skalierung der Fenster-Titelzeile bei einem Resize auszusetzen, woraufhin die Anzeige der Knöpfe nicht mehr deckungsgleich ist mit deren tatsächlicher Position - so dass bei einem Klick etwas anderes passiert als erwartet. Die virtuellen Bildschirme lassen sich nicht wie gewünscht einstellen und z.B. nicht in der Größe anpassen. Das Auffinden von Fenstern gerät z.T. zum Glücksspiel, wenn neue Fenster unmotiviert auf anderen Screens geöffnet werden (eine Art memory-Effekt?).
    Der Versuch einer Slide-Show für Hintergrundbilder gerät zur Farce, wenn bei einem 8-Kern Ryzen mit NVidia-Graphik periodisch Bildruckler in einem laufenden Video entstehen (läuft die Animation als Echtzeitprozess und nicht reniced?). Auch diese Animation kann ich anscheinend nicht abstellen (zumindest nicht dort, wo ich es vermute - in der Einrichtung des Hintergrundes). Zahlreiche neue Probleme mit NX/Nomachine-sessions (Einfrieren, schwarze Bereiche) führe ich ebenfalls auf die Verwendung von Transparenzen, Schatten und anderen Effekten zurück. Ich möchte all diese Effekte nicht nutzen, selbst wenn mein neuer Laptop das erstmalig ohne Schmerzen zu verursachen können sollte. Ich möchte aber auch nicht weniger Funktionalität und Effizienz als KDE3 bot.

    Nachdem xrandr-Integration und zeitabhängige Farbtemperatur nette Spielereien waren, habe ich versucht, mich mit dem KDE-Plasma anzufreunden. Ich habe wegen der Frustration um den Kicker-Ersatz allerdings zuletzt versucht, den KDE3-kicker unter Plasma zu verwenden, aber mit bescheidenem Erfolg. Und wie werde ich diese neue Leiste unter Plasma los? Unter deren konfigurierbaren Alternativen wird kicker leider nicht angeboten.

    Umgekehrt wird bei einem Login unter KDE3 diese neue Leiste ebenfalls gestartet, während der kicker nur auf einem der virtuellen Bildschirme angezeigt wird - ich konnte ihn nicht auf alle Schirme zaubern. Irgendwie finde ich derzeit leider gar keine KDE-Lösung zufriedenstellend.

  2. #2
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    6,311

    Default AW: KDE3-Funktionalität unter Tumbleweed


  3. #3

    Default Re: AW: KDE3-Funktionalität unter Tumbleweed

    Das KDE3-Repo verwende ich ja momentan, aber irgendwie funktioniert es damit nicht. Unter Leap lief das anstandslos, unter Tumbleweed hab ich reichlich Ärger. Wenn ich irgendeinen anderen Desktop als Plasma wähle, scheint irgendein Gemisch davon und Plasma gestartet zu werden, was wohl zu Chaos führt. Es gibt auch nur noch einen .kde-Ordner im home, kein .kde4 oder 5 .. ist das normal? LXDE und noch ein anderer Desktop laden gar nicht erst.

    Vielleicht sollte ich erstmal alles rund um Plasma entfernen. Trinity hab ich bisher noch nicht ausprobiert, irgendwie ist das KDE3-Repo immer deutlich präsenter. Ich werd's mir anschauen, danke für den Tip!

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •