Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 12 of 12

Thread: Nach update auf Leap 15.3 Failed to start The Apache Webserver

  1. #11
    Join Date
    Jan 2014
    Location
    Erlangen
    Posts
    2,995

    Default Re: Nach update auf Leap 15.3 Failed to start The Apache Webserver

    Quote Originally Posted by obel1x View Post
    ist ja nur ein vorschlag zur erheblichen verbesserung. muss man nicht, aber dann hat man solche probleme irgendwann und kriegts ggfs gar nicht anders gelöst, es sei denn man fängt an php- module selbst zu bauen. War bei mir auch so. Seit umstellung auf php-fpm ist Ruhe, schon seit Jahren updates ohne größere Probleme . egal ob php, apache oder ein modul.

    Der entscheidende Nachteil ist: man baut damit einen Single-Intanced Apache-Prozess, der PHP als Modul mit allen seinen Modulen beinhaltet. mod_php muss dabei genau zum apache passen, die module von php genau zum mod_php. da wirds dann irgendwann "dusselig" wenn man irgendwas updaten möchte.
    Ist hiervon dann ein Ding nicht funktional - was viele Gründe haben kann, oder tut irgendein Programmteil von PHP oder der vielen PHP- Module nicht richtig, zieht man den gesamten Apache mit runter. Das ist der Grund, warum mod_php nie als stabil bezeichnet wurde.
    Darum wurde php-fpm entwickelt und der Apache als event weiterentwickelt. Apache event und php-fpm gibts bereits als fertige, gute pakete, die Einrichtung ist für mich auch eher einfach (php-fpm zwei configs und apache ein proxy modul+config), siehe meine Doku.
    Vorteile: Viel schnellerer, ressourcenschonender Apache und php, viel weniger probleme mit abhängigkeiten der php-module dadurch höhere flexibilität und stabilität bei patches und updates, da programme einfach unabhängig sind.
    So ganz bin ich nicht überzeugt:

    Update Probleme traten in den letzten 7 Jahren nicht auf. Das liegt weniger an openSUSE oder Apache, sondern eher an einer besonnenen Planung und einer robusten Vorgehensweise.

    Recht hilfreich fand ich https://privatstrand.dirkschmidtke.d...male-leistung/
    AMD Athlon 4850e (2009), openSUSE 13.1, KDE 4, Intel i3-4130 (2014), i7-6700K (2016), i5-8250U (2018), AMD Ryzen 5 3400G (2020), openSUSE Tumbleweed, KDE Plasma 5

  2. #12

    Cool Re: Nach update auf Leap 15.3 Failed to start The Apache Webserver

    Quote Originally Posted by karlmistelberger View Post
    So ganz bin ich nicht überzeugt:

    Update Probleme traten in den letzten 7 Jahren nicht auf. Das liegt weniger an openSUSE oder Apache, sondern eher an einer besonnenen Planung und einer robusten Vorgehensweise.

    Recht hilfreich fand ich https://privatstrand.dirkschmidtke.d...male-leistung/
    Naja, der Link beschreibt ja genau mein Vorgehen und auch der rät zu einer Umstellung. Nur halt in anderen Worten. Also halt auch php-fpm und apache-event.

    Man kann leider nicht immer besonnen plannen, wenn sicherheitskritische software ein update bekommt, welches neue php-funktionien / versionen erfordert. Spätestens dann ist man froh, wenn php über fpm völlig unäbhängig von der apache-version ist. Aber auch die erhebliche performancesteigerung, stabilität und skalierbarkeit spricht dafür.

    falls dich die worte nicht überzeugen: gerne mal machen und die leistung und systemressourcen vorher nachher vergleichen

Page 2 of 2 FirstFirst 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •