Results 1 to 5 of 5

Thread: NFS-Verzeichnis erst nach herstellter WLAN Connection mounten

  1. #1
    Join Date
    Mar 2020
    Location
    Bonn, Germany
    Posts
    27

    Question NFS-Verzeichnis erst nach herstellter WLAN Connection mounten

    Hallo zusammen,

    wie bringe ich das System dazu, die NFS-Mounts erst auszuführen, wenn (durch den User) die WLAN-Connection hergestellt ist?

    Hintergrund meiner Frage:

    Der Rechner meiner Frau steht in einem anderen Raum als die Fritz!Box und wird über WLAN mit meinem Heimnetz verbunden. Der NFS-Mount wird aber schon angestoßen, wenn der NetworkManager gestartet ist. Da ist aber noch keine WLAN-Verbindung aufgebaut. Die baut sich ja erst auf, wenn der User sich (im KDE) angemeldet hat. Ich habe /usr/local auf einer eigenen Partition und über NFS geshared, damit ich die selbstgeschriebenen Scripte auf allen Linux-Rechnern ausführen kann, ohne sie auf die einzelnen Rechner zu kopieren.
    Retired IT-Dinosaurier
    ich bin /root, ich darf das!

  2. #2
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Netherlands
    Posts
    28,316

    Default Re: NFS-Verzeichnis erst nach herstellter WLAN Connection mounten

    Ich habe:
    Code:
    boven.henm.xs4all.nl:/home/wij             /home/wij  nfs   noauto,nofail,x-systemd.automount,x-systemd.mount-timeout=10,_netdev,x-systemd.idle-timeout=5min          0  0
    Das kannst du anpassen. Übrigens ist _netdev nicht nötig, da es im diesen Fall schon mit einbegriffen ist.
    Henk van Velden

  3. #3
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Groningen, Netherlands
    Posts
    20,906
    Blog Entries
    14

    Default Re: NFS-Verzeichnis erst nach herstellter WLAN Connection mounten

    Kannst die Networkmanagerverbindung editieren, und in Algemein "Alle Benützer dürfen diese Verbindung...." einschalten, und in der Security "Passswort unverschlüßelt speichern" einschalten. Dann bekommt die Verbindung algemein nutzbar und nicht erst nach Userlogin. Also started schon während Systemstart. NFS sollte dann auch normal funkzionieren.
    ° Appreciate my reply? Click the star and let me know why.

    ° Perfection is not gonna happen. No way.

    http://en.opensuse.org/User:Knurpht
    http://nl.opensuse.org/Gebruiker:Knurpht

  4. #4
    Join Date
    Mar 2020
    Location
    Bonn, Germany
    Posts
    27

    Default AW: NFS-Verzeichnis erst nach herstellter WLAN Connection mounten

    Ich teste das heute Abend, bin zur Zeit anderweitig beschäftigt.
    Retired IT-Dinosaurier
    ich bin /root, ich darf das!

  5. #5
    Join Date
    Mar 2020
    Location
    Bonn, Germany
    Posts
    27

    Default AW: Re: NFS-Verzeichnis erst nach herstellter WLAN Connection mounten

    Quote Originally Posted by Knurpht View Post
    Kannst die Networkmanagerverbindung editieren, und in Algemein "Alle Benützer dürfen diese Verbindung...." einschalten, und in der Security "Passswort unverschlüßelt speichern" einschalten. Dann bekommt die Verbindung algemein nutzbar und nicht erst nach Userlogin. Also started schon während Systemstart. NFS sollte dann auch normal funkzionieren.
    Danke, damit funktioniert der NFS-Mount, und die WLAN-Verbindung ist sofort aktiv.
    Retired IT-Dinosaurier
    ich bin /root, ich darf das!

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •