Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 11

Thread: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

  1. #1

    Default Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Hallo,

    Mein Opensuse 15.1 (Plasma/KDE) Laptop ist in meinem Heimnetz (windows 'Workgroup') angeschlossen. Die meisten anderen Rechner dort sind Win7 PCs oder RPIs.

    Unter Win7 im Datei Browser -> Netzwerk liefert die Namen der anderen PCs und dann Klick darauf die jeweiligen Shares, die ich dann als Laufwerksbuchstabe einbinden kann.

    Im Dolphin gelingt es nicht die Shares mit ihrem Namen zu finden. Dort:
    Netzwerk -> Freigegebene Ordner (SMB) -> Es ist keine Arbeitsgruppe im lokalen Netzwerk auffindbar. Dies könnte durch eine aktivierte Firewall verursacht werden.

    Wo trage ich eigentlich ein unter welcher Workgroup der Laptop suchen soll?

    Solche Fehlermeldungen mit Firewall sind schwierig zu beantworten.
    Habe ich in meinem Heimnetz zwischen den PCs eine Workgroup einen Firewall? (Warum?)
    Wenn ja, dann habe ich den nicht bewusst eingerichtet, der ist also per Default bei den Systemen aktiv (Windows?? / Linux ??)
    Wie finde ich das heraus?

    Eigentlich vermute ich, dass da kein Firewall ist, und die Fehlermeldung nur verrwirrt.

    Mit der IP Addresse des Rechners kann ich im Dolphin den Share eintragen.
    RMB -> Eintrag hinzufuegen -> Dann Ort eingeben als : smb://<accountname>@192.168.11.141/Shiva_D

    Das geht, aberr ich finde das nicht besonders elegant. Einmal muss ich all die Informationen selber sammeln und dann haenge ich von der IP Adresse ab, die der Router per DHCP vergibt. Jaja, der Router gibt bisher immer jedem PC die selbe IP Addresse (MAC basiert vermutlich) aber auch daruf will ich mich nicht verlassen.

    Also wie geht das, damit man das selbe Browse-Erlebnis der Workgroup Rechner wie beim Win7 hat ??

    Vielen Dank,
    Gert

  2. #2
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    4,866

    Default AW: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Das geht, aberr ich finde das nicht besonders elegant. Einmal muss ich all die Informationen selber sammeln und dann haenge ich von der IP Adresse ab, die der Router per DHCP vergibt. Jaja, der Router gibt bisher immer jedem PC die selbe IP Addresse (MAC basiert vermutlich) aber auch daruf will ich mich nicht verlassen.
    1. bei so etwas sollte man feste IP Adressen benutzen, das geht sogar per dhcp wenn man bei jedem Rechner im Router angibt, das dieser immer dieselbe IP vergibt.
    2. Einen DNS-Server einrchten und verwenden.
    3. Wenn es nur ein Paar Rechner sind, kann man diese auch per /etc/host verwalten nach folgendem Schema:
    IP-Address Full-Qualified-Hostname Short-Hostname

  3. #3
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Auckland, NZ
    Posts
    22,062
    Blog Entries
    1

    Default Re: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Ab KDE Dolphin 20.04.0 werden WS-Discovery (Windows SMB-Hosts) und Avahi (Linux-Samba-Hosts) unterstützt.

    Die KDE-Repos sind erforderlich ...
    https://de.opensuse.org/KDE_Repositorys
    openSUSE Leap 15.2; KDE Plasma 5

  4. #4

    Default Re: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Hi,

    Quote Originally Posted by deano_ferrari View Post
    Ab KDE Dolphin 20.04.0 werden WS-Discovery (Windows SMB-Hosts) und Avahi (Linux-Samba-Hosts) unterstützt.

    Die KDE-Repos sind erforderlich ...
    https://de.opensuse.org/KDE_Repositorys
    Ich würde das gerne auprobieren. Gibt es dafür ein (Quereinsteieger taugliches) Tutorial / HowTo wie man das macht ?

    Danke & Besten Gruß,
    Gert

  5. #5
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Auckland, NZ
    Posts
    22,062
    Blog Entries
    1

    Default Re: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Aktualisieren Sie KDE....
    Code:
    zypper ar -p 75 https://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Qt5/openSUSE_Leap_15.2 KDE-Qt5 
    zypper ar -p 75 https://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Frameworks5/openSUSE_Leap_15.2 KDE-Frameworks 
    zypper ar -p 75 https://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Applications/KDE_Frameworks5_openSUSE_Leap_15.2 KDE-Applications 
    zypper ar -p 75 https://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Extra/KDE_Applications_openSUSE_Leap_15.2 KDE-Extra 
    zypper -v dup --allow-vendor-change
    Versuchen Sie dann, Dolphin zu verwenden, um SMB-Freigaben zu finden...
    openSUSE Leap 15.2; KDE Plasma 5

  6. #6
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    4,866

    Default AW: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Hier auch noch einmal ein paar Erklärungen:
    https://kofler.info/zugriff-auf-netz...-mit-nautilus/

    Ich würde das gerne auprobieren. Gibt es dafür ein (Quereinsteieger taugliches) Tutorial / HowTo wie man das macht ?
    Zusätzlich zu den Ausführungen meines Vorposters das Englische Wiki:
    https://en.opensuse.org/SDB:KDE_repositories

    Die Befehle von deano_ferrari fügen die entsprechenden Repos hinzu, der letzte Befehl switched dann alle installierten Programme auf die Programme aus den Repos um, falls vorhanden.

    Wichtig:
    Alle Konflikte auflösen, nicht ignorieren, bitte genau lesen, evtl. muss man auch mal etwas deinstallieren.
    Aber wenn dann z.B. 10 Pakete deinstalliert werden sollen, ist schon Vorsicht angebracht.....
    Also genau lesen.
    Last edited by Sauerland; 15-Sep-2020 at 07:06.

  7. #7

    Default Re: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Hallo,

    Sorry, war ein paar Tage zu busy im Büro um mich hier zu kümmern.

    Also wenn ich die Befehlssequenz richtig verstehe werden da 'nur' die Pointer auf alternative Repositories umgebogen.
    So einen richtigen Install-Befehl wie 'zypper instal xyz' sehe ich da nicht. Bedeutet das, dass es hier nur um Vorbereitungen geht und wenn dann irgendwann ein 'zypper up' kommt passiert das eigentlich Interessante? Wenn diese neue Discovery Funktion nun in dolphin ist, muss dann eigentlich nur dolphin neu installiert werden?

    Cheers,
    Gert

  8. #8
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    4,866

    Default AW: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    So einen richtigen Install-Befehl wie 'zypper instal xyz' sehe ich da nicht.
    Mit diesem Befehl werden alle installierten Pakete auf die Pakete aus den genannten Repos umgestellt, d. h alle Pakete werden aus den neuen Repos heruntergeladen und installiert:
    Code:
    zypper -v dup --allow-vendor-change
    Die Umstellung erfolgt aufgrund der Reihenfolge:
    1. Priorisierung - höhere Priorisierung eines Repos wird immer bevorzugt
    2. Versionsnummer - höhere Versionsnummer wird bevorzugt.

    Falls noch mehr Repositories eingebunden sind, werden diese natürlich auch berücksichtigt, daher poste mal:
    Code:
    zypper lr -d

  9. #9

    Default Re: AW: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Quote Originally Posted by Sauerland View Post
    ...

    Falls noch mehr Repositories eingebunden sind, werden diese natürlich auch berücksichtigt, daher poste mal:
    Code:
    zypper lr -d
    Herzlichen Dank für die Erklärung. Das macht Sinn.

    Hier die Info der Repositories:
    Code:
    E7470:~> zypper lr -d
    #  | Alias                     | Name                                                    | Aktiviert | GPG-Überprüfung | Aktualisierung | Priorität | Typ    | URI                                                                      | Dienst
    ---+---------------------------+---------------------------------------------------------+-----------+-----------------+----------------+-----------+--------+--------------------------------------------------------------------------+-------
     1 | openSUSE-Leap-15.1-1      | openSUSE-Leap-15.1-1                                    | Nein      | ----            | ----           |   99      | rpm-md | hd:/?device=/dev/disk/by-id/usb-_USB_DISK_3.0_070A93F767DEEA36-0:0-part1 |
     2 | packman.inode.at-suse     | Packman Repository                                      | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | rpm-md | http://packman.inode.at/suse/openSUSE_Leap_15.1/                         |
     3 | repo-debug                | Debug Repository                                        | Nein      | ----            | ----           |   99      | NONE   | http://download.opensuse.org/debug/distribution/leap/15.1/repo/oss/      |
     4 | repo-debug-non-oss        | Debug Repository (Non-OSS)                              | Nein      | ----            | ----           |   99      | NONE   | http://download.opensuse.org/debug/distribution/leap/15.1/repo/non-oss/  |
     5 | repo-debug-update         | Update Repository (Debug)                               | Nein      | ----            | ----           |   99      | NONE   | http://download.opensuse.org/debug/update/leap/15.1/oss/                 |
     6 | repo-debug-update-non-oss | Update Repository (Debug, Non-OSS)                      | Nein      | ----            | ----           |   99      | NONE   | http://download.opensuse.org/debug/update/leap/15.1/non-oss/             |
     7 | repo-non-oss              | Non-OSS Repository                                      | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | rpm-md | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.1/repo/non-oss/        |
     8 | repo-oss                  | Haupt-Repository                                        | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | rpm-md | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.1/repo/oss/            |
     9 | repo-source               | Source Repository                                       | Nein      | ----            | ----           |   99      | NONE   | http://download.opensuse.org/source/distribution/leap/15.1/repo/oss/     |
    10 | repo-source-non-oss       | Source Repository (Non-OSS)                             | Nein      | ----            | ----           |   99      | NONE   | http://download.opensuse.org/source/distribution/leap/15.1/repo/non-oss/ |
    11 | repo-update               | Hauptaktualisierungs-Repository                         | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | rpm-md | http://download.opensuse.org/update/leap/15.1/oss                        |
    12 | repo-update-non-oss       | Aktualisierungs-Repository (Nicht-Open-Source-Software) | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | rpm-md | http://download.opensuse.org/update/leap/15.1/non-oss/                   |
    13 | teamviewer                | TeamViewer - x86_64                                     | Ja        | (r ) Ja         | Nein           |   99      | rpm-md | http://linux.teamviewer.com/yum/stable/main/binary-x86_64/               |
    Cheers,
    Gert

  10. #10
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    4,866

    Default AW: Keine Rechnerrnamenauswahl bei Samba

    Bevor ich obiges ausführen würde:
    Ich würde jetzt noch zusätzlich die Priorität des Packman Repos auf 50 setzen:
    Code:
    zypper mr -p 50 http://packman.inode.at/suse/openSUSE_Leap_15.1
    Danach schon mal vorab ein:
    Code:
    zypper dup --allow-vendor-change --from http://packman.inode.at/suse/openSUSE_Leap_15.1
    Danach obiges ausführen, ich würde aber bei den 3 neuen Repos die Priorität auf 40 (höher als Packman) setzen, das geht auch im Yast.
    Oder sofort beim Befehl zum hinzufügen mit
    Code:
    -p 40

    Aber bedenke:
    Die obigen Repos wieder zu löschen und alle Pakete wieder auf das OSS Repo zurückzustellen hat mich schon einen ganzen Sonntagnachmittag beschäftigt.
    Wegen Auflösen der Abhängigkeiten.
    Last edited by Sauerland; 24-Sep-2020 at 23:40.

Page 1 of 2 12 LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •