Results 1 to 3 of 3

Thread: Tumbleweed Live mit nonfree Treibern

  1. #1

    Default Tumbleweed Live mit nonfree Treibern

    Hallo liebe Community,

    ich bin am überlegen von LinuxMint zu OpenSuse zu wechseln. Ich würde gerne zunächst mit der Live-Variante testen, ob die Hardwarebeschleunigung meiner NVidia Grafikkarte in Shotcut aktivierbar ist. Boote ich den Tumbleweed per Stick normal, ist die Beschleunigung nicht aktivierbar, was ich auf die nicht geladenen NVidia Treiber schiebe. Nun zur eigentlichen Frage: Kann ich bei der Live-Variante irgendwo etwas einstellen, das er die nonfree Treiber verwendet. Bei Manjaro geht das auch in der Live-Version.

    Lieben Dank und alles gute euch!

    Christian

  2. #2
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    5,011

    Default AW: Tumbleweed Live mit nonfree Treibern

    Kann ich bei der Live-Variante irgendwo etwas einstellen, das er die nonfree Treiber verwendet.
    Bei openSUSE geht so etwas grundsätzlich nicht, es werden keine proprietären Treiber mitgeliefert.
    Diese werden über Drittrepos bereitgestellt.

  3. #3

    Default Re: Tumbleweed Live mit nonfree Treibern

    Danke, das habe ich auch schon vermutet und das war auch das Ergebniss meines bisherigen Suchmaschinenergebnisses. Ich habe die Repos auch schon in der Live Variante eingebundnen und die Treiber heruntergeladen, aber ich denke es wird ein Reboot nötig sein, damit die aktiv werden - und da beisst sich die "Katze in den Schwanz" denke ich. Auf den Stick wird nichts gespeichert, oder? Gibt es evtl. eine andere Möglichkeit?

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •