Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast
Results 11 to 20 of 28

Thread: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

  1. #11
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    5,003

    Default AW: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Sauerland, die "messages" besteht aus 13.811.570 Zeilen!
    Aber da wird es doch irgendwann eine Zeile geben, die sich immer und immer wieder wiederholt?

  2. #12
    Join Date
    May 2009
    Location
    Munich
    Posts
    41

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    oh ja ...

    Code:
    2020-09-04T00:24:28.183759+02:00 localhost systemd-udevd[746]: Process '/usr/sbin/alsactl restore 0' failed with exit code 99.
    2020-09-04T00:24:28.183762+02:00 localhost systemd-udevd[736]: Process '/usr/sbin/alsactl restore 2' failed with exit code 99.
    2020-09-04T00:24:28.183768+02:00 localhost systemd-udevd[745]: Process '/usr/sbin/alsactl restore 1' failed with exit code 99.
    ...
    020-09-04T00:24:28.184248+02:00 localhost kernel: [    1.492452] ima: Error Communicating to TPM chip
    ...
    2020-09-04T00:24:28.184392+02:00 localhost kernel: [    4.050567] printk: systemd: 15 output lines suppressed due to ratelimiting
    2020-09-04T00:24:28.184429+02:00 localhost kernel: [    8.720218] ACPI Warning: SystemIO range 0x0000000000000428-0x000000000000042F conflicts with OpRegion 0x0000000000000400-0x000000000000047F (\PMIO) (20190703/utaddress-213)
    2020-09-04T00:24:28.184430+02:00 localhost kernel: [    8.720229] ACPI Warning: SystemIO range 0x0000000000000540-0x000000000000054F conflicts with OpRegion 0x0000000000000500-0x00000000000008FF (\GPR) (20190703/utaddress-213)
    2020-09-04T00:24:28.184433+02:00 localhost kernel: [    8.720231] ACPI Warning: SystemIO range 0x0000000000000530-0x000000000000053F conflicts with OpRegion 0x0000000000000500-0x000000000000053F (\GPRL) (20190703/utaddress-213)
    2020-09-04T00:24:28.184433+02:00 localhost kernel: [    8.720233] ACPI Warning: SystemIO range 0x0000000000000530-0x000000000000053F conflicts with OpRegion 0x0000000000000500-0x00000000000008FF (\GPR) (20190703/utaddress-213)
    2020-09-04T00:24:28.184434+02:00 localhost kernel: [    8.720235] ACPI Warning: SystemIO range 0x0000000000000500-0x000000000000052F conflicts with OpRegion 0x0000000000000500-0x000000000000053F (\GPRL) (20190703/utaddress-213)
    2020-09-04T00:24:28.184436+02:00 localhost kernel: [    8.720236] ACPI Warning: SystemIO range 0x0000000000000500-0x000000000000052F conflicts with OpRegion 0x0000000000000500-0x00000000000008FF (\GPR) (20190703/utaddress-213)
    ...
    2020-09-04T00:24:28.184475+02:00 localhost kernel: [   10.009849] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Extension 4 was not initialized!
    2020-09-04T00:24:28.184475+02:00 localhost kernel: [   10.009851] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Extension 10 was not initialized!
    2020-09-04T00:24:28.184477+02:00 localhost kernel: [   10.009852] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Extension 12 was not initialized!
    2020-09-04T00:24:28.184478+02:00 localhost kernel: [   10.009853] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Extension 8 was not initialized!
    2020-09-04T00:24:28.184478+02:00 localhost kernel: [   10.009854] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Extension 11 was not initialized!
    2020-09-04T00:24:28.184478+02:00 localhost kernel: [   10.009855] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Processing 2 was not initialized!
    2020-09-04T00:24:28.184479+02:00 localhost kernel: [   10.009856] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Extension 13 was not initialized!
    2020-09-04T00:24:28.184479+02:00 localhost kernel: [   10.009856] uvcvideo 1-2:1.0: Entity type for entity Camera 1 was not initialized!
    ...
    2020-09-04T00:24:41.566163+02:00 localhost sddm-greeter[1768]: message repeated 2 times: [ QObject: Cannot create children for a parent that is in a different thread.#012(Parent is QGuiApplication(0x7ffedaae71f0), parent's thread is QThread(0x55ee52d3ef90), current thread is QThread(0x55ee5311d3f0)]
    2020-09-04T00:24:41.566350+02:00 localhost sddm-greeter[1768]: QObject::installEventFilter(): Cannot filter events for objects in a different thread.
    ...
    danach dutzende Zeilen akonadi betreffend - diese dürfen jetzt überholt sein - und anschließend tausende von folgendem Zeilenpaar von/über baloo-Aktivität:
    Code:
    2020-09-04T00:27:16.089931+02:00 localhost baloo_file_extractor[8260]: org.kde.baloo.engine: PostingDB::put MDB_BAD_TXN: Transaction must abort, has a child, or is invalid
    2020-09-04T00:27:20.064406+02:00 localhost baloo_file_extractor[8260]: org.kde.baloo.engine: PositionDB::put MDB_BAD_TXN: Transaction must abort, has a child, or is invalid
    gegen Fileende wieder die ersten hier am Anfang geposten Zeilen und dann die letzten Zeilen:
    Code:
    2020-09-04T00:50:23.677012+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/DOCS"
    2020-09-04T00:50:23.677199+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/MUSIBACK"
    2020-09-04T00:50:23.677307+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/MYREPOS"
    2020-09-04T00:50:23.677407+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/home/geppino"
    2020-09-04T00:50:26.706447+02:00 localhost klauncher[1959]: Connecting to deprecated signal QDBusConnectionInterface::serviceOwnerChanged(QString,QString,QString)
    2020-09-04T00:50:40.139113+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/DOCS"
    2020-09-04T00:50:40.139348+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/MUSIBACK"
    2020-09-04T00:50:40.139484+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/MYREPOS"
    2020-09-04T00:50:40.139614+02:00 localhost dolphin[1931]: org.kde.baloo: Failed to add exclude folder config entry for "/home/geppino"
    2020-09-04T00:50:45.763077+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/lost+found) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:50:45.766678+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/root) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.676010+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/audit) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.676707+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/chrony) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.677917+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/krb5) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.678503+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/lightdm) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.679650+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/mysql) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.680244+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/samba) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.681318+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/YaST2) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:02.681861+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/var/log/zypp) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:27.152963+02:00 localhost dolphin[1931]: inotify_add_watch(/root) failed: (Permission denied)
    2020-09-04T00:51:36.441425+02:00 localhost dolphin[1931]: Couldn't start kuiserver from org.kde.kuiserver.service: QDBusError("org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown", "The name org.kde.kuiserver was not provided by any .service files")
    2020-09-04T00:51:44.474938+02:00 localhost dolphin[1931]: qt.qpa.xcb: QXcbConnection: XCB error: 3 (BadWindow), sequence: 9595, resource id: 8391529, major code: 40 (TranslateCoords), minor code: 0
    2020-09-04T00:51:45.677593+02:00 localhost dolphin[1931]: ""
    2020-09-04T00:51:45.680547+02:00 localhost dolphin[1931]: qt.qpa.xcb: QXcbConnection: XCB error: 3 (BadWindow), sequence: 9940, resource id: 8391892, major code: 40 (TranslateCoords), minor code: 0
    Dier Zeilen bezüglich baloo dürfen 99% der Datei ausmachen ...

    Ist darunter was Erntes?

  3. #13
    Join Date
    Sep 2014
    Location
    Germany
    Posts
    554

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Quote Originally Posted by geppino View Post
    ... nach dem letzten Boot sieht es so aus
    Code:
    # journalctl -p 3
    -- Logs begin at Fri 2020-09-04 13:46:42 CEST, end at Fri 2020-09-04 15:46:38 CEST. --
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: pnp 00:01: can't evaluate _CRS: 12311
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 15:46:36 localhost kernel: ima: Error Communicating to TPM chip
    Sep 04 13:46:44 localhost systemd-udevd[478]: Specified group 'plugdev' unknown
    Sep 04 13:52:53 localhost kalarm[2415]: No text-to-speech plug-ins were found.
    Das TPM = Trusted Platform Module ist ein Baustein auf Deiner Systemplatine (https://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Platform_Module) und kann ggf. in Deinem UEFI/BIOS ein-/ausgeschaltet werden (aktueller Zustand sehr wahrscheinlich "ausgeschaltet").

    Ich vermute, dass Du mit dem aktuellen Zustand ("ausgeschaltet") leben kannst, solange Du kein "secureboot" machen willst. Aber besser Du wartest, bis Dir ein Fachmann dazu mehr sagen kann.

    Quote Originally Posted by geppino View Post
    ... anschließend tausende von folgendem Zeilenpaar von/über baloo-Aktivität:
    Code:
    2020-09-04T00:27:16.089931+02:00 localhost baloo_file_extractor[8260]: org.kde.baloo.engine: PostingDB::put MDB_BAD_TXN: Transaction must abort, has a child, or is invalid 
    2020-09-04T00:27:20.064406+02:00 localhost baloo_file_extractor[8260]: org.kde.baloo.engine: PositionDB::put MDB_BAD_TXN: Transaction must abort, has a child, or is invalid
    Ich selbst nutze baloo nicht, deshalb:

    Falls der Fehler auch bei Deinem neu angelegten Benutzer auftritt verwende die Suchmaschine Deines Vertrauens, um nach "org.kde.baloo.engine: PositionDB:: put MDB_BAD_TXN: Transaction must abort, has a child, or is invalid" zu suchen. Ich habe da einige Beiträge in Ubuntu-Foren gesehen, die sich mit diesem Problem beschäftigt haben.

    Viele Grüße

    susejunky

  4. #14
    Join Date
    May 2009
    Location
    Munich
    Posts
    41

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Hi susejunky,

    Du hast geschrieben:
    Das TPM = Trusted Platform Module ist ein Baustein auf Deiner Systemplatine (https://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Platform_Module) und kann ggf. in Deinem UEFI/BIOS ein-/ausgeschaltet werden (aktueller Zustand sehr wahrscheinlich "ausgeschaltet").

    Ich vermute, dass Du mit dem aktuellen Zustand ("ausgeschaltet") leben kannst, solange Du kein "secureboot" machen willst. Aber besser Du wartest, bis Dir ein Fachmann dazu mehr sagen kann.
    Das hatte ich sehr wage vermutet, kenne ich mich mit mit secureboot, EFI & Co. gar nicht - diese Hauptplatine (meine erste mit EFI) habe ich erst seit ein paar Monaten.
    Mein Verdacht basiert sich darauf, dass grub die Windows-Partition auf einer SSD-Laufwerk (sda) mit secureboot nicht erkennt (oder nicht sieht).
    Ich denke auch, dass ich mit dem aktuellen Zustand leben kann aber auch, dass besser wäre, wenn ich mich wenigstens mittelfristig mit dem Thema beschäftige.
    Danke für den Link!

    Die Meldungen über baloo wollte ich nicht posten, weil ich es/ihn/sie bereits deaktiviert hatte - nur der Vollständigkeit halber.
    Ja, es gibt seit Jahren mehrere Forum-Beiträge (auch in diesem Forum) und Bugs-Reports über Baloo. Es bring nichts: der KDE-Staff ist spätestens seit dem Umstieg auf Plasma ziemlich stur geworden.
    Im Moment brauche keine search engine.


    Vielen Dank für die Unterstützung
    und ein schönes Wochenende
    geppino

  5. #15
    Join Date
    Sep 2014
    Location
    Germany
    Posts
    554

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Quote Originally Posted by geppino View Post
    ... Mein Verdacht basiert sich darauf, dass grub die Windows-Partition auf einer SSD-Laufwerk (sda) mit secureboot nicht erkennt (oder nicht sieht).
    Bist Du sicher, dass Deine MS Windows Installation secureboot nutzt?

    Dass GRUB (oder besser os-prober) Deine MS Windows Installation nicht findet, könnte auch daran liegen, dass Du openSUSE in einem anderen Boot-Modus (UEFI- versus BIOS-Boot-Modus) installiert hast, als MS Windows. Diese Problematik ist schon mehrfach hier im Forum (zumindest im englischsprachigen Teil) diskutiert worden.

    Wenn Du nicht fündig wirst, das Thema aber trotzdem angehen willst, solltest Du dafür einen neuen Beitrag hier im Forum erstellen.

    Viele Grüße

    susejunky

  6. #16
    Join Date
    May 2009
    Location
    Munich
    Posts
    41

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Quote Originally Posted by susejunky View Post
    Bist Du sicher, dass Deine MS Windows Installation secureboot nutzt?
    100%-ig bin ich es mir nicht, aber den PC habe ich mit vorinstalliertem OEM-Windows gekauft.

    Quote Originally Posted by susejunky View Post
    Dass GRUB (oder besser os-prober) Deine MS Windows Installation nicht findet, könnte auch daran liegen, dass Du openSUSE in einem anderen Boot-Modus (UEFI- versus BIOS-Boot-Modus) installiert hast, als MS Windows.
    Das glaube ich weniger. Davor hatte ich auf derselben Weise Leap 15.1 installiert und da konnte man schon in Bootmenü auch Windows wählen. Vielleicht hat sich in openSUSE (grub oder os-prober) was geändert, oder es liegt an der etwas anderen Partitionierung der Linux-Festplatte.

    Quote Originally Posted by susejunky View Post
    Diese Problematik ist schon mehrfach hier im Forum (zumindest im englischsprachigen Teil) diskutiert worden.
    Ja, da werde ich mich schlau machen!

    Quote Originally Posted by susejunky View Post
    Wenn Du nicht fündig wirst, das Thema aber trotzdem angehen willst, solltest Du dafür einen neuen Beitrag hier im Forum erstellen.
    Das ist ja klar!
    ... und das gefällt mir an diesem und einigen anderen Linux-Foren: man bleibt beim Thema - sonst kann man die gesuchte Lösungen nicht richtig und schnell finden!

    ... Eigentlich ist das Hauptthema hier fast ausgearbeitet worden.
    1. Grund der volle Platte war Baloo - Lösung ausschalten!
    2. Der Fehler bezüglich TPM ist eigentlich etwas Anderes - ich habe heute bei HP (dem Hersteller meines PC) gefragt und warte auf eine Antwort, über die ggf. in einen Beitrag hier berichten werde.
    3. Das Boot/GRUB-Problem gehört auch und eventuell zu einem neuen Thread.

    Mir bleibt nur noch eine Frage offen:
    Was bedeutet diese Fehlermeldung von journalctl --system -p 3?
    Code:
    localhost systemd-udevd[477]: Specified group 'plugdev' unknown
    477 soll laut sysmonitor die PID von systemd-udevd.
    Wie schon geschrieben: die Gruppe plugdev ist unter users@localhost nicht.
    Ist es wichtig oder gar was Ernstes?

    Grüße
    geppino

  7. #17
    Join Date
    Sep 2014
    Location
    Germany
    Posts
    554

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Quote Originally Posted by geppino View Post
    ... Mir bleibt nur noch eine Frage offen:
    Was bedeutet diese Fehlermeldung von journalctl --system -p 3?
    Code:
    localhost systemd-udevd[477]: Specified group 'plugdev' unknown
    477 soll laut sysmonitor die PID von systemd-udevd.
    Wie schon geschrieben: die Gruppe plugdev ist unter users@localhost nicht.
    Ist es wichtig oder gar was Ernstes?
    Auch dieser Fehler tritt bei meinen Systemen nicht auf.

    Bitte zeige das Ergebnis von
    Code:
    > fgrep -r plugdev /{etc,lib}/udev/rules.d
    (inkl. Befehlszeile und der nächsten Eingabeaufforderung)

    Viele Grüße

    susejunky

  8. #18
    Join Date
    May 2009
    Location
    Munich
    Posts
    41

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Hallo susejunky,

    das Ergebnis von fgrep -r plugdev /{etc,lib}/udev/rules.d lautet:
    Code:
    @localhost:~> fgrep -r plugdev /{etc,lib}/udev/rules.d
    /lib/udev/rules.d/99-vantage.rules:SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{idVendor}=="10c4", ATTRS{idProduct}=="ea60", GROUP="plugdev", MODE="0666", SYMLINK+="vantage"
    Dieser Device ist aber taucht nicht in der USB-Liste ...
    Code:
    @localhost:~> lsusb
    Bus 004 Device 002: ID 8087:8000 Intel Corp.
    Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 001 Device 002: ID 8087:8008 Intel Corp.
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
    Bus 002 Device 002: ID 046d:09a1 Logitech, Inc. QuickCam Communicate MP/S5500
    Bus 002 Device 004: ID 045e:07f8 Microsoft Corp. Wired Keyboard 600 (model 1576)
    Bus 002 Device 003: ID 046d:c05a Logitech, Inc. M90/M100 Optical Mouse
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Danach habe ich gegoogelt, mit dem Begriff
    Code:
    10c4:ea60 linux
    und folgende Webseiten gefunden, die interessant sein können:

    1. The USB ID Repository
    https://usb-ids.gowdy.us/read/UD/10c4/ea60

    2. bei Silicon Labs der ursprünglicher Hersteller der Einheit (Microchip) - es ist aber fraglich, ob diese Firma noch hinter dem Chip steht.
    https://www.silabs.com/community/interface/forum.topic.html/linux_drivers_for10-mGmY

    3. bei Linux Kernel Database
    https://cateee.net/lkddb/web-lkddb/U...AL_CP2101.html

    Meine Hardware-Kenntnisse sind sehr begrenzt und mein Englisch machtlos, wenn zu viel "slang" benutzt wird.
    Trotzdem, soweit ich verstanden habe, handelt sich um einen Chip auf der Hauptplatine, die ermöglichen soll, dem Betriebssystem bestimmte an USB-Port angeschlossene Geräte so zu betrachten, als seien sie Serielle-Geräte bzw. über die seriellen Port angeschlossen. Soll also eine virtuelle COM-Port erzeugen.

    Ich denke, ich kann die Fehlermeldung ignorieren, wenn sie keine "offene" Port für eventuelle Intrusionen darstellt.
    Alternativ könnte ich - probeweise - "plugdev" als Gruppe eintragen und schauen welche Meldung das System ausgibt ...
    Am Besten wäre es vielleicht, den Chip oder die virtuelle COM-Port im BIOS zu deaktivieren. Solch eine Option habe ich im BIOS nicht gefunden: Wieder eine Frage für die Leute von HP ...

    Ciao,
    Peppe

  9. #19
    Join Date
    Sep 2014
    Location
    Germany
    Posts
    554

    Default Re: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Quote Originally Posted by geppino View Post
    ... das Ergebnis von fgrep -r plugdev /{etc,lib}/udev/rules.d lautet:
    Code:
    @localhost:~> fgrep -r plugdev /{etc,lib}/udev/rules.d
    /lib/udev/rules.d/99-vantage.rules:SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{idVendor}=="10c4", ATTRS{idProduct}=="ea60", GROUP="plugdev", MODE="0666", SYMLINK+="vantage"
    In meinem System gibt es diese Datei nicht. Mit
    Code:
    # rpm -qf /lib/udev/rules.d/99-vantage.rules
    kannst Du herausfinden, welches Paket diese Datei installiert hat.

    Vielleicht lässt sich anhand des Pakets erkennen, wozu diese Regel letztendlich dient.

    Zwischenzeitlich werde ich mir die Links, die Du genannt hast, einmal ansehen.

    Viele Grüße

    susejunky

  10. #20
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    5,003

    Default AW: 1 Tag nach Installation Root-Partition (80GiB) voll - kein login möglich

    Code:
    rpm -q --whatprovides /lib/udev/rules.d/99-vantage.rules
    libindi-1.8.6-lp152.1.1.x86_64
    Code:
    zypper if libindi
    Loading repository data...
    Reading installed packages...
    
    
    Information for package libindi:
    --------------------------------
    Repository     : KDE-Extra
    Name           : libindi
    Version        : 1.8.6-lp152.1.1
    Arch           : x86_64
    Vendor         : obs://build.opensuse.org/KDE:Extra
    Installed Size : 8.4 MiB
    Installed      : No
    Status         : not installed
    Source package : libindi-1.8.6-lp152.1.1.src
    Summary        : Instrument Neutral Distributed Interface
    Description    : 
        INDI is an Instrument Neutral Distributed Interface control protocol
        for astronomical devices, which provides a framework that decouples low
        level hardware drivers from high level front end clients. Clients that
        use the device drivers are completely unaware of the device
        capabilities and communicate with the device drivers and build a
        completely dynamic GUI based on the services provided by the device.

Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •