Results 1 to 5 of 5

Thread: Notebook aus Readonly-Modus befreien

  1. #1

    Default Notebook aus Readonly-Modus befreien

    OS: openSuse Leap 15.1
    KDE

    Ich sorge gern für mehr notwendige Daten.
    Weiß nicht was gebraucht wird.

    Problem: Will ich ein Programm löschen oder installieren, taucht plötzlich eine Meldung auf:

    "Subprocess failed. Error: RPM failed: error: can't create transaction lock on /var/lib/rpm/.rpm.lock (Read-only file system)"

    Außerdem kann ich seit dem nur noch nur noch mit einem Snapper-Abbild beim Booten hoch fahren, alles andere klappt nicht mehr.
    Da ich obendrein auf dem betroffenen Notebook (ein Akoyna-Convertible) nun auch plötzlich nicht mehr mit externem DVD-Laufwerk oder USB-Stick ein neues Leap oder Tumbleweed aufspielen kann, ist die Situation für mich sehr erschwert.
    Im Bios habe ich Secure Boot deaktiviert und auf Custom eingestellt.
    Bislang hatte das Gerät dann externe Laufwerke oder USB zum booten erkannt, geht jetzt leider nicht mehr.
    Keine Ahnung warum.

    Es würde mir schon reichen, wenn ich mich wieder aus dem readonly-Modus befreien könnte.
    Dann würde ich mit Veränderung der Repos ein Upgrade auf Tumbleweed machen wollten und hätte auch ohne Bios-Gefummel ein frisches openSuse.

    Ich wäre dankbar für guten Rat.

    Grüße von Weralo
    l

  2. #2

    Default AW: Notebook aus Readonly-Modus befreien

    Ich sehe grad, daß ich das Problem unter "Hardware" hier im Forum eingestellt hab.
    Vielleicht könnte ein Moderator so nett sein und es in das passende Unterforum verschieben.
    Sorry und Danke!

  3. #3
    Join Date
    Sep 2014
    Location
    Germany
    Posts
    440

    Default Re: Notebook aus Readonly-Modus befreien

    Quote Originally Posted by weralo View Post
    ... Problem: Will ich ein Programm löschen oder installieren, taucht plötzlich eine Meldung auf:

    "Subprocess failed. Error: RPM failed: error: can't create transaction lock on /var/lib/rpm/.rpm.lock (Read-only file system)"

    Außerdem kann ich seit dem nur noch nur noch mit einem Snapper-Abbild beim Booten hoch fahren, alles andere klappt nicht mehr.l
    Vorweg: Ich verwende weder BTRFS noch Snapper.

    Hier https://doc.opensuse.org/documentati...-snapshot-boot steht: "When booting a snapshot, the parts of the file system included in the snapshot are mounted read-only; all other file systems and parts that are excluded from snapshots are mounted read-write and can be modified." Falls also /var Bestandteil Deines Snapshots ist, dann ist es schreibgeschützt, wenn es Bestandteil des von Dir gebooteten Snapshots ist.

    Warum kannst Du Dein System nicht "normal" (d.h. NICHT von einem Snapshot) starten?

    Viele Grüße

    susejunky

  4. #4

    Default Re: Notebook aus Readonly-Modus befreien

    Erst einmal solltest du herausfinden, warum das System readonly ist. Hast du schon mit journalctl in den Logs nach Fehlermeldungen gesucht ?

  5. #5

    Default AW: Notebook aus Readonly-Modus befreien

    Hi,

    vermutlich führst Du das Löschkommando ohne root-Rechte aus.
    Ich konnte helfen? - Über eine Bewertung würde ich mich sehr freuen

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •