Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 10 of 23

Thread: Nach Installation: X-Server startet nicht

  1. #1

    Default Nach Installation: X-Server startet nicht

    Nach Neuinstallation von Leap 15.1 (Standardeinstellungen) startet das Basissystem, aber nicht der X-Server:
    StartX (sowohl als Nutzer als auch als root) führt zur Fehlermeldung: (...) Segmantation fault at address 0x10; Fatal server error: Caught signal 11 ... Server aborting

    Da ich beim ersten Versuch 15.1 als upgrade zu installieren meine 15.0 Installation komplett zerschossen hatte, habe ich auch diese kürzlich komplett neu aufgesetzt. Hier läuft alles problemlos!

    Hardware: mainbord: Gigabyte, uefi
    2 Monitore, Graphikkarten: Radeon R7 240/350 und Radeon X1550 64-bit

    Hat jemand eine Idee zur Problemlösung?

  2. #2
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,874

    Question Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    @jofrigro:

    Welche Display Manager? – „sddm” oder „gdm”?
    • Normalerweise, wird der Prozess „X” vom der Display Manager gestartet …

    Code:
    /usr/bin/X -nolisten tcp -auth /run/sddm/{605da94c-4832-48a7-bc9b-554a9fdc5884} -background none -noreset -displayfd 18 -seat seat0 vt7
    Genau welche Meldung hat „X” in das systemd Journal geschrieben?

  3. #3

    Default Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    Hallo,
    danke für die schnelle Antwort.

    Ich habe KDE mit Plasma in der Installation über Yast ausgewählt und weiter nichts geändert. Also sollte sddm installiert sein.

    systemd sagt:
    (...)
    Started X Display Manager.
    Reached target Graphical Interface.
    Starting Update UTHP about System Runlevel Changes..
    Started Update UTP about System Runlevel Changes.
    (...)
    sddm[2258]: Failed to read display number from pipe
    sddm[2258]: Display server failed to start. Exiting
    displaymnager.service: Main process exited, code=dumped, status-6/ABRT
    display-anager.service: Unit entered failed state.
    display-manager.service: Triggering OnFailure= dependencies.
    displayanager.service: Failed with result 'core-dump'
    (...)

    Mich erstaunt vor allem, dass alle vorherigen Versionen incl. der kürzlichen Neuinstallatation LEAP 15.0 out-of-the-box problemlos liefen bzw. laufen.

    Viele Grüße
    Jürgen

  4. #4
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    4,237

    Default AW: Nach Installation: X-Server startet nicht

    Hast du mal mit nomodeset gestartet?

  5. #5

    Default Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    Mit nomodeset startet der xserver - natürlich nur auf einem Monitor und in nicht akzeptabler Auflösung.
    Im Vergleich mit der (funktionierenden) 15.0 Installation fehlten die 32bit-radeon Treiber (bei 64bit Graphikarten ja eigentlich auch nicht nötig). Die Nachinstallation hat aber auch nicht geholfen.

    Bei "www.fossadventures.com/the-opensuse-leap-15-1-update-experience/" wird ein gleiches Problem geschildert. In einem späteren Post kam als Problemlösung der Wechsel der Graphikkarte von AMD auf NVIDIA. Für mich nicht die gewünschte Lösung ...

  6. #6
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,874

    Default Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    Quote Originally Posted by jofrigro View Post
    Ich habe KDE mit Plasma in der Installation über Yast ausgewählt und weiter nichts geändert. Also sollte sddm installiert sein.

    systemd sagt:
    (...)
    Started X Display Manager.
    Reached target Graphical Interface.
    Starting Update UTHP about System Runlevel Changes..
    Started Update UTP about System Runlevel Changes.
    (...)
    sddm[2258]: Failed to read display number from pipe
    sddm[2258]: Display server failed to start. Exiting
    Bitte, die folgende prüfen:
    1. /var/log/Xorg.0.log
    2. /etc/sddm.conf
    3. /proc/cmdline

    „/etc/sddm.conf” sollte nicht mehr als das folgende Beispiel als Inhalt haben:
    Code:
    [General]
    Numlock=off
    
    [Theme]
    CursorTheme=crystalwhite
    
    [X11]
    
    [Wayland]
    
    [Users]
    HideUsers=test001,test002
    
    [Autologin]
    Für Systeme mit eine AMD GPU „/proc/cmdline” sollte ähnliches wie diese Beispiel:
    Code:
    BOOT_IMAGE=/boot/vmlinuz-4.12.14-lp151.28.32-default root=UUID=fa6a0367-a191-447e-8298-35761792b861 resume=/dev/disk/by-uuid/c0a219eb-5ea7-470b-9297-3e0d70964554 showopts elevator=cfq splash=silent quiet modprobe.blacklist=amdgpu mitigations=auto
    Hier ist „amdgpu” Blacklisted weil, der System hat ein „radeon” GPU.
    • Wenn Deine GPU „amdgpu” fähig ist, „radeon” sollte Blacklisted sein …

    Weiterer Schaltern sind in der Linux Kernel Quellcode zu finden …

  7. #7

    Default Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    zu 1:
    (...)
    randr: failed to create shared pixmap
    (...)
    Backtrace:
    0: X (xorg_backtrace+0x65) (...)
    (...)
    Segmantation fault at adress 0x10
    (...)
    Fatal server error
    Caught signal 11. Server aborting
    (...)
    Server terminated with error (1). Closing log file

    zu 2: sddm.conf ist leer

    zu 3: Wenn ich radeon blackliste bleibt der Monitor immer schwarz, bei blacklist von amdgpu startet der Textmodus.

  8. #8
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,874

    Question Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    @jofrigro:

    Bitte, folgendes prüfen:
    1. lspci’ – „<bus>:<device>.<function>” für die zwei Grafikeinheiten merken.
    2. lspci -s „<bus>:<device>.<function>” -Q -vv’ für die beide Grafikeinheiten.

    Gib acht auf die zwei Hauptspeicher Bereiche (pro Einheit) und die E/A Bereiche – die sollte nicht übereinander greifen …

  9. #9

    Default Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    Die Speicher- und E/A-Bereiche überschneiden sich nicht. Die Ausgabe ist identisch zu der in der funktionierenden 15.0 Installation.

    Eventuell ein Bug im Xorg-/radeon-Code?

  10. #10
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,874

    Default Re: Nach Installation: X-Server startet nicht

    Quote Originally Posted by jofrigro View Post
    Radeon R7 240/350 und Radeon X1550 64-bit
    AMD Karten entziffern: <https://www.x.org/wiki/RadeonFeature/> und <https://en.wikipedia.org/wiki/List_o...ocessing_units>:
    • Radeon R7 240/350:

    R7 240: Oland Pro – GCN 1st generation
    R7 350: Cape Verde XTL – GCN 1st generation
    „Southern Islands” (SI).

    • Radeon X1550:

    RV515 oder RV505 Core: <https://en.wikipedia.org/wiki/Radeon_X1000_series>
    R500 Familie.
    Beide Grafikeinheiten funktionieren nur mit der „Radeon” Trieber.
    • Kernel Kommandozeile sollte „modprobe.blacklist=amdgpu radeon.si_support=1” enthalten.
      • Ruhig auch „mitigations=auto” einfügen – Spectre, Meltdown, und L1TF Verwundbarkeit …

    Weiter in „/etc/X11/xorg.conf.d/”:


    • „50-device.conf” editieren und einrichten.
    • „10-amdgpu.conf” ruhig lassen wie es ist – der „amdgpu” Treiber wird sowieso nicht geladen.

Page 1 of 3 123 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •