Page 5 of 5 FirstFirst ... 345
Results 41 to 42 of 42

Thread: Hängt beim Herunterfahren

  1. #41

    Angry AW: Hängt beim Herunterfahren

    ... ja, und ich sitze zwischen den Stühlen:

    - Installation von Leap 15.1 auf einem Lenovo Thinkpad: es fährt herunter, schaltet aber nicht ab, kein Power off. Da habe ich also dasselbe Problem, und beim Notebook wäre es wegen der Akkulaufzeit besonders wichtig, daß sich das Gerät möglichst schnell auch ausschaltet.
    - Installation auf einem Acer-PC mit viel Power und viel RAM: Leap 15.0 läuft, fährt nur verzögert herunter (das dauert etwa 3-4 Minuten) und schaltet dann korrekt ab. Das ist schon nervig, geht aber noch. Dafür klappt das Update auf Leap 15.1. nicht. Es gibt jede Menge Fehlermeldungen mit irgendwelchen Inkompatibilitäten; und entscheidet man sich für eine der angebotenen Alternativen, treten danach neue Inkompatibilitäten auf. --> da ist wohl eine komplette Neuinstallation angesagt.
    - Installation auf einem älteren NoName-PC im Dual-Boot mit Windows (POSready embedded, Sonderversion von Windows 7): einwandfrei, Leap 15.1 fährt herunter und schaltet ab (oder startet neu, ...) ganz wie es soll halt - perfekt!


    Sich wegen solcher nervigen oder ja doch vergleichsweise kleinen Macken von SUSE abzuwenden, wäre sicher der falsche Weg. Man vergleiche einmal, was für Macken es woanders gibt, .... Lieber mit solchen harmlosen Macken leben, als mit schwerwiegenden anderen. SUSE-Linux kenne ich seit der Version 6, ich finde, daß 13.1 eine der besten war; ich habe es mit Ubuntu und Mint versucht, aber SUSE-Linux ist m.E. die beste Alternative.

    " Herr gibt mir die Kraft, die Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann!" ....
    Last edited by euro7435; 02-Sep-2019 at 01:53. Reason: Korrektur

  2. #42
    Join Date
    Jan 2014
    Location
    Erlangen
    Posts
    1,000

    Default Re: AW: Hängt beim Herunterfahren

    Quote Originally Posted by euro7435 View Post
    ... ja, und ich sitze zwischen den Stühlen:

    - Installation von Leap 15.1 auf einem Lenovo Thinkpad: es fährt herunter, schaltet aber nicht ab, kein Power off. Da habe ich also dasselbe Problem, und beim Notebook wäre es wegen der Akkulaufzeit besonders wichtig, daß sich das Gerät möglichst schnell auch ausschaltet.
    - Installation auf einem Acer-PC mit viel Power und viel RAM: Leap 15.0 läuft, fährt nur verzögert herunter (das dauert etwa 3-4 Minuten) und schaltet dann korrekt ab. Das ist schon nervig, geht aber noch. Dafür klappt das Update auf Leap 15.1. nicht. Es gibt jede Menge Fehlermeldungen mit irgendwelchen Inkompatibilitäten; und entscheidet man sich für eine der angebotenen Alternativen, treten danach neue Inkompatibilitäten auf. --> da ist wohl eine komplette Neuinstallation angesagt.
    - Installation auf einem älteren NoName-PC im Dual-Boot mit Windows (POSready embedded, Sonderversion von Windows 7): einwandfrei, Leap 15.1 fährt herunter und schaltet ab (oder startet neu, ...) ganz wie es soll halt - perfekt!


    Sich wegen solcher nervigen oder ja doch vergleichsweise kleinen Macken von SUSE abzuwenden, wäre sicher der falsche Weg. Man vergleiche einmal, was für Macken es woanders gibt, .... Lieber mit solchen harmlosen Macken leben, als mit schwerwiegenden anderen. SUSE-Linux kenne ich seit der Version 6, ich finde, daß 13.1 eine der besten war; ich habe es mit Ubuntu und Mint versucht, aber SUSE-Linux ist m.E. die beste Alternative.

    " Herr gibt mir die Kraft, die Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann!" ....
    Ich habe den Eindruck, du willst nur raunzen. Die angeblichen Macken von openSUSE habe ich seit 1996 noch nicht angetroffen.
    AMD Athlon 4850e (2009), openSUSE 13.1, KDE 4, Intel i3-4130 (2014), i7-6700K (2016), i5-8250U (2018), openSUSE Tumbleweed, KDE Plasma 5

Page 5 of 5 FirstFirst ... 345

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •