Results 1 to 5 of 5

Thread: keine Schreibrechte auf interne HDD

  1. #1

    Default keine Schreibrechte auf interne HDD

    Hallo Ihr all wissenden , ich nehme mal an Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Ich habe mich von Windows getrennt .
    Nach einigem rumprobieren bin ich bei Opensuse Leap 15.0 geblieben.
    Es läuft gut , nur habe ich Probleme mit der zweiten internen Platte .

    Der Rechner hat ein 128 GB SSD , da habe ich Suse , Home und alles andere zum System drauf .

    Nun zum Problem .
    Ich bekomme keine Schreibrechte auf die interne Festplatte . Die war zum Zeitpunkt der Installation nicht im Rechner.
    Aber ich habe sie mit Yast / Partitionierer eingerichtet , mit ext4 formatiert eine UUID erstellt und mount ausführen lassen.
    Der Mountpunkt ist

    Code:
    HTML Code:
    /run/media/user/daten
    und
    HTML Code:
    sudo ls -l
    ergibt

    Code:
    HTML Code:
    linux:~ # ls -l /run/media/user/daten
    total 20
    drwx------ 4 root root  4096 May 13 13:31 .Trash-0
    drwx------ 2 root root 16384 May 13 13:13 lost+found
    Wie also bekomme ich Schreibrechte ? Platte drin lassen und neu installieren ? Das ist ja das was ich
    vermeiden wollte , da jetzt ja endlich alles läuft was ich so brauche.

    Wenn ich mit dem root Dateimanager auf die Platte zugreife kann ich auch schreiben , aber das sollte doch auch ohne root gehn.

    Hier noch meine fstab
    Code:
    HTML Code:
    linux:~ # cat /etc/fstab
    LABEL=root              /                       btrfs  defaults                              0  0
    LABEL=root              /var                    btrfs  subvol=/@/var                0  0
    LABEL=root              /usr/local              btrfs  subvol=/@/usr/local    0  0
    LABEL=root              /tmp                    btrfs  subvol=/@/tmp               0  0
    LABEL=root               /srv                    btrfs  subvol=/@/srv                0  0
    LABEL=root               /root                   btrfs  subvol=/@/root              0  0
    LABEL=root               /opt                    btrfs  subvol=/@/opt               0  0
    LABEL=home            /home                   xfs    defaults                      0  0
    LABEL=root               /boot/grub2/x86_64-efi  btrfs  subvol=/@/boot/grub2/x86_64-efi  0  0
    LABEL=root               /boot/grub2/i386-pc     btrfs  subvol=/@/boot/grub2/i386-pc  0  0
    LABEL=UEFI             /boot/efi               vfat   codepage=437                  0  0
    LABEL=swap            swap                    swap   defaults                      0  0
    UUID=39fb71ad-ffca-491d-ac5a-dc01fb3f4415  /run/media/user/daten   ext4   data=ordered                  0  2



    Grüße vom Rentner

  2. #2
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Netherlands
    Posts
    24,732

    Default Re: keine Schreibrechte auf interne HDD

    Erstens, bitte benütze CODE und nicht HTML. Es ist der Knopf miet #. Viel macht es nicht aus, abre trotzdem.

    Zweitens, wer ist die "ich" die du hier nennst. Warscheinlich ein in dein openSUSE konfigurierte Benützer. Das ist root aber auch. Und unter Umstände bist du als Person auch root. Also es geht niccht um dich (ich), aber um Benützer X.

    Wie du siehst in deine Kode ist root (und Gruppe root) Eigner von /run/media/user/daten. Und die Permissionen sind so das nur root lesen, scheriben und suchen kann. Wenn man ein Unix/Linux System fahrt is est äuserst wichtig diese Begriffe (Dateieigner/Gruppe und dazu gehörende Permissionen) gut zu verstehen, sonst stolpert man immer wieder.

    Was zu tun?
    Als root:
    Code:
    chown -R X:users /run/media/user/daten
    Wobei für X natürlich den richtigen Namen von "ich" stehen muss.

    Übrigens würde ich nie empfehlen um /run/media/user für so ein Mount zu benützen. Diese Umgebung ist für Systemsachen gemeint, die du unter Umständen im Wege sein könnte.

    Besser mach dir ein Mountpoint innerhalB /mnt (z.B. /media/daten).

    Noch was dazu. When X (ich) einfach darauf zugreifen möchte könnte ein symbolischer Link von Nützen sien. Also irgenwo innerhalb /home/X macht X (nicht root) dann
    Code:
    ln -s daten /mnt/daten
    Henk van Velden

  3. #3
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,418

    Cool Re: keine Schreibrechte auf interne HDD

    Quote Originally Posted by Rentner View Post
    Hallo Ihr all wissenden , ich nehme mal an Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Erstens, als selbe ein Rentner, ich darf Dich herzlich willkommen in dieses Forum begrüßen!

    Quote Originally Posted by Rentner View Post
    Ich habe mich von Windows getrennt .
    Nach einigem rumprobieren bin ich bei Opensuse Leap 15.0 geblieben.
    Es läuft gut , nur habe ich Probleme mit der zweiten internen Platte .
    Sehr gut! Aber, bitte, UNIX® und deswegen, auch, MAC und Linux, sind Mehrbenutzersysteme – bitte, diese Unterschied merken!

    Quote Originally Posted by Rentner View Post
    Nun zum Problem .
    Ich bekomme keine Schreibrechte auf die interne Festplatte . Die war zum Zeitpunkt der Installation nicht im Rechner.
    Aber ich habe sie mit Yast / Partitionierer eingerichtet , mit ext4 formatiert eine UUID erstellt und mount ausführen lassen.
    Code:
    linux:~ # ls -l /run/media/user/daten
    total 20
    drwx------ 4 root root  4096 May 13 13:31 .Trash-0
    drwx------ 2 root root 16384 May 13 13:13 lost+found
    Wie also bekomme ich Schreibrechte ? Platte drin lassen und neu installieren ? Das ist ja das was ich
    vermeiden wollte , da jetzt ja endlich alles läuft was ich so brauche.
    »Neu installieren?«: Nein!!! So unreif ist Linux nicht!!!

    Wir denken an das Thema »Mehrbenutzersystem«:
    • Mann bekommt Recht nur durch Besitz oder Gruppenzugehörigkeit.

    Also, mit der Benutzer „root” (oder ein Administrator Benutzer mit Privilegien – Sonderrechte) „cd” zur das Verzeichnis „/run/media/user/daten/”.
    Da drin ein neue Verzeichnis anlegen. Diese Verzeichnis zu Deine Benutzer zuordnen: „chown” – auch „chmod” wenn nötig.
    Et voilà!

  4. #4

    Default Re: keine Schreibrechte auf interne HDD

    Vielen Dank für die Antworten .

    Ich bin mit folgender Kurzbeschreibung zum Ziel gekommen.

    Man kann es auch über den Dateimanager im Super User Modus machen:
    Rechtsklicke auf den Ordner /run/media/user/daten------Eigenschaften----Berechtigungen-----Benutzer ändern zu z.B. deinem Benutzernamen, Gruppe users---Änderungen auf alle Unterordner und ihre Inhalte anwenden (bedutet rekurisv)

  5. #5
    Join Date
    Jan 2010
    Location
    Ostwestfalen (Germany)
    Posts
    375

    Default AW: keine Schreibrechte auf interne HDD

    Und damit hier die Leute Bescheid wissen wo es die Lösung gab: https://www.suseforum.de/threads/kei...erne-hdd.3566/

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •