Seit einiger Zeit steigt die Systemlast extrem an, wenn neue Mails ankommen, oder Mails angesehen werden (ein Kern wird voll ausgelastet, zweiter zum Teil). Das ist allerdings nicht immer der Fall. Ein Blick in den Systemmonitor zeigt, dass mysqld und akonadi-server die Prozesse sind, die hohe Systemlast erzeugen. Es dauert dann sehr lange (10-20 s) bis der Inhalt der Mails angezeigt wird, oder der Mail-Abruf beendet ist.
Die Mail-Accounts (abgesehen vom sent Ordner) sind alle imap-Accounts, die Mails liegen also auf externen Servern.
Kann das daran liegen, dass sehr viele Mails in den imap-Accounts liegen (ca 26.000 in einem Account und 6.000 in einem zweiten)? Dann müsste ich wohl damit leben oder alte Mails archivieren.
Oder kann ich da was machen?