Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 10 of 22

Thread: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

  1. #1
    Join Date
    Nov 2018
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    23

    Default OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Hi,

    ich versuche gerade auf meinem Laptop (HP 250 G6) OpenSuse Leap 15 zu installieren. Ich habe einen Intel Pentium N5000 mit Intel HD Graphics 605 drin verbaut. Am Anfang war Win 10 vorinstalliert. Es handelt sich hierbei glaube ich um ein Uefi Bios.

    Die Installation läuft bis zu dem Punkt gut, an dem die Bootloader-Konfiguration gespeichert wird, da bekomme ich dann diese Fehlermeldung:

    Fehler beim Ausführen des Befehls "[["/usr/sbin/shim-install","--config-file=/boot/grub2/grub.cfg"]]".
    Abbruch-Code: 137
    Fehlerausgabe: x86_64-efi wird für ihre Plattform installiert.
    installation beendet. Kein Fehler aufgetreten./usr/sbin/shim-install: Zeile 339: 11168 Getötet efibootmgr -c -d"$efidir_disk" -p "$efidir_part" -w -L "$bootloader_id" -I "$bootloader_id" -I "\\EFI\\$efi_distributor\\$efi_file"

    Was muss ich machen, damit die installation Fehlerfrei abläuft? Kann es an irgendwelchen Treibern liegen? Ich habe davon sehr wenig bis garkeine Ahnung.
    Danke schon mal im Vorraus.

  2. #2

    Default Re: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Quote Originally Posted by Mark_S View Post
    Hi,

    ich versuche gerade auf meinem Laptop (HP 250 G6) OpenSuse Leap 15 zu installieren. Ich habe einen Intel Pentium N5000 mit Intel HD Graphics 605 drin verbaut. Am Anfang war Win 10 vorinstalliert. Es handelt sich hierbei glaube ich um ein Uefi Bios.

    Die Installation läuft bis zu dem Punkt gut, an dem die Bootloader-Konfiguration gespeichert wird, da bekomme ich dann diese Fehlermeldung:




    Was muss ich machen, damit die installation Fehlerfrei abläuft? Kann es an irgendwelchen Treibern liegen? Ich habe davon sehr wenig bis garkeine Ahnung.
    Danke schon mal im Vorraus.
    Hi,
    kann es sein, dass du versuchst ein RAID zu installieren? Oder war die vorherige Installation innerhalb eines RAID konfiguriert? Die Fehlermeldung befindet sich innerhalb eines Code-Blocks, der mdadm befragt. Vor allem wenn es vorher eine RAID-Signatur gab, solltest du sichergehen, dass diese vollständig entfernt wird, z.B. indem du ein Live-System startest und dann die Festplatte mit wipefs oder dd vollständig "säuberst". Falls die jetzige Installation ein RAID sein soll, stelle sicher, dass die Konfiguration richtig ist, ggf. noch mal alle RAID-Kandidaten "wipen" und von vorn anfangen. Falls meine Interpretation falsch sein sollte, müsstest du die Ausgangslage noch mal etwas genauer erläutern.

    Gruß
    Eugen

  3. #3
    Join Date
    Nov 2018
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    23

    Default Re: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Beim ersten Versuch war vorher Windows 10 drauf, dann habe ich OpenSuse komplett drüber installiert und alles alte gelöscht, sollte also nichts mehr altes übrig geblieben sein. Ich habe nie versucht ein RAID zu installieren.
    Ich hatte zuletzt Win8 drauf, da ich den Laptop vorübergehend brauchte. Wenn ich mit Gparted die Festplatte neu formatiere könnte das Helfen?

  4. #4

    Default Re: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Quote Originally Posted by Mark_S View Post
    Beim ersten Versuch war vorher Windows 10 drauf, dann habe ich OpenSuse komplett drüber installiert und alles alte gelöscht, sollte also nichts mehr altes übrig geblieben sein. Ich habe nie versucht ein RAID zu installieren.
    Ich hatte zuletzt Win8 drauf, da ich den Laptop vorübergehend brauchte. Wenn ich mit Gparted die Festplatte neu formatiere könnte das Helfen?
    Ich würde es so versuchen, einmal komplett löschen und einen neuen Versuch starten. Wenn das nichts bringt, müsste man noch mal genauer schauen. Kurios finde ich aber schon, dass der Fehler angeblich im RAID-Block passiert, aber so etwas auf dem System nicht vorhanden gewesen ist. Versuch's einfach noch mal, und wenn es nicht klappt, schauen wir weiter.

  5. #5

    Default Re: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Zumindest bei Dell Laptops gibt es die Unsitte, das im Auslieferungszustand der SATA-Controler im BIOS/UEFI auf RAID-Modus statt SATA-Modus geschaltet ist. Möglicherweise ist das bei deinem HP auch der Fall.

  6. #6
    Join Date
    Nov 2018
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    23

    Default Re: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Ich habe mal in meinem Bios geschaut, aber keine solche Option gefunden. Kann es sein, dass das anders heißt oder wirklich nicht verfügbar ist?

  7. #7
    Join Date
    Nov 2018
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    23

    Default Re: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Nachdem ich mit einem Live System eine neue Partitionstabelle auf der Festplatte erstellt habe, lief die Installation ohne Fehler durch. Super, danke.

    Doch wenn ich das System starte bleibt der Bildschirm nach ein paar Sekunden hängen, ich kann nur noch die Maus bewegen. Das Problem hatte ich schon mal bei meinem PC, das lag am Grafiktreiber, ist das hier auch der Fall? Sind nicht alle Intel Treiber OpenSource und schon in OpenSuse enthalten?

    Wenn ich das eingebe:
    Code:
    /sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 'vga|3d|display'
    bekomme ich diese Ausgabe:
    Code:
    00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Celeron N3350/Pentium N4200/Atom E3900 Series Integrated Graphics Controller [8006:5a84] {rev 0b}
    Subsystem: Hewlett-Packerd Company Device [103c:832e]
    Kernal driver in use: i915
    Kernal modules: i915
    Gibt es eine zentrale Anlaufstelle von Intel, wo ich den Treiber bekomme, oder ist der in Yast erhältlich?

  8. #8
    Join Date
    Nov 2018
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    23

    Default AW: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Ich habe jetzt noch mal genau nachgeschaut, ich habe eine HP 250 G6 (Product Number:2UB91ES#ABD) der eine Intel Pentium N4200 CPU hat.

    Ich habe es jetzt geschafft OpenSuse Leap 15, mit Legacy Support, zu installieren, mit Secure Boot geht es nicht. Leider stürzt er kurz nach dem Start ab, ich kann dann nur noch die Maus bewegen, nicht klicken und sonst auch nichts. Kann mir irgendjemand sagen, wodurch das kommen kann, und wie ich das lösen kann?

  9. #9
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Podunk
    Posts
    26,890
    Blog Entries
    15

    Default Re: AW: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Quote Originally Posted by Mark_S View Post
    Ich habe jetzt noch mal genau nachgeschaut, ich habe eine HP 250 G6 (Product Number:2UB91ES#ABD) der eine Intel Pentium N4200 CPU hat.

    Ich habe es jetzt geschafft OpenSuse Leap 15, mit Legacy Support, zu installieren, mit Secure Boot geht es nicht. Leider stürzt er kurz nach dem Start ab, ich kann dann nur noch die Maus bewegen, nicht klicken und sonst auch nichts. Kann mir irgendjemand sagen, wodurch das kommen kann, und wie ich das lösen kann?
    Hallo
    Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nomodeset oder vga = als Kernelparameter haben, da Intel die Kernelmoduseinstellung erfordert.

    Make sure you do not have nomodeset or vga= as a kernel parameter, since Intel requires kernel mode-setting.
    Code:
    cat /etc/default/grub | grep GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT
    Cheers Malcolm °¿° SUSE Knowledge Partner (Linux Counter #276890)
    SUSE SLE, openSUSE Leap/Tumbleweed (x86_64) | GNOME DE
    If you find this post helpful and are logged into the web interface,
    please show your appreciation and click on the star below... Thanks!

  10. #10
    Join Date
    Nov 2018
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    23

    Default AW: Re: AW: OpenSuse auf HP 250 G6 installieren

    Quote Originally Posted by malcolmlewis View Post
    Hallo
    Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nomodeset oder vga = als Kernelparameter haben, da Intel die Kernelmoduseinstellung erfordert.

    Code:
    cat /etc/default/grub | grep GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT
    Bei der Eingabe davon bekommen ich diese Ausgabe:
    Code:
    GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="resume=/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_MZNLN256HMHQ-000H1_S2Y2NB0J702435-part4 splash=silent quiet showopts"
    Was heißt das, ich darf nomodeset oder vga nicht als Kernelparameter haben? Muss ich das irgendwie "deaktiviere"?
    Wenn ja wie?
    Ich habe davon leider gar keine Ahnung. Ich habe nur in Verbindung mit meiner nvidia Grafikkarte schon mal was von nomodeset gehört, aber musste mich damit nicht wirklich aktiv beschäftigen.

Page 1 of 3 123 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •