Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 12

Thread: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

Hybrid View

  1. #1
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Germany, Bremen
    Posts
    32

    Exclamation LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Moin Forum !

    Nach einem Upgrade von Leap 42.2 auf Leap 15, welches ohne Fehlermeldungen durchlief, schlägt das Booten fehl, da die LVM VG mit der LV root-Partition "/dev/VG_root/root" wegen vermeintlich doppelter PV UUIDs nicht aktiviert wird:
    Code:
    vm> pvscan
      WARNING: PV Xfqqkk-pu88-OsIP-TRz7-fjXi-Z9l0-T3dzII on /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part2 was already found on /dev/nvme0n1p2.
      WARNING: PV qxDlOs-6KJ1-HbKP-eIjK-7Gwb-qGzc-wnqsjx on /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part3 was already found on /dev/nvme0n1p3.
      WARNING: PV GRmNZo-142Z-sJMx-LUS9-wPe7-fsmF-G2PBVx on /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part4 was already found on /dev/nvme0n1p4.
      WARNING: PV Xfqqkk-pu88-OsIP-TRz7-fjXi-Z9l0-T3dzII prefers device /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part2 because device is in dm subsystem.
      WARNING: PV qxDlOs-6KJ1-HbKP-eIjK-7Gwb-qGzc-wnqsjx prefers device /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part3 because device is in dm subsystem.
      WARNING: PV GRmNZo-142Z-sJMx-LUS9-wPe7-fsmF-G2PBVx prefers device /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part4 because device is in dm subsystem.
      PV /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part2                        VG VG_root         lvm2 [100.00 GiB / 0    free]
      PV /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part3                        VG VG_root         lvm2 [<50.00 GiB / 0    free]
      PV /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part4                        VG VG_root         lvm2 [<50.00 GiB / 0    free]
      PV /dev/mapper/Samsung_SSD_850_PRO_512GB_S250NSAG435018B-part6   VG VG_data         lvm2 [<100.00 GiB / 58.22 GiB free]
      PV /dev/mapper/Samsung_SSD_850_PRO_512GB_S250NSAG435018B-part3                      lvm2 [<100.00 GiB]
      PV /dev/mapper/Samsung_SSD_850_PRO_512GB_S250NSAG435018B-part4                      lvm2 [<100.00 GiB]
      PV /dev/mapper/Samsung_SSD_850_PRO_512GB_S250NSAG435018B-part5                      lvm2 [<100.00 GiB]
      Total: 7 [<599.99 GiB] / in use: 4 [299.99 GiB] / in no VG: 3 [<300.00 GiB]
    lvm> vgscan
      Reading all physical volumes.  This may take a while...
      WARNING: PV Xfqqkk-pu88-OsIP-TRz7-fjXi-Z9l0-T3dzII on /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part2 was already found on /dev/nvme0n1p2.
      WARNING: PV qxDlOs-6KJ1-HbKP-eIjK-7Gwb-qGzc-wnqsjx on /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part3 was already found on /dev/nvme0n1p3.
      WARNING: PV GRmNZo-142Z-sJMx-LUS9-wPe7-fsmF-G2PBVx on /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part4 was already found on /dev/nvme0n1p4.
      WARNING: PV Xfqqkk-pu88-OsIP-TRz7-fjXi-Z9l0-T3dzII prefers device /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part2 because of previous preference.
      WARNING: PV qxDlOs-6KJ1-HbKP-eIjK-7Gwb-qGzc-wnqsjx prefers device /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part3 because of previous preference.
      WARNING: PV GRmNZo-142Z-sJMx-LUS9-wPe7-fsmF-G2PBVx prefers device /dev/mapper/eui.0025385571b12544-part4 because of previous preference.
      Found volume group "VG_root" using metadata type lvm2
      Found volume group "VG_data" using metadata type lvm2
    lvm> lvscan
      inactive          '/dev/VG_root/root' [<100.00 GiB] inherit
      inactive          '/dev/VG_root/home' [100.00 GiB] inherit
      ACTIVE            '/dev/VG_data/srv' [16.77 GiB] inherit
      ACTIVE            '/dev/VG_data/dropbox' [25.00 GiB] inherit
    lvm> version
      LVM version:     2.02.177(2) (2017-12-18)
      Library version: 1.03.01 (2017-12-18)
      Driver version:  4.36.0
    Kernel ist der 4.13.4:
    Code:
    Linux localhost 4.13.4-1.g4dec972-default #1 SMP PREEMPT Wed Sep 27 14:20:45 UTC 2017 (4dec972) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    Die folgenden "dm"-Kernelmodule sind geladen:
    Code:
    dm_service_time        16384  2
    dm_mirror              28672  0
    dm_region_hash         24576  1 dm_mirror
    dm_log                 24576  2 dm_mirror,dm_region_hash
    dm_multipath           32768  3 dm_service_time
    dm_mod                163840  35 dm_mirror,dm_log,dm_multipath
    Starte ich das auf dem Leap-15-Installer enthaltenen Rescue-System, gibt es keine doppelten UUIDs:
    Code:
    lvm> pvscan
      PV /dev/sda6        VG VG_data         lvm2 [100.00 GiB / 58.22 GiB free]
      PV /dev/nvme0n1p2   VG VG_root         lvm2 [100.00 GiB / 0    free]
      PV /dev/nvme0n1p3   VG VG_root         lvm2 [50.00 GiB / 0    free]
      PV /dev/nvme0n1p4   VG VG_root         lvm2 [50.00 GiB / 0    free]
      PV /dev/sda3                           lvm2 [100.00 GiB]
      PV /dev/sda4                           lvm2 [100.00 GiB]
      PV /dev/sda5                           lvm2 [100.00 GiB]
      Total: 7 [599.99 GiB] / in use: 4 [299.99 GiB] / in no VG: 3 [300.00 GiB]
    lvm> vgscan
      Reading volume groups from cache.
      Found volume group "VG_data" using metadata type lvm2
      Found volume group "VG_root" using metadata type lvm2
    lvm> lvscan
      ACTIVE            '/dev/VG_data/srv' [16.77 GiB] inherit
      ACTIVE            '/dev/VG_data/dropbox' [25.00 GiB] inherit
      ACTIVE            '/dev/VG_root/root' [100.00 GiB] inherit
      ACTIVE            '/dev/VG_root/home' [100.00 GiB] inherit
    lvm> version
      LVM version:     2.02.177(2) (2017-12-18)
      Library version: 1.03.01 (2017-12-18)
      Driver version:  4.37.0
    Der Kernel ist allerdings eine Nummer kleiner:
    Code:
    Linux rescue 4.12.14-lp150.11-default #1 SMP Fri May 11 08:28:30 UTC 2018 (a9fee09) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    Es sind zwar zunächst weniger Kernelmodule geladen:
    Code:
    dm_multipath           36864  0
    dm_mod                143360  11 dm_multipath
    ... allerdings, wenn ich den "dm_mirror" nachlade (der den Rest nach sich zieht) macht dies keinen Unterschied.

    Ich habe daraufhin in den Kernel-Logs nachgesehen, ob sich bez. LVM von 4.12 auf 4.13 etwas geändert hat, bin aber nicht fündig geworden - muss dazu aber sagen dass ich hier durchaus etwas übersehen haben könnte.

    Hat jemand eine Idee, warum beim normalen Booten LVM vermeintlich doppelte UUIDs erkennt, und wie das behoben Weden kann ?

    Gruß, Sven

  2. #2
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Germany, Bremen
    Posts
    32

    Lightbulb Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Quote Originally Posted by the_wumpus View Post
    [...]und wie das behoben werden kann ?
    Ja ... ich selber .
    Ich habe auf einer noch leeren Partition ein kleines Testsystem installiert und dafür eine eigene VG mit der LV kreiert. Das notwendige Neuschreiben der Partitionstabelle hat dazu geführt, dass auch auf dem "richtigen" System die Erkennung jetzt ordnungsgemäß funktioniert .
    Das System startet zwar immer noch nicht richtig, ich bin jetzt aber ein gutes Stück weiter...

    Gruss, Sven

  3. #3
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Germany, Bremen
    Posts
    32

    Thumbs down Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Quote Originally Posted by the_wumpus View Post
    Das notwendige Neuschreiben der Partitionstabelle hat dazu geführt, dass auch auf dem "richtigen" System die Erkennung jetzt ordnungsgemäß funktioniert.
    .. nee, doch nicht , der obige Post war ganz klar eine "Ente", sorry. Ich kann leider auch nicht nachvollziehen, was gestern los war.
    Nach wie vor schlägt der Boot fehl wg. nicht erkannter VGs auf Grund von vermeintlich doppelten UUIDs.

    Sven

  4. #4

    Default Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Quote Originally Posted by the_wumpus View Post
    .. nee, doch nicht , der obige Post war ganz klar eine "Ente", sorry. Ich kann leider auch nicht nachvollziehen, was gestern los war.
    Nach wie vor schlägt der Boot fehl wg. nicht erkannter VGs auf Grund von vermeintlich doppelten UUIDs.

    Sven
    Hi,

    ich kann mich dunkel erinnern, so ein Problem mal gehabt zu haben, allerdings lange vor Leap 15, und ich kann mich auch nicht konkret an die Lösung erinnern, aber hast du mal ein paar Sachen gegoogelt und ausprobiert? Kannst du mal
    Code:
    lsblk -o name,uuid,mountpoint
    aufrufen?

  5. #5
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Germany, Bremen
    Posts
    32

    Default Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Moin,
    Quote Originally Posted by eblock View Post
    Code:
    lsblk -o name,uuid,mountpoint
    aufrufen?
    nur vom Leap15-Rescue aus, da im Wartungsmodus, der nach fehlgeschlagenem Boot erreicht wird, lsblk nicht kennt. Ausgabe:
    Code:
    NAME                         UUID                                   MOUNTPOINT
    loop0                                                               /parts/mp_0000
    loop1                                                               /parts/mp_0001
    loop2                                                               /mounts/mp_0000
    loop3                                                               /mounts/mp_0001
    loop4                                                               /mounts/mp_0002
    sda                                                                 
    ├─sda1                       747eb285-a38f-4664-a709-63672bbfc267   
    ├─sda2                       3bea18fd-6fe0-4c8a-917e-c6280852f72e   
    ├─sda3                       Xcduwl-c4s6-2Zu5-u3BF-2ge9-u2na-eJJoH0 
    ├─sda4                       dwzRhF-rO8e-URez-IFTR-FjuA-wOIM-ldwbPR 
    ├─sda5                       qwDckJ-ZDbt-BGG3-jhlL-CcHf-Z1Hd-mULU3W 
    └─sda6                       2vc2xv-OJ4d-rmUD-Bt53-ldkY-UZbU-N1viyE 
      └─VG_data-srv              5f13a37d-eef5-434c-9bb1-0679eba71024   
    sdc                          2018-05-16-17-45-22-53                 
    ├─sdc1                       5228-E44D                              
    └─sdc2                       2018-05-16-17-45-17-72                 
    sdd                                                                 
    └─sdd1                       5843-8AD8                              /mnt/sdd1
    sr0                                                                 
    nvme0n1                                                             
    ├─nvme0n1p1                  C570-19E9                              
    ├─nvme0n1p2                  Xfqqkk-pu88-OsIP-TRz7-fjXi-Z9l0-T3dzII 
    │ ├─VG_root-root             05d90657-5a28-405e-a70b-97ffedae614d   
    │ └─VG_root-home             1e8c71fd-f207-4914-a6c9-138e43614602   
    ├─nvme0n1p3                  qxDlOs-6KJ1-HbKP-eIjK-7Gwb-qGzc-wnqsjx 
    │ └─VG_root-home             1e8c71fd-f207-4914-a6c9-138e43614602   
    ├─nvme0n1p4                  GRmNZo-142Z-sJMx-LUS9-wPe7-fsmF-G2PBVx 
    │ └─VG_root-home             1e8c71fd-f207-4914-a6c9-138e43614602   
    └─nvme0n1p5                  VDI7XN-O06n-bFCY-kj4o-rw78-mk6s-icMFfa 
      └─VG_root--test-root--test 3d6ee16e-54b0-4b91-849e-f1927fb36479
    Dabei sind:
    • sdc: Leap15-Rescue
    • sdd: USB-Stick zur Übertragung dieser Ausgabe
    • nvme0n1: SDD mit den VG/LVs
      • VG_root: VG mit den beiden Partitionen "root" und "home" der Installation, dessen Start fehlschlägt
      • VG_root-test: VG mit einer Testinstallation (mein 1. Versuch, s.o.)

    • sda: Datenplatte unterteilt in einige PVs, davon derzeit nur sda6 verwendet


    Nicht erkannt werden beim Normalstart LV "VG_root-home" und "VG_root-test".
    Doppelte UUIDs erkenne ich nicht ...

  6. #6

    Default Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Moin!
    Also ich sehe doppelte ID's, ich versuche sie mal hier im Text zu highlighten:

    Quote Originally Posted by the_wumpus View Post
    Code:
     nvme0n1                                                             
    ├─nvme0n1p1                  C570-19E9                              
    ├─nvme0n1p2                  Xfqqkk-pu88-OsIP-TRz7-fjXi-Z9l0-T3dzII 
    │ ├─VG_root-root             05d90657-5a28-405e-a70b-97ffedae614d   
     │ └─VG_root-home             1e8c71fd-f207-4914-a6c9-138e43614602   
    ├─nvme0n1p3                  qxDlOs-6KJ1-HbKP-eIjK-7Gwb-qGzc-wnqsjx 
     │ └─VG_root-home             1e8c71fd-f207-4914-a6c9-138e43614602   
    ├─nvme0n1p4                  GRmNZo-142Z-sJMx-LUS9-wPe7-fsmF-G2PBVx 
     │ └─VG_root-home             1e8c71fd-f207-4914-a6c9-138e43614602   
    └─nvme0n1p5                  VDI7XN-O06n-bFCY-kj4o-rw78-mk6s-icMFfa 
      └─VG_root--test-root--test 3d6ee16e-54b0-4b91-849e-f1927fb36479
    Du hast also 3 Partitionen auf der NVME, die alle der gleichen VG angehören und gleich heißen? Das sieht tatsächlich eher seltsam aus, finde ich. Was es damit auf sich hat, kann ich aber nicht sagen, da müsstest du etwas näher schauen, was es mit den Partitionen auf sich hat.

  7. #7
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Germany, Bremen
    Posts
    32

    Question Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Quote Originally Posted by eblock View Post
    Moin!
    Also ich sehe doppelte ID's, ich versuche sie mal hier im Text zu highlighten:
    Das sind die IDs der LV "/dev/VG_root/home", die über die 3 PVs geht...
    Quote Originally Posted by eblock View Post
    Du hast also 3 Partitionen auf der NVME, die alle der gleichen VG angehören und gleich heißen? Das sieht tatsächlich eher seltsam aus, finde ich. Was es damit auf sich hat, kann ich aber nicht sagen, da müsstest du etwas näher schauen, was es mit den Partitionen auf sich hat.
    Aufgrund einiger Tipps aus dem Netz bin ich wie folgt vorgegangen:
    1. Unterteilung der physikalische Laufwerke in mehre, weitestgehend gleich große Partitionen ("PVs") (zusätzlich zu den Spezialpartitionen wie EFI,swap)
      Das habe ich sowohl für die /dev/nvme0n1 als auch für /dev/sda getan.
    2. Zusammenfassen dieser PVs je nach Bedarf zu ein oder mehreren VGs:
      • nvme0n1p2, nvme0n1p3, nvme0n1p4 => VG_root (der Name ist etwas missverständlich gewählt, besser wäre VG_main)
      • sda6 => VG_data
      • nvme0n1p5 => VG_root-test (kleines Testsystem im Rahmen dieser Untersuchungen)
      • Die anderen PVs sind noch frei und können bei Bedarf zugeteilt werden.

    3. Einrichten der LVs in den VGs:
      • VG_root/root (die eigentliche "root"-Partition)
      • VG_root/home ("home"-Partition)
      • VG_data/srv (kleiner Server-Daten)
      • VG_root-test/root-test (Testinstallation)

    Unter Leap 42.2 lief das ohne Probleme, wie gesagt wenn ich das Leap-15 Rettungssystem starte sind die LVs problemlos "da", nur wenn ich Leap-15 auf /VG_root/root starten will schlägt's fehl...

  8. #8

    Default Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Ah, alles klar, darüber hatte ich gar nicht nachgedacht, dass die VG aus mehreren PVs bestehen könnte, macht Sinn.
    Es ist schwer das so zu debuggen, vielleicht fragst du das mal im englischsprachigen Forum? Da kommt eigentlich immer relativ schnell eine Antwort, möglicherweise ist es tatsächlich ein Bug in Leap 15, vor allem weil es in einer vorherigen Distro funktioniert hat.

  9. #9

    Default Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Ich konnte es in einer VM nicht nachstellen, das Erweitern eines PV um weiteres devices und das Erstellen eines LVs darauf war kein Problem (ist aber auch kein Systemupgrade). Was mir noch einfällt (hoffe du hast ein Backup der Daten): man könnte versuchen, das PV zu reduzieren (auf nur noch eine Partition), dann schauen ob das System startet und danach wieder erweitern.

  10. #10
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Germany, Bremen
    Posts
    32

    Unhappy Re: LVM Probleme nach Upgrade auf Leap 15

    Quote Originally Posted by eblock View Post
    Ich konnte es in einer VM nicht nachstellen, das Erweitern eines PV um weiteres devices und das Erstellen eines LVs darauf war kein Problem (ist aber auch kein Systemupgrade). Was mir noch einfällt (hoffe du hast ein Backup der Daten): man könnte versuchen, das PV zu reduzieren (auf nur noch eine Partition), dann schauen ob das System startet und danach wieder erweitern.
    Ggf. werde ich die beiden LVS auf die sda verschieben (VG_root um PVs auf sda erweitern, LVs verschieben, PVs von nvme entfernen), die nvme neu aufsetzen, und dann alles wieder rückwärts. D.h. ich versuche, die Probleme mittels LVM zu lösen, die ich ohne LVM ggf. gar nicht hätte ....
    Schau'n wir mal was bei 'rauskommt. Wohl dem, dass ich vorher ein Backup der wichtigen Daten angefertigt hatte ...

Page 1 of 2 12 LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •