Results 1 to 8 of 8

Thread: OPML-File öffnen

  1. #1

    Default OPML-File öffnen

    Hallo,

    ich habe versucht mit Akregator einen Google-OPML-File zu öffnen, was aber misslingt.

    Hat jemand eine Idee, wie ich das Ding öffnen kann? E-Mail und Passwort werden verlangt.


    Gruß

  2. #2
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Groningen, Netherlands
    Posts
    19,586
    Blog Entries
    14

    Default Re: OPML-File öffnen

    "Mislingt". Wie? Fehlermeldung?
    ° Appreciate my reply? Click the star and let me know why.

    ° Perfection is not gonna happen. No way.

    https://en.opensuse.org/openSUSE:Board#Members
    http://en.opensuse.org/User:Knurpht
    http://nl.opensuse.org/Gebruiker:Knurpht

  3. #3

    Default AW: OPML-File öffnen

    Ich hatte Probleme einen OPML-File - so etwas: https://chrisrosser.net/posts/2015/08/10/opml-in-linux/ -, der in einem Google-Takeout (zur lokalen Datensicherung) enthalten war, mit dem Konqueror aufzumachen, weil er auf einen Fehler lief, denn der File enthielt gar kein OPML sondern HTML.

    Nach Umbenennung des Filetypes in HTML konnte ich mich zwar mit dem Konqueror und dem Firefox anmelden um Daten herunterzuladen, von denen ich dachte sie schon zu haben, musste dann aber feststellen, dass alle Daten weg sind, denn ich hatte zwischenzeitlich das Youtube-Konto gelöscht.

    So viel zum tollen Datensicherungskonzept der Firma mit mehr als 30 Mrd. Gewinn.

  4. #4
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,410

    Question Re: OPML-File öffnen

    Quote Originally Posted by Duplexity View Post
    ich habe versucht mit Akregator einen Google-OPML-File zu öffnen, was aber misslingt.
    Wirklich?
    • AFAICS KDE Akregator ist auf OPML basiert …

    ‘~/.local/share/akregator/data/feeds.opml’ ist ein OPML Datei …

    Quote Originally Posted by Duplexity View Post
    Hat jemand eine Idee, wie ich das Ding öffnen kann? E-Mail und Passwort werden verlangt.
    Sind die e-Mail und Passwort gültig? -- Google Konto?

    BTW:
    1. “Google Reader” ist eingestellt und, deswegen, wahrscheinlich, “Google OPML” auch … <https://www.google.com/reader/about/>.
    2. Das RPM Päckchen “akonadi-googledata” ist nicht mehr notwendig -- “Google” ist vom KDE KF5 PIM und Akonadi intern unterstützt …

  5. #5

    Default AW: OPML-File öffnen

    Wie gesagt, die Datei heißt zwar abos.opml, es ist aber HTML drin. Es ist eine reine Anmeldemaske zur Anmeldung bei Google, um sich die Daten dann runterzuladen, die man eigentlich schon zu haben glaubt. Der File ist 70 kb groß und beginnt mit:
    Code:
    <!DOCTYPE html>
    <html lang="de">
      <head>
      <meta charset="utf-8">
      <meta content="width=300, initial-scale=1" name="viewport">
      <meta name="description" content="Videos mit Freunden oder der ganzen Welt teilen">
      <meta name="google-site-verification" content="q4tuqeögrjwöoe8zgha8srhegqhelhqerhjsdvjöejqöhgöo">
      <title>YouTube</title>
      <style>....
    In dem File sind keine Daten enthalten, das ist der eigentliche Hammer. Es ist also auch gar keine richtige Datensicherung (Takeout).

  6. #6
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,410

    Talking Re: OPML-File öffnen

    Quote Originally Posted by Duplexity View Post
    Wie gesagt, die Datei heißt zwar abos.opml, es ist aber HTML drin.
    In anderer Worten, beim Tante G. Dateinamen sind “nur” eine Kennzeichnung — mehr nicht …

    Es hat aber, mit Firefox oder Chromium oder, vielleicht, Konqueror, öffnen sollen.
    Oder, Tante G. will es nur mittels ein (Android) Mobiltelefon öffnen lassen …

  7. #7

    Default AW: OPML-File öffnen

    Habe ich ja versucht mit Firefox und ohne zu wissen, was ich jetzt weiß, aber dann öffnet sich ein Abfrage-Dialog mit der Frage, wie Firefox mit dieser Datei verfahren soll: "Öffnen mit Konqueror (Standard) oder Speichern".

    Wie gesagt, es ist kein OPML drin sondern HTML in dem OPML-File, und die Takeout-Daten fehlen. Stattdessen muss man sich anmelden und die Daten dann herunterladen, während es bei allen anderen Diensten ohne diesen Umweg geht. Man fragt sich, warum.

    Gerade habe ich noch mal einen Test gemacht mit einem anderen Youtube-Konto: mit der JSON-Option im Takeout-Prozess werden Daten wie erwartet heruntergeladen, währen mit der OPML-Option eine HTML-Anwendung erstellt wird, mit der man die Daten dann eigentlich herunterladen können sollte, was aber nicht funktioniert, weil das einfach völlig schrottig programmiert ist.

  8. #8
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,410

    Smile Re: OPML-File öffnen

    Quote Originally Posted by Duplexity View Post
    weil das einfach völlig schrottig programmiert ist.
    Google Deutschland scheint ein paar offene Stellen zu haben — einfache Suche: “Google Deutschland offene Stellen” …
    Und, so weit Ich weiß, die bezahlen nicht schlecht …

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •