Ich suche schon seit Tagen nach einer Problemlösung.

Auf meinem PC läuft Windows 10
Auf meinem Notebook habe ich OpenSUSE Leap15 neu installiert.

Unter Windows habe ich eine Heimnetzgruppe erstellt.
Mit Hilfe von Samba soll nun diese Heimnetzgruppe angezeigt und die
freigegebenen Ordner beider Systeme erscheinen.
In den vorherigen Versionen von OpenSuse hat die Einrichtung des
Samba-Servers immer funktioniert.
Leider ist es beim Leap15 nicht mehr der Fall.

Wenn ich im Samba-Server die erforderlichen Daten eintrage, dann wird
zum Abschluss verlangt, ich sollte für den Zugang zum Heimnetz die
Zugangsdaten dafür eintragen.
Bis jetzt konnte ich noch nirgends die Zugangsdaten zum Heimnetz finden.
Alternativ kann man auch die Felder der Zugangsdaten frei lassen, damit
würde ein anonymer Zugang möglich sein. Auch dies funktioniert nicht.

Meine Frage wäre, ob schon Irgendjemand unter Leap15 der Heimnetzgruppe
von Win10 beitreten konnte und wenn ja, wie er dies geschafft hat.
--
Gruß Sigi