Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 19 of 19

Thread: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

  1. #11
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    3,796

    Default AW: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Was sagt:
    Code:
    zypper dup
    Abbrechen und posten.

  2. #12

    Default Re: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Code:
    Warnung: Sie sind im Begriff, eine Distributionsaktualisierung mit allen aktivierten Repositorys durchzuführen. Vergewissern Sie sich, dass diese Repositorys kompatibel sind, bevor Sie fortfahren. Weitere Informationen zu diesem Kommando finden Sie unter 'man zypper'.
    Metadaten von Repository 'openSUSE-Leap-42.3-Update' abrufen [...fertig]
    Cache für Repository 'openSUSE-Leap-42.3-Update' erzeugen [....fertig]
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...
    Distributions-Aktualisierungen werden verarbeitet...
    
    Die folgenden 16 NEUEN Pakete werden installiert:
      digikam-doc freeipmi kernel-default-4.4.155-68.1 kernel-default-devel-4.4.155-68.1 kernel-devel-4.4.155-68.1 kernel-source-4.4.155-68.1 kernel-syms-4.4.155-68.1 libapr1-devel libapr-util1-devel libpowerman0 libtxc_dxtn libupsclient1 nut nut-cgi perlref unrar
    
    Die folgenden 8 Pakete werden GELÖSCHT:
      apr-devel apr-util-devel gcc8 libasan5 libgd3 libopenssl-1_1-devel openssl-1_1 s2tc
    
    Die folgenden 49 Pakete werden durch eine ältere Version ausgetauscht:
      apache2 apache2-devel apache2-doc apache2-example-pages apache2-prefork apache2-utils gd glibc glibc-devel glibc-extra glibc-locale kernel-macros libapr1 libapr-util1 libatomic1 libdbus-1-3 libgcc_s1 libgomp1 libitm1 liblsan0 libmpx2 libmpxwrappers2 libnsl2-32bit libopenssl1_0_0 libopenssl1_0_0-32bit libopenssl-devel libreoffice-branding-upstream libtirpc3-32bit libtsan0 libX11-6 libX11-data libX11-devel libX11-xcb1 libz1 lsof MozillaFirefox MozillaFirefox-translations-common mozilla-nss nscd openssl pesign pesign-obs-integration poppler-tools shadow systemd-logger valgrind zlib-devel zypper-aptitude zypper-log
    
    Die folgenden 2 Pakete werden die Architektur ändern:
    libopenssl-devel
      noarch -> x86_64
    openssl         
      noarch -> x86_64
    
    49 Pakete werden zurückgestuft, 16 neue, 8 zu entfernen, 2 Architekturwechsel.
    Gesamtgröße des Downloads: 251,4 MiB. Bereits im Cache gespeichert: 0 B. Nach der Operation werden zusätzlich 729,7 MiB belegt.
    Fortfahren? [j/n/...? zeigt alle Optionen] (j):

  3. #13
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    3,796

    Default AW: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Warum hast du Kernel 4.18 installiert?
    Gibt es dafür eine Grund?

    Wenn nein, mach ein
    Code:
    zypper dup
    Und bevor du neu startest, würde ich einfach Yast----System----Boorloader aufrufen, dort aber nichts ändern und nur auf ok klicken, um den Bootloader noch einmal schreiben zu lassen.
    Erst jetzt neu starten.

  4. #14

    Default Re: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Der Kernel 4.18 kam beim Update mit rauf - ich wüsste nicht, wofür ich es unbedingt brauche. Der zypper dup stellte nun aber 4 Dateikonflikte fest und empfahl mir den Abbruch:
    Code:
    4 Dateikonflikte festgestellt:
    
    File /lib64/libnss_nis.so.2
      from install of
         glibc-2.22-19.1.x86_64 (openSUSE-Leap-42.3-Update)
      conflicts with file from package
         libnss_nis2-3.0-2.3.x86_64 (@System)
    
    File /usr/bin/rpcgen
      from install of
         glibc-devel-2.22-19.1.x86_64 (openSUSE-Leap-42.3-Update)
      conflicts with file from package
         rpcgen-1.4-1.2.x86_64 (@System)
    
    File /usr/share/doc/packages/kernel-syms/README.SUSE
      from install of
         kernel-syms-4.4.155-68.1.x86_64 (openSUSE-Leap-42.3-Update)
      conflicts with file from package
         kernel-syms-4.18.7-1.5.x86_64 (@System)
    
    File /usr/share/man/man1/rpcgen.1.gz
      from install of
         glibc-devel-2.22-19.1.x86_64 (openSUSE-Leap-42.3-Update)
      conflicts with file from package
         rpcgen-1.4-1.2.x86_64 (@System)
    
    Dateikonflikte treten auf, wenn zwei Pakete versuchen, Dateien mit demselben Namen, jedoch anderen Inhalten zu installieren. Wenn Sie den Vorgang fortsetzen, werden die im Konflikt stehenden Dateien ersetzt, wobei der bisherige Inhalt verloren geht.
    Fortfahren? [ja/nein] (nein): 
    
    Während oder nach der Installation/dem Entfernung von Paketen ist ein Problem aufgetreten:
    Installation aborted by user
    In der Fehlermeldung oben finden Sie einen entsprechenden Hinweis.
    Ich bin mir zwar relativ sicher, die openSUSE-Versionen haben zu wollen, hatte aber noch nicht das Problem, im System bei Dateikonflikten entscheiden zu müssen (bei eigenen Sourcen weiß ich, wie's geht), hier fehlen mir jegliche Entscheidungsgrundlagen und auch das Wissen, wie ich die beseitige. Hilft mir zypper dabei oder muss ich mit anderen Werkzeugen aktiv werden?
    Dankbar für einen Tip.

    <F>

  5. #15
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    3,796

    Default AW: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Einfach fortfahren, da ja Pakete aus dem mittlerweile entfernten Factory Repo angemeckert werden.

    Und demnächst aufpassen, was man da so aus welchem Repo installiert.

    Mein Tip ist immer:
    Finger weg von den sogenannten 1-Klick Installationen..l......

  6. #16

    Default Re: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Es scheint, ich kann fortfahren. - Ein Neustart nach Bootloader-Update lädt aber nach wie vor den Kernel 4.18 - und VMWare verlangt bei einer Neuinstallation nach einem gcc8, der aber nicht in der Liste der Pakete gefunden wird. - Hmm... wirklich besser ist es nicht
    Code:
    argo:~ # zypper se -si kernel
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...
    
    S  | Name                 | Typ   | Version       | Arch   | Repository               
    ---+----------------------+-------+---------------+--------+--------------------------
    i+ | kernel-default       | Paket | 4.18.7-1.5    | x86_64 | (Systempakete)           
    i+ | kernel-default       | Paket | 4.4.155-68.1  | x86_64 | openSUSE-Leap-42.3-Update
    i+ | kernel-default-devel | Paket | 4.18.7-1.5    | x86_64 | (Systempakete)           
    i+ | kernel-default-devel | Paket | 4.4.155-68.1  | x86_64 | openSUSE-Leap-42.3-Update
    i+ | kernel-devel         | Paket | 4.18.7-1.5    | noarch | (Systempakete)           
    i+ | kernel-devel         | Paket | 4.4.155-68.1  | noarch | openSUSE-Leap-42.3-Update
    i+ | kernel-firmware      | Paket | 20170530-20.1 | noarch | openSUSE-Leap-42.3-Update
    i+ | kernel-macros        | Paket | 4.4.155-68.1  | noarch | openSUSE-Leap-42.3-Update
    i+ | kernel-source        | Paket | 4.18.7-1.5    | noarch | (Systempakete)           
    i+ | kernel-source        | Paket | 4.4.155-68.1  | noarch | openSUSE-Leap-42.3-Update
    i+ | kernel-syms          | Paket | 4.18.7-1.5    | x86_64 | (Systempakete)           
    i+ | kernel-syms          | Paket | 4.4.155-68.1  | x86_64 | openSUSE-Leap-42.3-Update
    i+ | nfs-kernel-server    | Paket | 1.3.0-29.3.1  | x86_64 | openSUSE-Leap-42.3-Update
    argo:~ #
    <F>

  7. #17
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    3,796

    Default AW: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Lösche alle Kernel 4.18.........

    Und da ja kernel 4.18 bei dir läuft, soll sich wohl momentan zum Thema vmware nichts geändert haben......

    Nach dem löschen neu starten.
    Last edited by Sauerland; 05-Oct-2018 at 05:58.

  8. #18

    Default Re: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Nebenbei noch
    Code:
    zypper remove ...
    gelernt und das gleich mit kernel-Paketen. Nun lud sich der richtige Kernel ins System und nach einer Neuinstallation von VMWare läuft diese "Kiste in der Kiste" nun auch wieder. Danke Sauerland aus dem Sauerland.

    Wo darf man das Problem jetzt als "erledigt" markieren?
    <F>

  9. #19
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    3,796

    Default AW: VMWare Workstation funktioniert nicht mehr nach Kernel-Update

    Wo darf man das Problem jetzt als "erledigt" markieren?
    Gibt es hier nicht........

    Übrigens, das Problem war das factory Repo bzw. das daraus einige Pakete installiert worden sind und nicht alles darauf umgestellt worden ist..........
    Dann wär es auch kein Leap 15 mehr gewesen.........

Page 2 of 2 FirstFirst 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •