Results 1 to 9 of 9

Thread: QNAP Qfinder installieren

  1. #1
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Bonn, Germany
    Posts
    63

    Question QNAP Qfinder installieren

    Ich habe mir ein QNAP TS-228A NAS gekauft.
    Das Administrationstool Qfinder wird von QNAP immerhin auch in einer Linux-Version bereitgestellt - allerdings nur als Ubuntu-Paket.
    Hat schon jemand Erfahrung damit, das Tool unter openSUSE zum Laufen zu bringen?
    Ist es ratsam, das per alien zu installieren?

  2. #2
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    6,721

    Default AW: QNAP Qfinder installieren

    Ist es ratsam, das per alien zu installieren?
    Nein, kann funktionieren, muss aber nicht.

  3. #3
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Bonn, Germany
    Posts
    63

    Default Re: QNAP Qfinder installieren

    Ok. Was ist der bessere Weg?

  4. #4
    Join Date
    Jan 2010
    Location
    Ostwestfalen (Germany)
    Posts
    409

    Default AW: Re: QNAP Qfinder installieren

    Quote Originally Posted by tilmanschmidt View Post
    Ok. Was ist der bessere Weg?
    nmap?

    Zum Beispiel als Root/su mittels
    Code:
    nmap -sP 192.XXX.XXX.0/24
    Die IP ist entsprechend anzupassen. Eventuell könnte das QNAP-Gerät als „ICP Electronics“ auftauchen.

  5. #5
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,562

    Default Re: QNAP Qfinder installieren

    Quote Originally Posted by tilmanschmidt View Post
    Das Administrationstool Qfinder wird von QNAP immerhin auch in einer Linux-Version bereitgestellt - allerdings nur als Ubuntu-Paket.
    Ich habe vor es zu probieren, als eine manuelle Installation:
    • Innerhalb "QNAPQfinderProUbuntux64-7.0.0.1422.deb" sind zwei Archiven: "control.tar.gz" und "data.tar.xz"
    • "control" beinhaltet Debian Sachen;
    • "data" beinhaltet die ausführbare Dateien und Bibliotheken, in "/usr/local/bin/QNAP/", "/usr/local/lib/QNAP/" (laute Qt5 Bibliotheken -- sollte mit KDE gut laufen … ), "/usr/share/applications" und, "/usr/share/pixmaps/".

    Ich vermute dass, es ist möglich der "data" Archivinhalt einfach in "/usr/local/" und "/usr/share/" auszupacken, ohne RPM Päckchen.

    Oder, das .deb Archivinhalt auspacken und damit ein RPM Päckchen generieren …

  6. #6
    Join Date
    Feb 2018
    Location
    Romania
    Posts
    484

    Default Re: QNAP Qfinder installieren

    Hi. Ich entschuldige mich für das Eingreifen, aber ich war in einer ähnlichen Situation. Sie können kein Deutsch mit google translate. Ich habe eine qnap ts 251.Mit "nmap -sP 192.168.0. *" ich finde ip. Geben Sie dann die Adresse in einen Internetbrowser ein und verbinden Sie sich mit einer qnap-Schnittstelle.

  7. #7
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,562

    Cool Re: QNAP Qfinder installieren

    Ich habe es probiert, als "Test Benutzer" (nicht mein "normale" Benutzer … ) und, es funktioniert aber, eine kleine unangenehm Leistungsmerkmal:
    • Erst eine Entschuldigung: "control" ist nicht unbedingt "Debian" -- das Inhalt ist Installationsskripten …

    Händisch mit der Benutzer "root" und meine Test Benutzer 'control - preinst' ausführen:
    Code:
    test001@xxx:..QfinderPro/Control> cat preinst 
    #!/bin/bash
    
    killall "QfinderPro" &>/dev/null || true
    
    #dpkg -l qfinderpro &>/dev/null
    #if [ $? == 0 ]; then
    if [ -f /usr/share/applications/QNAPQfinderPro.desktop ]; then
            install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 -d /usr/local/share/QNAP
            install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 -d /usr/local/share/QNAP/tmp
    
            if [ -f ~/.config/QNAP/Qfinder.conf ]; then
                    install -b ~/.config/QNAP/Qfinder.conf /usr/local/share/QNAP/tmp
            fi
            if [ -f ~/.local/share/QNAP/QfinderPro/wol.json ]; then
                    install -b ~/.local/share/QNAP/QfinderPro/wol.json /usr/local/share/QNAP/tmp
            fi
    fi
    test001@xxx:..QfinderPro/Control>
    Als Nächstes, mit der Benutzer 'root' "cp --archive" die entpackte "data.tar.xz" Inhalte nach "/usr/local" kopieren:
    Code:
    # cp --archive ./bin/QNAP/ /usr/local/bin/
    # cp --archive ./lib/QNAP/ /usr/local/lib/
    # cp --archive ./applications/QNAPQfinderPro.desktop /usr/share/applications/
    # cp --archive ./pixmaps/QNAPQfinderPro.png /usr/share/pixmaps/
    Und nicht zuletzt 'control - postinst' händisch ausführen -- nur "desktop-file-install" mit der Benutzer "root" ausführen -- der Rest mit der 'normale' Benutzer ("test001"):
    Code:
    test001@xxx:..QfinderPro/Control> cat postinst 
    #!/bin/bash
    
    DESKTOPDIR=$(xdg-user-dir DESKTOP)
    
    install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 -d ~/.config/autostart
    if [ -f ~/.config/autostart/QNAPQfinderPro.desktop ]; then
            rm ~/.config/autostart/QNAPQfinderPro.desktop
    fi
    
    install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 /usr/share/applications/QNAPQfinderPro.desktop ~/.config/autostart/QNAPQfinderPro.desktop
    
    desktop-file-install --dir=/usr/share/applications /usr/share/applications/QNAPQfinderPro.desktop
    install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 /usr/share/applications/QNAPQfinderPro.desktop $DESKTOPDIR
    
    if [ -d /usr/local/share/QNAP/tmp ]; then
            install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 /usr/local/share/QNAP/tmp/Qfinder.conf ~/.config/QNAP/ &>/dev/null
            install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 -d ~/.local/share/QNAP
            install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 -d ~/.local/share/QNAP/QfinderPro
            install -o $SUDO_UID -g $SUDO_GID -m 755 /usr/local/share/QNAP/tmp/wol.json ~/.local/share/QNAP/QfinderPro/ 
            rm -rf /usr/local/share/QNAP/tmp
    fi
    test001@xxx:..QfinderPro/Control>
    Und, es läuft, aber, lässt einloggen als QNAP NAS "admin" nicht zu.
    • Mit ein Webbrowser einloggen als "admin" mittels der angezeigt IP-Addresse in Qfinder Pro funktionierts …

    Fazit: es läuft aber, äußer der IP-Addresse auszufinden, ist es nützlos …

  8. #8
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Bonn, Germany
    Posts
    63

    Question Re: AW: Re: QNAP Qfinder installieren

    Quote Originally Posted by tomm_fa View Post
    nmap?

    Zum Beispiel als Root/su mittels
    Code:
    nmap -sP 192.XXX.XXX.0/24
    Die IP ist entsprechend anzupassen. Eventuell könnte das QNAP-Gerät als „ICP Electronics“ auftauchen.
    Wie meinen? Das ist ja wohl kaum ein Ersatz für Qfinder.
    Damit kann ich die IPv4-Adresse und die offenen Ports des NAS herausfinden und es vielleicht, wenn die Firmware buggy sein sollte, noch zum Reboot bewegen, aber das zählt für mich noch nicht als Administration.

    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren, wie ich mit nmap z.B. ein Firmware Update auf dem Gerät durchführe.

  9. #9
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Bonn, Germany
    Posts
    63

    Lightbulb Re: QNAP Qfinder installieren

    Ich habe es mittlerweile mit folgenden Schritten geschafft:

    1. QNAPQfinderProUbuntux64-7.0.0.1422.tar.gz von der QNAP-Downloadseite heruntergeladen und mit tar entpackt.
    2. Die dabei zum Vorschein gekommene Datei QNAPQfinderProUbuntux64-7.0.0.1422.deb mit ar entpackt.
    3. Die dabei zum Vorschein gekommene Datei data.tar.xz als root mit tar in / entpackt. Der Inhalt landet komplett unter /usr/local, bis auf eine desktop-Datei und ein Icon, die nach /usr/share geschickt werden.
    4. Eine Datei /etc/sysconfig/SuSEfirewall2.d/services/qfinder angelegt mit dem Inhalt:
    Code:
    ## Name: qfinder
    ## Description: allow QNAP Qfinder utility
    
    # space separated list of allowed TCP ports
    TCP=""
    
    # space separated list of allowed UDP ports
    UDP=""
    
    # space separated list of allowed RPC services
    RPC=""
    
    # space separated list of allowed IP protocols
    IP=""
    
    # space separated list of allowed UDP ports that accept broadcasts
    BROADCAST="8097 9500"
    
    # space separated list of net,protocol[,sport[,dport]]
    # see FW_SERVICES_ACCEPT_RELATED_EXT
    # net 0/0 means IPv4 and IPv6. If this sevice should only work for
    # IPv4 use 0.0.0.0/0
    RELATED=""
    
    # space separated list of net,protocol[,sport[,dport]]
    # sets FW_SERVICES_ACCEPT_*_EXT
    # Alternative to TCP,UDP,... variants above allowing to
    # open ports for IPv6 only or IPv4 only, using ::/0 or
    # 0.0.0.0/0 as net (source address net).
    ACCEPT=""
    
    # additional kernel modules needed for this service
    # see FW_LOAD_MODULES
    MODULES=""
    5. In YaST - Sicherheit und Benutzer - Firewall den so definierten Dienst "qfinder" zu den erlaubten Diensten hinzugefügt.
    6. Auf der Kommandozeile /usr/local/bin/QNAP/QfinderPro/QfinderPro.sh gestartet - funktioniert.

    Sollte ich das Bedürfnis nach einem Desktop Icon für den Qfinder verspüren, hat Schritt 3 auch eine Datei /usr/share/applications/QNAPQfinderPro.desktop hinterlassen, die dafür geeignet scheint.

    Vielleicht hilft's ja jemandem.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •