Hallo,

ich versuche mit Linux OpenSuse 42.3 auf ein USB Laufwerk, welches an einem Windows 7 PC hängt. zuzugreifen. Ich nutze das große USB Laufwerk als zentrales Backup Laufwerk. Ich wollte mit dd einen Image Clone der root und home Laufwerkplatte der OpensuseInstallation dort speichern (dd -if=/dev/sda -of=//hostname/Verzeichnis).

In Dolphin kann ich die USB Platte des Windows Rechners nicht einbinden. "Dolphin->Netzwerk->Add Networkshare" fragt den Host und das Verzeichnis ab. Dann werde ich aufgefordert, username und passwort des Windowslaufwerks einzugeben. Das mache ich, aber Dolphin reagiert mit einer Fehlermeldung zur fehlerhaften Autorisierung für die Netzwerkressource und fragt immer wieder username und passwort ab.

Wenn ich im Terminalfenster "smbclient -L //hostname" eingebe, kann die von Windows 7 freigegebene USB Platte sehen.

Hat Dolphin in Opensuse 42.3 Fehler ?

Von einem anderen Linux Notebook (Opensuse 11.2) kann ich problemlos auf die Platte zugreifen. Und dort geht das Einbinden in Dolphin problemlos. Das heisst für mich, dass die Freigabe unter Windows 7 eigentlich in Ordnung sein muss.