Results 1 to 3 of 3

Thread: wine-Deinstallation funktioniert nicht.

  1. #1
    Join Date
    Apr 2014
    Posts
    37

    Default wine-Deinstallation funktioniert nicht.

    Hallo,
    ich würde gern einige Windowsprogramme benutzen, dazu hatte ich eine wohl uralte wine-Version installiert. Die wollte ich nun wieder loswerden, weil winehq dies verlangte.
    Nun stelle ich aber fest, daß nach Deinstallation mittels yast2 das Programm immer noch in der Programmliste steht und auch noch "funktioniert".
    Wie kann ich es deinstallieren, damit ich wine-3.0 installieren kann?
    VG
    kpc

  2. #2

    Default Re: wine-Deinstallation funktioniert nicht.

    Quote Originally Posted by kpc View Post
    Hallo,
    ich würde gern einige Windowsprogramme benutzen, dazu hatte ich eine wohl uralte wine-Version installiert.
    Was heißt "uralt"?
    Leap 42.3 kommt mit 2.0.1, das war bis vor zwei Tagen die aktuellste *stabile* Version, und wurde erst im April veröffentlicht.
    Vorgestern kam dann aber 3.0 raus.

    Oder hast du es selbst kompiliert?

    Die wollte ich nun wieder loswerden, weil winehq dies verlangte.
    Inwiefern "verlangt" winehq das?

    Nun stelle ich aber fest, daß nach Deinstallation mittels yast2 das Programm immer noch in der Programmliste steht und auch noch "funktioniert".
    Wie kann ich es deinstallieren, damit ich wine-3.0 installieren kann?
    Das openSUSE wine besteht aus *zwei* Paketen, wine und wine-32bit. Du musst beide deinstallieren. (bzw. wenn du's selbst kompiliert hast, kannst du es auch nicht mit YaST deinstallieren, sondern musst das "händisch" machen)

    3.0 gibts übrigens auch für Leap 42.3 im Emulators Repo:
    https://software.opensuse.org//downl...s&package=wine

    Ich würd aber einfach mal probieren ob deine Programme nicht auch mit 2.0.1 funktionieren...
    Last edited by wolfi323; 20-Jan-2018 at 11:49.

  3. #3
    Join Date
    Apr 2014
    Posts
    37

    Default Re: wine-Deinstallation funktioniert nicht.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Was heißt "uralt"?.
    Nachdem ich irgendwo winehq gesehen hatte, kam mir mein wine mit dem kleinen Installationsfenster und der fehlenden Möglichkeit, einen Platz für die Programminstallation zu wählen und dann zu lesen, daß es an der voreingestellten Stelle nicht installiert werden könne, ziemlich alt vor.

    Oder hast du es selbst kompiliert?
    Nein , per yast2. Aber nach Deinstallation auch durch yast2 war es noch da!


    Inwiefern "verlangt" winehq das?
    Auf der Homepage steht, man müsse es vorher deinstallieren.


    Das openSUSE wine besteht aus *zwei* Paketen, wine und wine-32bit. Du musst beide deinstallieren. (bzw. wenn du's selbst kompiliert hast, kannst du es auch nicht mit YaST deinstallieren, sondern musst das "händisch" machen)

    3.0 gibts übrigens auch für Leap 42.3 im Emulators Repo:
    https://software.opensuse.org//downl...s&package=wine

    Ja, ich habe per Yast2 das Repository einfügen lassen und nun habe ich das wine 3.0 und schließlich auch tcm installieren können.

    Vielen Dank für Deine freundliche Hilfe!

    VG
    kpc

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •