Results 1 to 4 of 4

Thread: HW-Trends, wohin? Marketing, consumer electronics > gadgets or more?

  1. #1
    Join Date
    Oct 2013
    Location
    Switzerland
    Posts
    152

    Question HW-Trends, wohin? Marketing, consumer electronics > gadgets or more?

    Grundsätzlich stelle ich mir Fragen:
    • was will ich tun können und was brauche ich dazu?
    • was soll ich für die (nahe) Zukunft möglichst mitberücksichtigen, Erweiterbarkeit?
    • wo liegen meine Prioritäten, mein Budget und wo sehe ich ein "vernünftiger" Kompromiss?
    • was will ich durch meinen Konsum (oec. gesehen, fördern) unterstützen (damit es oec. überlebt)? Und umgekehrt oekologisch Negatives, durch Nicht-Konsum, vom Markt verdrängt wird > also ausstirbt.


    allgemein:
    • alle HW wird kleiner > Miniaturisierung, embedded systems z.B. SoC, versus HW-Ausfallanfälligkeit (Langlebigkeit der Produkte)
    • alle wollen mehr "speed" > Datendurchsatz, Protessorleistung, bewegte Bilder in Topqualität, höhere Auflösung (visuell süchtig, Augen = hochempfindliches und highperformantes Sinnesorgan), mehr Kontrast und vom multimedialem Erlebnis bis virtual-Reality (abtauchen in ein Vergnügungs-/Scheinerleben, wieso nicht, eine Frage vom Mass) > Monitore sind ca. das Einzige was immer grösser wird (sei es nun PC/TV)
    • alles soll grüner werden (weniger Wattverbrauch versus Hochleistungsprozessoren /-grafikarten)
    • die Forschung und Entwicklung der IT-Industrie muss finanziert sein (deren Aktionäre ebenso). Daher braucht es Ottos die per Marketing bedient werden und kaufen. (ist ja per se nicht schlecht, fördert Technologie und erhaltet Arbeitsplätze)
    • Recycling beginnt langsam anzulaufen/zu fruchten


    konkret:

    am "Schluss" (sofern es einen gibt) schiebe ich ein ~Smartphone in meinen zusätzlichen/extra 54"-Monitor (Touchscreen, der evtl. an der Wand klebt, zugleich TV/Radio und Heimsteuerung [Heizung, Kühlschrank usw.] ist, an dem man alles hotpluggen kann) und alles andere ist auf einem einzigen Die (Diced) im Smartphone (also für Private, Firmen haben andere Bedürfnisse). Dem nicht genug, dieser Die im Smartphone ist auch mein pers. Schlüssel-Key für Konsum-Bankgeschäfte, Reisepass (Fingeprint, Iris und Genom-Erkennungs-SW) und Mobilität (allg. Boardingcard für z.B. Motorrad starten, unterirdische Magnetbahnschuttle und Flugobjekte nutzen)
    Vielleicht wird einem der Die, gleich nach Geburt, unter die Haut gepflanzt/gespritzt (Hirnersatz) und die Kommunikation (Transport-Layer) mit Geräten und "Mitmenschen/Semi-Machines" wird sich ganz anders gestalten. Zum Glück ist meine Anpassungsfähigkeit, als "Verwandter" der grossen Menschenaffen, limitiert.
    Solange sich die Planeten so schön drehen und kreisen, sich die Magnetfelder der Erde nicht zu stark verändern und der Mensch noch Weinreben pflegt > Wein erhältlich ist, mache ich mir keine Sorgen. Das wird selbst für virtual-Reality zu viel
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_(Halbleitertechnik)

    zurück zum HW-Thread:
    In welche Richtung geht das "HW-mässige Ein/Aus, das 0+1" (also der MainStream und somit auch die Entwicklung)?

  2. #2
    Join Date
    Oct 2013
    Location
    Switzerland
    Posts
    152

    Default AW: HW-Trends, wohin? Marketing, consumer electronics > gadgets or more?

    uEFI > ESP EFI-SystemPartition
    SecureBoot
    x509 Zertifikat
    TPM TrustedPlatformModule (TPM Header, vers. 1.2 / 2.0)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Platform_Module

    TPM klingt ja schön/toll, doch was steckt wirklich drin? und wo führt das hin?
    https://web.archive.org/web/20160310...n.beitrag.atom
    oder
    http://www.heise.de/newsticker/meldu...g-2507013.html

    jetzt kann ich mir auch vorstellen weshalb eine versteckte Datei "vmlinuz-ZZZZ.hmac" im /boot-Verzeichnis liegt. (MAC-Adresse verschlüsselt, quasi vorbereitet > für/in Verbindung mit SecureBoot und x509-Zertifikat)

    zum Glück hat/kennt mein w7 keine ESP > diese habe ich gleich vor Inst. von openSUSE-Linux:
    • als digitales Ungeziefer deklariert
    • weggeputzt (space anderweitig nutzen)

    NVRAM können sicher sinnvoll eingesetzt werden (verwandt mit EEPROM/BIOS)
    https://de.wikipedia.org/wiki/NVRAM
    damit kann sicher viel Schabernack getrieben werden > dran bleiben (MS, NSA usw. schlafen nicht)

    Leider kapiere ich nicht genug von all diesen Themen, doch präventiv:
    i need !! > openBIOS/-Firmware, coreboot

  3. #3
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    2,410

    Default AW: HW-Trends, wohin? Marketing, consumer electronics > gadgets or more?

    Einige Elektrizitätserzeuger haben schon festgestellt dass, trotz der neu Anschaffung vom energiesparende Geräte durch "das Volk", mehr Strom wird benötigt -- für "Cloud-Server" und Co.
    • Die haben (noch) nicht geprüft wie viel Strom in gesamt für die Mobilfunk und Breitband Technologien wird benötigt . . .


    Meine Analyse:

    • Entweder, die "grüne Volk" wird wenige "Online-Dienste" verwenden (durch Informationen seitens die Elektrizitätserzeugern);
    • oder, die Regierung wird auch drauf kommen und das Energieeinsparungsgesetz (EnEG) verschärfen.


    openSUSE 13.2/42.1 auf AMD 64-Bit 4-Kern CPU Systeme

  4. #4
    Join Date
    Oct 2013
    Location
    Switzerland
    Posts
    152

    Default AW: HW-Trends, wohin? Marketing, consumer electronics > gadgets or more?


Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •