Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 20 of 20

Thread: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

  1. #11

    Default AW: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Hurra, Du bist eine Schau.
    Eine Baustelle weniger!

    Ich habe zuerst den Downgrade von "systemd" probiert auf V208-32.1-x86-64.
    Jetzt flutscht's wieder wie geschmiert. Auch mit dem fstab Eintrag.

    Muss ich jetzt aufpassen, dass mir die neue Version bei den Updates wieder untergeschoben wird?

    Nochmal eine doofe (aber trotzdem unwichtige Frage): Warum ist eigentlich 32-Bit Systemd installiert?

  2. #12

    Default AW: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Hallo wolfi323,
    was mache ich jetzt mit den Updates?
    Es werden mir jetzt schon 2 neue systemd Updates angeboten.

  3. #13

    Default Re: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Quote Originally Posted by boogiewoogie View Post
    was mache ich jetzt mit den Updates?
    Es werden mir jetzt schon 2 neue systemd Updates angeboten.
    Sorry, hab irgendwie vergessen eine Antwort zu schreiben...

    Du kannst Updates in YaST sperren (rechts-klick und "Geschützt -- Nicht verändern" wählen), oder mit "zypper al".

    Kann sein dass es aber nicht reicht die entsprechenden Pakete zu sperren, sondern auch das Update selbst notwendig ist.
    Also in YaST->Online Update auf der *linken* Seite.

    Allerdings kannst du ja auch die Option "noauto" und/oder "nofail" in der fstab setzen. Dann sollte das eigtl. keine Probleme mehr machen.
    "noauto" heißt dass es während des Bootens überhaupt nicht gemounted wird, du kannst das dann später manuell mit "mount" tun, bzw. ich denke Dolphin sollte die Share dann trotzdem anzeigen.
    "nofail" heißt, dass ein eventueller Fehler beim Mounten ignoriert werden soll.

  4. #14

    Default Re: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Allerdings kannst du ja auch die Option "noauto" und/oder "nofail" in der fstab setzen. Dann sollte das eigtl. keine Probleme mehr machen.
    PS: Noch besser wäre vielleicht zum Mounten stattdessen "autofs" zu verwenden, wie z.B. kürzlich in einem aktuellen Bugreport vorgeschlagen (da gehts aber um ein anderes Problem):
    http://lists.opensuse.org/opensuse-b.../msg03096.html

    Falls notwendig kann ich dir das auch gern übersetzen, bzw. versuchen beim Einrichten zu helfen. Erfahrung mit autofs hab ich selber keine, aber es dürfte nicht sonderlich kompliziert sein...

  5. #15

    Default AW: Re: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Falls notwendig kann ich dir das auch gern übersetzen, bzw. versuchen beim Einrichten zu helfen. Erfahrung mit autofs hab ich selber keine, aber es dürfte nicht sonderlich kompliziert sein...
    Danke für das Angebot. Ich kann es aber schon lesen (ob ichs versteh ist was anders)!
    Ich habe den Eintrag um nofail,noauto ergänzt.
    Aber das, glaube ich, ist nicht mehr das Problem. Die Wartezeit trat nur beim händischen Starten von XDM auf.
    Wenn das System lädt und bis zum Anmeldebildschirm kommt, geht es sehr schnell.
    Aber seit dem Rückstieg auf das vorhergehende systemd passiert folgendes:

    Das System bleibt wieder stehen. Im Zeilenmodus kommen nach einiger Zeit folgende Meldungen:

    Code:
    [ OK ] Started LSB: Set default boot entry if called.
    [ OK ] Reached target Sound Card.
    
    -----> hier vergehen ca. 1 - 2 Minuten
    
    [ TIME ] Timed out waiting for device dev-disk-by\x2did-ata\... Platte /sda wird ausgegeben
    [ DEPEND ] Dependency failed for /home.
    [ DEPEND ] Dependency failed for Local File Systems.
    Welcome to emergency mode! After logging in, type "journalctl -xb" ti view
    system logs, "systemctl reboot" to reboot, "systemctl default" to try again
    to boot into default mode
    Nur hier geht gar nichts mehr. Keine Tastenkombi bewirkt irgendwas. Ich kann nur aus-,einschalten.

    Dies passiert mal gar nicht (bootet gleich durch), manchmal 1 mal und auch manchmal 2 oder mehrfach hintereinander, bis es wieder funktioniert.
    Unverständlich für mich ist, dass er /home nicht findet, da er ja von der Platte bootet.
    Ich habe auch smartctl ausgeführt und es ist alles in Ordnung.
    Einen direkten Zusammenhang mit den systemd Updates sehe ich nicht, da es vor den Updates ganz normal ging.
    Was kann das denn sein?

  6. #16

    Default Re: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Quote Originally Posted by boogiewoogie View Post
    Dies passiert mal gar nicht (bootet gleich durch), manchmal 1 mal und auch manchmal 2 oder mehrfach hintereinander, bis es wieder funktioniert.
    Unverständlich für mich ist, dass er /home nicht findet, da er ja von der Platte bootet.
    Naja, es könnte ja der Eintrag für /home in der fstab falsch sein. Aber dann würds jedesmal passieren...

    Könnte aber mit udev zusammenhängen, das auch Teil des systemd Updates ist.
    Hast du da jetzt eh die gleichen Versionen?
    Also udev, libudev1 und systemd im Speziellen.

    Außerdem würde ich mal probieren die initrd neu aufzubauen (mit "mkinitrd"), vielleicht ist da ja irgendein Durcheinander passiert...

  7. #17

    Default AW: Re: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Naja, es könnte ja der Eintrag für /home in der fstab falsch sein. Aber dann würds jedesmal passieren...

    Könnte aber mit udev zusammenhängen, das auch Teil des systemd Updates ist.
    Hast du da jetzt eh die gleichen Versionen?
    Also udev, libudev1 und systemd im Speziellen.

    Außerdem würde ich mal probieren die initrd neu aufzubauen (mit "mkinitrd"), vielleicht ist da ja irgendein Durcheinander passiert...
    systemd hat die installierte Version 208-32.1 (verfügbar 210-40.1).
    udev, libudev1 haben die 210-40.1.
    Da ich ja mit Yast das Update rückgängig gemacht habe, müsste bei entsprechenden Abhängigkeiten dementsprechend reagiert worden sein.
    Dem war anscheinend nicht so. Also keine Abhängigkeiten?

    Ich habe mir mal die Optionen von mkinitrd angeschaut. Da ich nicht wirklich weiß, was die einzelnen Optionen bewirken (Boot, Rootpasswort etc.)
    habe ich die Befürchtung, dass ich mir ohne echte Hilfe mehr kaputt mache, als es schon ist.

    Übrigens, wenn das Update von Systemd solche Probleme bringt, bin ich dann der einzige, der davon betroffen ist?
    Ist ja fast nicht zu glauben.

  8. #18

    Default Re: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Quote Originally Posted by boogiewoogie View Post
    systemd hat die installierte Version 208-32.1 (verfügbar 210-40.1).
    udev, libudev1 haben die 210-40.1.
    Und funktionierts wenn du die auch downgradest?

    systemd und udev gehören mittlerweile ziemlich eng zusammen...

    Da ich ja mit Yast das Update rückgängig gemacht habe, müsste bei entsprechenden Abhängigkeiten dementsprechend reagiert worden sein.
    Dem war anscheinend nicht so. Also keine Abhängigkeiten?
    Abhängigkeiten schon.
    Aber nicht auf die genaue Version.

    Ich habe mir mal die Optionen von mkinitrd angeschaut. Da ich nicht wirklich weiß, was die einzelnen Optionen bewirken (Boot, Rootpasswort etc.)
    habe ich die Befürchtung, dass ich mir ohne echte Hilfe mehr kaputt mache, als es schon ist.
    Einfach nur "mkinitrd" aufrufen.
    Das ist genau das was jedes Kernel-Update macht.

    Übrigens, wenn das Update von Systemd solche Probleme bringt, bin ich dann der einzige, der davon betroffen ist?
    Ist ja fast nicht zu glauben.
    Du bist nicht der einzige.

    Einen Bugreport gibts hier:
    http://bugzilla.opensuse.org/show_bug.cgi?id=968042

    Im Endeffekt läufts auf NetworkManager hinaus, denke ich fast.

  9. #19

    Default AW: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Ich war gerade drauf und dran und wollte auf die 13.2 upgraden
    (mit den üblichen Problemen, dass das DVD-Upgrade keine Netzwerkverbindung herstellen kann).
    Da kam ein Update für die 13.1 u.a. mit "systemd", obwohl ich das ja gesperrt hatte.
    In der Beschreibung stand, dass es vorhergehende Probleme mit updates beheben soll.
    OK. Ich machte den Versuch und hob die Sperre wieder auf und installierte alle Updates.
    Bis dato habe ich noch keine Problem damit gehabt.
    Es scheint wieder zu funktionieren.

    Hoffentlich bleibts so.

  10. #20

    Default Re: Nach Einsatz eines neuen Bildschirms startet das System nicht mehr (13.1)

    Quote Originally Posted by boogiewoogie View Post
    Ich war gerade drauf und dran und wollte auf die 13.2 upgraden
    (mit den üblichen Problemen, dass das DVD-Upgrade keine Netzwerkverbindung herstellen kann).
    Wozu auch?
    Die DVD enthält alle benötigten Pakete für die Installation.

    Aber ja, es ist ein bekanntes Problem dass der 13.2 Installer keine WLAN-Verbindung aufbauen kann (mit Ethernet sollte es gehen), weil die inkludierten wicked Pakete das nicht unterstützen.

    Ist behoben, aber die Installations-DVD wird eben nicht upgedated, außer in Spezialfällen.

    Da kam ein Update für die 13.1 u.a. mit "systemd", obwohl ich das ja gesperrt hatte.
    In der Beschreibung stand, dass es vorhergehende Probleme mit updates beheben soll.
    OK. Ich machte den Versuch und hob die Sperre wieder auf und installierte alle Updates.
    Bis dato habe ich noch keine Problem damit gehabt.
    Es scheint wieder zu funktionieren.
    Schön!

Page 2 of 2 FirstFirst 12

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •