Results 1 to 2 of 2

Thread: Warum Kernel Debug Option im Standard-kernel

  1. #1

    Default Warum Kernel Debug Option im Standard-kernel


    Hallo,
    kann mir bitte mal jemand sagen, warum mindestens ab openSuSE 11.3 der
    desktop-Kernel mit der Option "Kernel Debuging" ausgeliefert wird? Mit
    dieser Option, oder genauer gesagt, mit der Folgeoption "Write protect
    kernel read-only data structures" funktionieren die Talpa Moduln (on
    access scan) von "Sophos Anti-Virus" nicht mehr. Ein Verweis in's
    zustndig Forum ist auch Okay.
    MfG Ulrich Kehl


    --
    urzhase
    ------------------------------------------------------------------------
    urzhase's Profile: http://forums.opensuse.org/member.php?userid=57022
    View this thread: http://forums.opensuse.org/showthread.php?t=457029


  2. #2
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Sulzbach (Taunus), Hessen [Hesse], Deutschland [Germany]
    Posts
    2,178

    Default Re: Warum Kernel Debug Option im Standard-kernel


    urzhase;2314666 Wrote:
    > Hallo,
    > kann mir bitte mal jemand sagen, warum mindestens ab openSuSE 11.3 der
    > desktop-Kernel mit der Option "Kernel Debuging" ausgeliefert wird? Mit
    > dieser Option, oder genauer gesagt, mit der Folgeoption "Write protect
    > kernel read-only data structures" funktionieren die Talpa Moduln (on
    > access scan) von "Sophos Anti-Virus" nicht mehr. Ein Verweis in's
    > zustndig Forum ist auch Okay.
    > MfG Ulrich Kehl


    Hallo Ulrich,

    wild herumratend:
    vielleicht sollte die Option oder die Folgeoption die
    Geschmacksrichtung/flavor desktop schneller oder sicherer machen (oder
    einfach beim Kernel Debuggen helfen)?

    Was ich finden konnte, war:
    'Linux Kernel Driver Database: CONFIG_DEBUG_RODATA: Write protect
    kernel read-only data structures'
    (http://cateee.net/lkddb/web-lkddb/DEBUG_RODATA.html) mit
    > HELP TEXT
    >
    > Mark the kernel read-only data as write-protected in the pagetables, in
    > order to catch accidental (and incorrect) writes to such const data.
    > This option may have a slight performance impact because a portion of
    > the kernel code won't be covered by a TLB anymore. If in doubt, say "N".


    Wie sieht es denn mit den Kernel_'Geschmacksrichtungen'/flavors
    default, vanilla oder pae so aus?
    Wie mit anderen Virenscannern ?
    -> vgl. Ergebnis nach Klicken auf von mir angefgte Tags/Stichworte
    unten.

    Zur implizierten Frage wo das 'zustndige' Kommunikationsmedium/die
    ~-variante sich befindet:
    Die Frage wird hier sicherlich nicht wegen "Unzustndigkeit" gelscht.
    Mehr Erfolgsaussichten hinsichtlich einer Beantwortung (wohl dann leider
    nur in Englisch auf englische Frage) knnte allerdings die
    Kernel-Bauer-Liste oder der entsprechende IRC network live chat
    bieten:
    siehe:
    'Portal:Kernel - openSUSE' (http://en.opensuse.org/Portal:Kernel) >
    'Communicate' (http://en.opensuse.org/Portal:Kernel/Topics#Communicate)

    Hab noch 'ne Menge Spa mit openSUSE
    und Erfolg beim Schadprogramme-/Virensuchen
    Martin
    (pistazienfresser)


    --
    openSUSE 11.3 2.6.34.7-0.5 GNOME 2.30.0;
    openSUSE 11.4 (factory->zypper dup) 2.6.37.1-1.2 a.o. GNOME 2.32.1;
    Ubuntu 10.4 2.6.33-29-genetic; MS XP;
    X20 Pentium M 740 Intel 915GM 1400x1050
    https://users.opensuse.org/show/pistazienfresser
    ------------------------------------------------------------------------
    pistazienfresser's Profile: http://forums.opensuse.org/member.php?userid=10227
    View this thread: http://forums.opensuse.org/showthread.php?t=457029


Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •