Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 10 of 21

Thread: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

  1. #1

    Default systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Da gibt es doch den netten systemd System Manager "systemadm". Der hat leider entsetzlich kleine Schriften. Im KDE-Kontrollzentrum sind die Schriften auf 15 pt gestellt, was sonst überall greift und sonst alles gut lesbar macht.

    Vermutlich ist der systemadm in der Umgebung von Herrn Pöttering entstanden, der, soweit ich weiß, Gnome nutzt. Ich habe also Gnome gestartet und dort die Schrift vergrößert (kann nur groß oder klein). Danach war die Schrift in den Tabs etc. größer, nicht aber wo die services aufgelistet werden. Und nach dem nächsten Booten auch das nicht mehr.

    Weiß jemand, wo und wie man das sinnvoll einstellen kann? Hier vermisse ich doch den älteren YAST. Da konnte man für alle runlevel, boot und halt die Dienste getrennt einstellen. Heute kann er nur noch boot und systemadm ist nicht sooo übersichtlich (jedenfalls für mich).

  2. #2

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Quote Originally Posted by wodenhof View Post
    Da gibt es doch den netten systemd System Manager "systemadm". Der hat leider entsetzlich kleine Schriften. Im KDE-Kontrollzentrum sind die Schriften auf 15 pt gestellt, was sonst überall greift und sonst alles gut lesbar macht.

    Vermutlich ist der systemadm in der Umgebung von Herrn Pöttering entstanden, der, soweit ich weiß, Gnome nutzt. Ich habe also Gnome gestartet und dort die Schrift vergrößert (kann nur groß oder klein). Danach war die Schrift in den Tabs etc. größer, nicht aber wo die services aufgelistet werden. Und nach dem nächsten Booten auch das nicht mehr.

    Weiß jemand, wo und wie man das sinnvoll einstellen kann?
    Ich kenne systemadm nicht, aber vermutlich wird es als root laufen, damit es überhaupt Änderungen durchführen kann.
    D.h. es benutzt auch die Einstellungen von root.
    Die kannst du ändern indem du KDE's Systemeinstellungen als root aufrufst:
    Code:
    kdesu systemsettings
    Hier vermisse ich doch den älteren YAST. Da konnte man für alle runlevel, boot und halt die Dienste getrennt einstellen. Heute kann er nur noch boot und systemadm ist nicht sooo übersichtlich (jedenfalls für mich).
    Ich nehme an du meinst das Runlevel-Modul. Das benötigt eine /etc/inittab damit es alle Runlevel anzeigt. Ab 12.3 wird diese jedoch nicht mehr mitgeliefert und sogar gelöscht wenn sie vorhanden ist, da systemd sie sowieso nicht verwendet.
    Kopiere diese Datei von einer älteren Installation in dein System und das Modul wird wieder so sein wie früher.
    Das heißt aber auch, dass es mit systemd nicht 100%ig funktioniert!

    Falls du die Datei nicht mehr hast, lade das 12.2 Paket runter und öffne es z.B. mit Ark, dann kannst du die Datei extrahieren.
    Danach kopiere sie nach /etc/ (als root, also z.B. den Dolphin im "Super-User Modus" verwenden, im K-Menü unter System->Dateiverwaltung).
    http://download.opensuse.org/reposit....18.1.i586.rpm

    Es gibt in 13.1 aber ein neues Modul namens "Services Manager"/"Diensteverwaltung", das speziell für systemd entwickelt wurde.
    Evtl. musst du es manuell installieren, wenn du auf 13.1 upgegradet hast, das Paket heißt yast2-sevices-manager.

    Kleiner Nachsatz: Es ist immer gut zumindestens dazuzuschreiben, welche openSUSE Version und welchen Desktop du benutzt...

  3. #3

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    PS, habe ich vergessen zu erwähnen:
    Im KDE:Extra repo gibts auch eine KDE4-Version von systemadm:
    http://software.opensuse.org/package/kcm_systemd

    Nach Installation des Pakets solltest du einen neuen Eintrag in KDE's Kontrollzentrum finden.

  4. #4

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Danke erstmal, das kann ich erst am Montag ausprobieren, ich habe das Netbook nicht hier. Ich melde mich wieder. Dir ein erholsames und sonniges Wochenende .

  5. #5

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Ich kenne systemadm nicht, aber vermutlich wird es als root laufen, damit es überhaupt Änderungen durchführen kann.
    D.h. es benutzt auch die Einstellungen von root.
    Die kannst du ändern indem du KDE's Systemeinstellungen als root aufrufst:
    Code:
    kdesu systemsettings
    Ich glaub's ja nicht. Also: Du hast Recht, aaaber ... Das Programm startet als normaler User. Wenn man es anwenden will, gibt es eine lange Fehlermeldung ungefähr wie
    Code:
    GDBus.Error: org.freedesktop.DBus.Error.Access.Denied: Rejected send message ... etc.etc.
    und nichts passiert. Ich habe also den Befehl zum Programmstart von "systemadm" auf "kdesu systemadm" geändert.

    Nach Eingabe des Root-Passwortes startet systemadm ... mit der Schriftgröße von "root" (ebenfalls 15 Punkt). Und nochmals aaaber ... die meisten Buttons fehlen bzw. sind unsichtbar (bis man mit der Maus zufällig über die richtige Stelle fährt), die Textausgabe ist falsch positioniert und nur teilweise sichtbar (auch hier muss man mit der Maus zufällig über die richtige Stelle fahren, damit der Rest kommt), der vertikale Scrollbalken und die Tabs fehlen.

    Kurz, das Ding ist so unbrauchbar.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Ich nehme an du meinst das Runlevel-Modul. Das benötigt eine /etc/inittab damit es alle Runlevel anzeigt. Ab 12.3 wird diese jedoch nicht mehr mitgeliefert und sogar gelöscht wenn sie vorhanden ist, da systemd sie sowieso nicht verwendet.
    Kopiere diese Datei von einer älteren Installation in dein System und das Modul wird wieder so sein wie früher.
    Das heißt aber auch, dass es mit systemd nicht 100%ig funktioniert!
    Nein, das möchte ich nicht. Aber die Funktionalität war klasse, man konnte für alle Run-Level die Dienste individuell an-/abschalten, starten, anhalten und bekam Informationen.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Es gibt in 13.1 aber ein neues Modul namens "Services Manager"/"Diensteverwaltung", das speziell für systemd entwickelt wurde.
    Evtl. musst du es manuell installieren, wenn du auf 13.1 upgegradet hast, das Paket heißt yast2-sevices-manager.
    Danke, ich werde nachsehen, s.u.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Kleiner Nachsatz: Es ist immer gut zumindestens dazuzuschreiben, welche openSUSE Version und welchen Desktop du benutzt...
    Sorry. KDE, Arbeitssystem 12.3, 13.1 läuft nicht rund und hat bei der Installation im Multiboot-System einiges zerschossen, da bin ich noch vorsichtig. Ich denke, ich warte lieber auf 13.2.

  6. #6

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Quote Originally Posted by wodenhof View Post
    Ich glaub's ja nicht. Also: Du hast Recht, aaaber ... Das Programm startet als normaler User. Wenn man es anwenden will, gibt es eine lange Fehlermeldung ungefähr wie
    Code:
    GDBus.Error: org.freedesktop.DBus.Error.Access.Denied: Rejected send message ... etc.etc.
    und nichts passiert. Ich habe also den Befehl zum Programmstart von "systemadm" auf "kdesu systemadm" geändert.

    Nach Eingabe des Root-Passwortes startet systemadm ... mit der Schriftgröße von "root" (ebenfalls 15 Punkt). Und nochmals aaaber ... die meisten Buttons fehlen bzw. sind unsichtbar (bis man mit der Maus zufällig über die richtige Stelle fährt), die Textausgabe ist falsch positioniert und nur teilweise sichtbar (auch hier muss man mit der Maus zufällig über die richtige Stelle fahren, damit der Rest kommt), der vertikale Scrollbalken und die Tabs fehlen.

    Kurz, das Ding ist so unbrauchbar.
    Wie gesagt, ich kenne systemadm nicht. Wo hast du das eigentlich her?
    Wenn das Programm nicht automatisch als root startet obwohl notwendig, ist das ein Fehler in der Paketierung.

    Evtl. hilfts wenn du ein anderes GTk2 oder Gtk3 Thema wählst (systemsettings->Erscheinungsbild von Anwendungen->GTK, als root natürlich), manche Gtk-Programme haben leider Probleme mit KDE's Oxygen theme.

    Nein, das möchte ich nicht. Aber die Funktionalität war klasse, man konnte für alle Run-Level die Dienste individuell an-/abschalten, starten, anhalten und bekam Informationen.
    Tja, aber systemd kennt nun mal keine Runlevel.

    Allerdings gibt es sogenannte Targets, die aber eigentlich eine Verallgemeinerung von Run-Levels darstellen. Ich bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das YaST Modul eine Zuordnung von Services zu Targets erlaubt oder nicht. (ich glaube eher nicht)

    Das alte Run-Level Modul benötigt eben die /etc/inittab, um festzustellen, welche Run-Level es überhaupt gibt. Deswegen wird eben auch nur "Boot" angezeigt, wenn die Datei nicht existiert.

    Danke, ich werde nachsehen, s.u.
    Tja, wie gesagt, das ist neu in 13.1.
    Für 12.3 ist es nicht verfügbar, außer du installierst die aktuellste YaST-Version vom YaST:Head repo. (ist in Ruby geschrieben, und läuft nicht mit dem YaST von 12.3)

    Sorry. KDE, Arbeitssystem 12.3, 13.1 läuft nicht rund und hat bei der Installation im Multiboot-System einiges zerschossen, da bin ich noch vorsichtig. Ich denke, ich warte lieber auf 13.2.
    Tja, bei mir läuft 13.1 auf allen Systemen einwandfrei. Und das sind auch alles Multiboot-Systeme.

  7. #7

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Wie gesagt, ich kenne systemadm nicht. Wo hast du das eigentlich her?
    Wenn das Programm nicht automatisch als root startet obwohl notwendig, ist das ein Fehler in der Paketierung.
    Ich habe nur SuSE-Repositories, ich vermute es stammt von Gnome. Wenn man danach googelt wird es als systemd-adm oder systemd-ui gefunden (rpm.pbone.net), letzteres ist auch die Bezeichnung, wenn man in YAST danach sucht.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Evtl. hilfts wenn du ein anderes GTk2 oder Gtk3 Thema wählst (systemsettings->Erscheinungsbild von Anwendungen->GTK, als root natürlich), manche Gtk-Programme haben leider Probleme mit KDE's Oxygen theme.
    In 13.1 sind die schlimmsten Macken bei größeren Schriften ausgebügelt. Ich habe aber auch sicherheitshalber "Adwaita" ausgewählt.


    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Tja, aber systemd kennt nun mal keine Runlevel.
    Das war mir nicht klar -- erklärt aber einiges.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    ...Das alte Run-Level Modul benötigt eben die /etc/inittab, um festzustellen, welche Run-Level es überhaupt gibt. Deswegen wird eben auch nur "Boot" angezeigt, wenn die Datei nicht existiert..
    Und das hatte ich als Bug gemeldet und die haben es ohne Änderung als ge-fixed gelistet. Deshalb also.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    ...Tja, bei mir läuft 13.1 auf allen Systemen einwandfrei. Und das sind auch alles Multiboot-Systeme.
    Gut möglich, dass der Betrieb dann geht. Ich stand halt noch unter Schock wegen der Installation, da war mein GRUB2 setup gründlich kaputt.

  8. #8

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Quote Originally Posted by wodenhof View Post
    Ich habe nur SuSE-Repositories, ich vermute es stammt von Gnome. Wenn man danach googelt wird es als systemd-adm oder systemd-ui gefunden (rpm.pbone.net), letzteres ist auch die Bezeichnung, wenn man in YAST danach sucht.
    Ah, ok. Deswegen habe ich es nicht gefunden.

    Das ist ein eigenständiges Paket, hat jetzt nicht direkt was mit GNOME zu tun. Außer dass es eben GTK3 für die Benutzeroberfläche benutzt.

    Habs jetzt mal probeweise installiert, und du hast recht, es wird als normaler Benutzer gestartet.
    Macht nicht viel Sinn meiner Meinung nach. Abhilfe wäre natürlich, sich als root einzuloggen.
    Zumindest kann man sich als normaler Benutzer den Status aller Dienste anzeigen lassen. Also ists dann auch wieder nicht _komplett_ unnötig/funktionslos.

    Starten tut's aber hier, auch als Benutzer, nur ändern kann man halt nichts.
    GUI-Elemente sind alle vorhanden, sowohl als Benutzer mit Oxygen, als auch als root mit Adwaita(?).

    Und Probleme mit der Schriftgröße sehe ich auch keine, weder als Benutzer noch als root. Dürfte ein Einstellungsproblem deinerseits sein.
    Eventuell ein falscher DPI-Wert?
    Wie schauts denn mit anderen GNOME/GTK Anwendungen aus?



    In 13.1 sind die schlimmsten Macken bei größeren Schriften ausgebügelt. Ich habe aber auch sicherheitshalber "Adwaita" ausgewählt.
    Hm? Ich dachte du benutzt 12.3?

    Und das hatte ich als Bug gemeldet und die haben es ohne Änderung als ge-fixed gelistet. Deshalb also.
    Tja, der einzige "Bug" in diesem Zusammenhang ist, dass die 12.3 Installation die Datei nicht enthält und sogar löscht, falls vorhanden.
    Andererseits ist die Datei ja auch unnötig, außer halt für das veraltete/obsolete YaST Runlevel Modul.
    Last edited by wolfi323; 19-May-2014 at 05:39.

  9. #9

    Default [solved] [gelöst] Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    ...Und Probleme mit der Schriftgröße sehe ich auch keine, weder als Benutzer noch als root. Dürfte ein Einstellungsproblem deinerseits sein.
    Eventuell ein falscher DPI-Wert?
    Wie schauts denn mit anderen GNOME/GTK Anwendungen aus?.
    Wie gesagt, unter 13.1 sind die Probleme mit der Schriftgröße weg (als Macke bleibt z.B. dass bei viel Text-Information das Fenster mit den Diensten (fast) nichts mehr anzeigt). Und ich nutze immer die alte Microsoft-Einstellung von 96 dpi. Gnome ist in Ordnung.

    Damit ist die Original-Frage geklärt und die Lösung also ein Update / Upgrade.

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Hm? Ich dachte du benutzt 12.3?.
    Ja, als Arbeitssystem. Ich habe trotzdem auch gleich mal in meiner 13.1 Installation nachgeschaut.


    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Tja, der einzige "Bug" in diesem Zusammenhang ist, dass die 12.3 Installation die Datei nicht enthält und sogar löscht, falls vorhanden...
    Njein. Bug ist die Anzeige von ausschließlich "boot" runlevel schon, wenn man die Services von runlevel 5 anzeigt / editieren kann (wenn es den 5er runlevel noch gibt, sonst muss halt auch boot weg).

  10. #10

    Default Re: systemadm: Schrift extrem klein. Wie einstellen?

    Quote Originally Posted by wodenhof View Post
    Wie gesagt, unter 13.1 sind die Probleme mit der Schriftgröße weg (als Macke bleibt z.B. dass bei viel Text-Information das Fenster mit den Diensten (fast) nichts mehr anzeigt). Und ich nutze immer die alte Microsoft-Einstellung von 96 dpi.
    Sicher, dass das an 13.1 liegt, und nicht vielleicht am Monitor/Grafiktreiber?
    Wenn der Monitor z.B. einen falschen DPI-Wert/falsche Displaygröße liefert, kann sich das eben als viel zu kleine Schrift auswirken.

    Njein. Bug ist die Anzeige von ausschließlich "boot" runlevel schon, wenn man die Services von runlevel 5 anzeigt / editieren kann (wenn es den 5er runlevel noch gibt, sonst muss halt auch boot weg).
    Tja gut, aber das Modul ist unmaintained/obsolet und durch ein Neues ersetzt. Wer sollte also einen Fehler beheben?

    Außerdem tritt der "Bug" nicht auf, wenn /etc/inittab existiert, was ja vor 12.3 auf jeden Fall so war. Vermutlich ist dieses Verhalten auch seit Jahren (Jahrzehnten?) so.

    Aber: Warum sollte es Runlevel 5 anzeigen, wenn es nicht weiß, ob/dass er überhaupt existiert? Runlevel 'B' ist da ein spezieller Fall, der existierte _immer_ und ist auch gar nicht in der inittab angeführt.

    Im Endeffekt ist eben das Problem, dass dieses Modul für SysVInit geschrieben wurde, nicht für SystemD. Dass es da nicht 100% genauso mit SystemD funktioniert ist wohl klar (obwohl SystemD gewisse Kompatibilitäts-Features zu SysVInit beinhaltet). Das ist aber an sich kein Bug.
    Und ein neues Modul für SystemD gibt es ja auch bereits (ab 13.1).

    Das ist ungefähr so, wie wenn du dich darüber beschwerst, dass du z.B. mit systemadm nicht die Dienste von deinem parallel installierten Windows konfigurieren kannst... (ok, ich gebs zu, das ist ein bisschen übertrieben, geht aber schon zumindest etwas in die Richtung)

Page 1 of 3 123 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •