Liebe Leute!

Ich würde gerne einen RealCrypt-Container auf meinem externen Laufwerk anlegen, um dort dann in regelmäßigen Abständen Sicherungen abzulegen. Wenn ich einen Container auf meiner Home-Partition erstellen möchte, klappt es wunderbar. Auf meiner externen Festplatte leider nicht - hier bekomme ich den Hinweis, dass ich keine Berechtigung hätte.

Als Linux-Anfänger nehme ich mal an, dass ich auf meiner externen Platte evtl. keine Schreibrechte genieße oder dort nicht als root arbeite - kann das sein? Die Platte wurde jedenfalls nach der openSUSE-Installation bei Systemstart gar nicht automatisch eingebunden. Das habe ich über den Partitionsmanager von YaST geändert. Jetzt wird sie gleich einghängt beim Start. Kann ich in diesem Partitionsmanager auch irgendwie die fehlenden Rechte editieren?

Besten Gruß