Results 1 to 5 of 5

Thread: VM VirtualBox

  1. #1

    Default VM VirtualBox

    Hallo Leute,

    das ist mein erster Thread, da ich gerade erst in SUSE einsteige.. Bis jetzt war ich überzeugter Windowsanwender und als solcher versuche ich die Programme die ich unter Window genutzt habe weiter zu verwenden. (Banking, Steuer etc.) Problem ist nun, dass ich die VM VirtualBox zwar installiert bekomme, dann aber nicht starten kann, weil der kernel driver (vboxdrv ) nich richtig installiert wird. Auf terminalebene bricht die installation ab weil scheinbar ein Verzeichnis nicht angelegt werden kann.

    Hat jeman diesen Fehler gehabt und einen Lösungsweg gefunden?

    Danke schonmal für die Hilfe.

    Beste Grüße

    Jürgen

  2. #2
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    6,721

    Default AW: VM VirtualBox

    Poste bitte einmal in Code-Tags die Ausgabe von:
    Code:
    uname -a
    Code:
    zypper se -si kernel gcc make virtual vbox
    Problem ist nun, dass ich die VM VirtualBox zwar installiert bekomme, dann aber nicht starten kann, weil der kernel driver (vboxdrv ) nich richtig installiert wird. Auf terminalebene bricht die installation ab weil scheinbar ein Verzeichnis nicht angelegt werden kann.
    Solche Fehlermeldungen bitte beim nächsten Mal per copy/paste komplett posten.

  3. #3

    Default Re: AW: VM VirtualBox

    uname -a ergab Linux linux-kmoq.site 3.11.10-7-desktop #1 SMP PREEMPT Mon Feb 3 09:41:24 UTC 2014 (750023e) i686 i686 i386 GNU/Linux


    Ausgabe von zypper se -si kernel gcc make virtual vbox


    HTML Code:
     |
     Name            | Typ   | Version                    | Arch   | Repository          
    --+-----------------+-------+----------------------------+--------+---------------------
    i | VirtualBox-4.3  | Paket | 4.3.10_93012_openSUSE123-1 | i586   | (Systempakete)      
    i | kernel-desktop  | Paket | 3.11.10-7.1                | i686   | openSUSE-13.1-Update
    i | kernel-desktop  | Paket | 3.11.6-4.1                 | i686   | openSUSE-13.1-Oss   
    i | kernel-desktop  | Paket | 3.11.6-4.1                 | i686   | openSUSE-13.1-1.10  
    i | kernel-firmware | Paket | 20130714git-2.5.1          | noarch | openSUSE-13.1-Update
    i | libgcc_s1       | Paket | 4.8.1_20130909-3.2.1       | i586   | openSUSE-13.1-Oss   
    i | libgcc_s1       | Paket | 4.8.1_20130909-3.2.1       | i586   | openSUSE-13.
    Fehlermeldung beim Starten von Windows:

    HTML Code:
    Für die virtuelle Maschine Windows konnte keine neue Sitzung eröffnet werden.
    
    The virtual machine 'Windows' has terminated unexpectedly during startup with exit code 1.
    
    Fehlercode:NS_ERROR_FAILURE (0x80004005)
    Komponente:Machine
    Interface:IMachine {480cf695-2d8d-4256-9c7c-cce4184fa048}

  4. #4
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    6,721

    Default AW: VM VirtualBox

    Da Virtualbox direkt von Oracle fehlt die Hälfte:
    Code:
    zypper in make gcc kernel-desktop-devel kernel-devel
    Danach sollten die Virtualbox-Module mit
    Code:
    /etc/init.d/vboxdrv setup
    als root gebaut werden und Virtualbox funktionieren.

  5. #5

    Thumbs up Re: AW: VM VirtualBox

    hat geklappt.

    Herzlichen Dank

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •