Results 1 to 2 of 2

Thread: warum "Simulation" der Updates?

  1. #1

    Default warum "Simulation" der Updates?

    warum sagt das Applet, das die Updates installiert (in KDE unten rechts im Statusbereich, Taskleiste)
    dass es die heruntergeladenen Updates "simuliert"? Es soll diese doch installieren. Nicht simulieren.
    Was bedeutet das?

    (openSUSE 13.1, KDE)

  2. #2

    Default Re: warum "Simulation" der Updates?

    Quote Originally Posted by rm53 View Post
    warum sagt das Applet, das die Updates installiert (in KDE unten rechts im Statusbereich, Taskleiste)
    dass es die heruntergeladenen Updates "simuliert"? Es soll diese doch installieren. Nicht simulieren.
    Keine Angst, er installiert sie ja eh, _nach_ der Simulation...

    Was bedeutet das?
    Das ist halt die Art, wie PackageKit arbeitet:
    Zuerst wird das Update mal "simuliert", um zu sehen ob alles ok ist, oder obs zum Beispiel ein Problem mit den Abhängigkeiten gibt. (glaube ich zumindest, ich hab mich noch nicht wirklich mit allen Details diesbezüglich beschäftigt)
    Wenn alles passt, wird richtig installiert.

    Wäre ja blöd, wenn er beim 99. von 100 Paketen draufkommt, dass es nicht geht. Im schlimmsten Fall könnte dann passieren, dass dein System nicht mehr bootet...

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •