Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 17

Thread: plasma-desktop startet nicht

  1. #1
    Join Date
    Jan 2014
    Location
    Germany
    Posts
    10

    Default plasma-desktop startet nicht

    guten abend liebe linuxianer, ich habe mich vor ein paar tagen entschlossen meine susi mal neu aufzulegen. das ganze system funktionierte einwandfrei bis ich zwei plasmoids auf meinem kde-desktop eingerichtet habe 3 mal den "schnellstarter" und einmal "remember the milk" direkt davor hatte ich rebootet und direkt danach auch(somit kann es meiner meinung nach nur an den plasmoiden liegen). nach dem reboot konnte ich mich einloggen der desktop baute sich jedoch nicht auf. es ist nach wie vor nur das hintergrundbild des login-screens zu sehen und sonst nichts. "alt"+"tab" liefert nur einen leeren grauen kasten und die über "alt"+"f2" gestartete "systemüberwachung" zeig das der prozess "plasma-desktop" bei einer cpu-nutzung von 25% eingefroren ist. ich arbeite zwar schon eine weile mit susi bin aber leider noch immer als anfänger/einsteiger zu betrachten... (wenn ich mich über die grafische benutzeranmeldung als root anmelde, dann fährt er ganz normal hoch... natürlich in den unkonfigurierten ursprungs-desktop was meine vermutung das es an den plasmoids liegt nur noch bestärkt) ich hoffe es findet sich ein liebes forenmitglied das sich die zeit nimmt und versucht mir zu helfen... ich wäre jedenfalls wirklich dankbar dafür! system: opensuse 13.1 64 bit auf einem asus a56c notebook ich habe keine ahnung welche logdateien hier hilfreich sind...

  2. #2

    Default Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by Dodgerx01 View Post
    guten abend liebe linuxianer, ich habe mich vor ein paar tagen entschlossen meine susi mal neu aufzulegen. das ganze system funktionierte einwandfrei bis ich zwei plasmoids auf meinem kde-desktop eingerichtet habe 3 mal den "schnellstarter" und einmal "remember the milk" direkt davor hatte ich rebootet und direkt danach auch(somit kann es meiner meinung nach nur an den plasmoiden liegen). nach dem reboot konnte ich mich einloggen der desktop baute sich jedoch nicht auf. es ist nach wie vor nur das hintergrundbild des login-screens zu sehen und sonst nichts. "alt"+"tab" liefert nur einen leeren grauen kasten und die über "alt"+"f2" gestartete "systemüberwachung" zeig das der prozess "plasma-desktop" bei einer cpu-nutzung von 25% eingefroren ist. ich arbeite zwar schon eine weile mit susi bin aber leider noch immer als anfänger/einsteiger zu betrachten... (wenn ich mich über die grafische benutzeranmeldung als root anmelde, dann fährt er ganz normal hoch... natürlich in den unkonfigurierten ursprungs-desktop was meine vermutung das es an den plasmoids liegt nur noch bestärkt) .
    Ja, hört sich wirklich nach einem Problem mit einem Plasmoid an.

    Tja, wenn du noch keine großen Änderungen an der Desktop-Konfiguration durchgeführt hast, kannst du ja einfach die Datei ~/.kde4/share/config/plasma-desktop-appletsrc löschen, dann sollte Plasma mit dem Standard-Desktop starten.

    Ansonsten kannst du die Datei in einem Texteditor öffnen und nur die beiden Plasmoids, die das vermutlich verursachen, herauslöschen.
    Wenn du willst, kannst du die Datei auf SUSE Paste hochladen und ich sage dir welche Zeilen du genau löschen musst.

  3. #3
    Join Date
    Jan 2014
    Location
    Germany
    Posts
    10

    Default Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    (...) einfach die Datei ~/.kde4/share/config/plasma-desktop-appletsrc löschen, dann sollte Plasma mit dem Standard-Desktop starten. (..).
    Super, herzlichen dank für die schnelle und kompetente antwort! habe erst versucht die entsprechenden einträge selber zu finden und zu löschen... dachte auch ich hätte sie erwischt aber nach dem runter- und anschließenden wieder hoch fahren war der fehler nicht behoben... offenbar hab ich nicht alle relevanten einträge erwischt... also habe ich dann doch die komplette datei gelöscht... nu läuft der desktop wieder! zwar wie angekündigt mit den standardeinstellungen aber er läuft wieder! noch einmal ein dickes dankeschön!

    jetzt würde mich interessieren ob der fehler wieder auftritt wenn ich die plasmoids wieder auf dem desktop aktiviere und wenn ja, was der susi daran nicht schmeckt(habe auf meinem desktop-rechner das gleiche setup mit den gleichen plasmoids laufen ohne fehler) aber jetzt weiß ich ja wie bzw. wo ich ansetzen muss um den desktop wieder zum laufen zu bringen...

    und wieder etwas dazu gelernt!

    EDIT:
    ok, habe auf dem jungfräulichen desktop einfach nochmal den "remember the milk"-plasmoid allein verankert... und schon hängt "plasma-desktop" wieder... also in meinem fall finger weg von diesem plasmoid!

  4. #4

    Default AW: Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by Dodgerx01 View Post
    ok, habe auf dem jungfräulichen desktop einfach nochmal den "remember the milk"-plasmoid allein verankert... und schon hängt "plasma-desktop" wieder... also in meinem fall finger weg von diesem plasmoid!
    Hm, bei mir tritt dieses Problem nicht auf, ich habe allerdings KDE 4.11.4 aus dem zusätzlichen KDE repo. Vielleicht war da ein Problem in 4.11.3 diesbezüglich? 4.11.4 sollte aber sowieso in ein paar Tagen als Update für openSUSE 13.1 erscheinen.

    Du könntest es mal probeweise in einem Fenster starten:
    Code:
    plasma-windowed plasma_applet_rtm
    Eventuell bekommst du dann auch eine hilfreiche Fehlermeldung...

    Aber wie schon gesagt, vielleicht funktionierts ja nach dem Update.

  5. #5
    Join Date
    Jan 2014
    Location
    Germany
    Posts
    10

    Default Re: AW: Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Hm, bei mir tritt dieses Problem nicht auf, ich habe allerdings KDE 4.11.4 aus dem zusätzlichen KDE repo. Vielleicht war da ein Problem in 4.11.3 diesbezüglich? 4.11.4 sollte aber sowieso in ein paar Tagen als Update für openSUSE 13.1 erscheinen.
    da der fehler - wenn man nur weiß wie es geht - schnell behoben ist werde ich es nochmal mit der 4.11.4 probieren, wenn sie raus kommt

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Du könntest es mal probeweise in einem Fenster starten:
    Code:
    plasma-windowed plasma_applet_rtm
    Eventuell bekommst du dann auch eine hilfreiche Fehlermeldung. (...)
    ja, da kommt dann tatsächlich eine fehlermeldung im terminal (mit der ich aber wie erwartet nichts anfangen kann):
    Code:
    QGraphicsLinearLayout::removeAt: invalid index 1
    aber gut zu wissen das man die plasmoids auch so starten kann... kann ich mir so nicht auch ein "work-arround" für mein rtm-problem basteln? also das ich rtm irgendwie per autostart beim hochfahren im fenster starten lasse? oder verliert er die einstellungen dann immer sodass ich dann jedes mal die login-daten zur "rtm-online-datenbank" aufs neue eingeben müsste?

  6. #6

    Default Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by Dodgerx01 View Post
    ja, da kommt dann tatsächlich eine fehlermeldung im terminal (mit der ich aber wie erwartet nichts anfangen kann):
    Code:
    QGraphicsLinearLayout::removeAt: invalid index 1
    Tja, das ist nicht wirklich eine Fehlermeldung, nur ein Hinweis an die Entwickler.
    Funktionieren sollte es trotzdem.

    aber gut zu wissen das man die plasmoids auch so starten kann... kann ich mir so nicht auch ein "work-arround" für mein rtm-problem basteln? also das ich rtm irgendwie per autostart beim hochfahren im fenster starten lasse? oder verliert er die einstellungen dann immer sodass ich dann jedes mal die login-daten zur "rtm-online-datenbank" aufs neue eingeben müsste?
    Funktionierts denn so?
    Das wäre aber umso seltsamer.

    Die Einstellungen werden gespeichert, allerdings in diesem Fall in ~/.kde4/share/config/plasma-windowed-appletsrc...

  7. #7
    Join Date
    Jan 2014
    Location
    Germany
    Posts
    10

    Default Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Tja, das ist nicht wirklich eine Fehlermeldung, nur ein Hinweis an die Entwickler.
    Funktionieren sollte es trotzdem.
    hrhr... ja, da haben wir es wieder... ich kann nicht mal eine fehlermeldung identifizieren!


    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Funktionierts denn so?
    Das wäre aber umso seltsamer.
    ja, wenn ich es nicht im fenster starte funktioniert es auch problemlos... das problem war eben nur das susi dann nicht mehr hochgefahren ist bzw. dann eben der "plasma-desktop" mit 25%iger cpu-auslastung "hängengeblieben" ist...
    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Die Einstellungen werden gespeichert, allerdings in diesem Fall in ~/.kde4/share/config/plasma-windowed-appletsrc...
    ja, super... das werde ich direkt mal ausprobieren. schön ist zwar anders aber als work-around... simpel und funktional

  8. #8

    Default Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by Dodgerx01 View Post
    hrhr... ja, da haben wir es wieder... ich kann nicht mal eine fehlermeldung identifizieren!
    Tja, das sieht ja auch wie eine Fehlermeldung aus und eigtl. ist es auch eine, aber keine gravierende die das Programm abstürzen ließe.
    Hat allerdings jedenfalls nichts mit deinem Problem zu tun.

    ja, wenn ich es nicht im fenster starte funktioniert es auch problemlos... das problem war eben nur das susi dann nicht mehr hochgefahren ist bzw. dann eben der "plasma-desktop" mit 25%iger cpu-auslastung "hängengeblieben" ist...
    Hm, also bleibt's nur hängen, wenn's beim Login gestartet wird?
    Spontane Vermutung meinerseits, evtl. ist da die Netzwerkverbindung noch nicht bereit?

    Wie gehst du denn ins Internet?

    Falls du die Verbindung im NetzwerkManager eingerichtet hast, probier mal auf "Verbindungen verwalten..." zu klicken, die Verbindung bearbeiten und auf "Systemverbindung" zu setzen (du solltest für diese Änderung nach dem root Passwort gefragt werden).
    Dann sollte die Verbindung bereits aufgebaut werden, _bevor_ du dich einloggst.
    Vielleicht bleibt das Read-the-milk plasmoid dann nicht hängen?

  9. #9
    Join Date
    Jan 2014
    Location
    Germany
    Posts
    10

    Default Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Hm, also bleibt's nur hängen, wenn's beim Login gestartet wird?
    Spontane Vermutung meinerseits, evtl. ist da die Netzwerkverbindung noch nicht bereit?
    ich habe mir jetzt einen autostart-eintrag gemacht und abgesehen davon das es jetzt natürlich im fenster startet und er die fensterposition nicht speichert funktioniert es einwandfrei. also nach einem neustart baut sich das fenster in der richtigen größe(die hat er sich "gemerkt") unten links(die position hat er sich nicht gemerkt ) auf. Die verknüpfung zu meinem rtm-account baut er dann auch gleich automatisch auf.
    Nur als plasmoid besteht das problem das der "plasma-desktop" nicht richtig hoch fährt und meinen rechner warmlaufen lässt( vermutlich durch die 25% cpu-auslastung durch den gefrorenen "plasma-desktop")

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Wie gehst du denn ins Internet?
    via wlan

    Quote Originally Posted by wolfi323 View Post
    Falls du die Verbindung im NetzwerkManager eingerichtet hast, probier mal auf "Verbindungen verwalten..." zu klicken, die Verbindung bearbeiten und auf "Systemverbindung" zu setzen (du solltest für diese Änderung nach dem root Passwort gefragt werden).
    Dann sollte die Verbindung bereits aufgebaut werden, _bevor_ du dich einloggst.
    Vielleicht bleibt das Read-the-milk plasmoid dann nicht hängen?
    da wäre ich ja nie drauf gekommen! nun läuft remember the milk auch wieder als plasmoid ohne das der plasma-desktop beim hochfahren den dienst versagt!
    das kleine häkchen bei "systemverbindung" zu setzen war tatsächlich die lösung des problems! (hier wäre ein kleiner hinweis in der beschreibung oder während der einrichtung des plasmoid durchaus hilfreich! )
    vielen dank für deine geduld und hilfe wolfi323!

  10. #10

    Default Re: plasma-desktop startet nicht

    Quote Originally Posted by Dodgerx01 View Post
    ich habe mir jetzt einen autostart-eintrag gemacht und abgesehen davon das es jetzt natürlich im fenster startet und er die fensterposition nicht speichert funktioniert es einwandfrei. also nach einem neustart baut sich das fenster in der richtigen größe(die hat er sich "gemerkt") unten links(die position hat er sich nicht gemerkt ) auf.
    In solchen Fällen kannst du eine sogenannte "Fensterregel" einrichten, die einzelne Einstellungen für bestimmte Fenster setzt/ändert.
    Mach mal einen Rechts-klick auf die Titelleiste eines Fensters und wähle "Weitere Aktionen"->"Spezielle Einstellungen fü dieses Fenster..." bzw. "Weitere Aktionen"->"Spezielle Einstellungen fü dieses Programm..."
    (die Fensterregel-Verwaltung ist auch erreichbar in den KDE Einstellungen unter Fensterverhalten->Fensterregeln)

    da wäre ich ja nie drauf gekommen! nun läuft remember the milk auch wieder als plasmoid ohne das der plasma-desktop beim hochfahren den dienst versagt!
    das kleine häkchen bei "systemverbindung" zu setzen war tatsächlich die lösung des problems! (hier wäre ein kleiner hinweis in der beschreibung oder während der einrichtung des plasmoid durchaus hilfreich! )
    _Das_ ist nun aber ein Bug im RTM Plasmoid würde ich sagen.
    Scheinbar macht es irgendeinen Blödsinn, wenn beim Starten keine Internetverbindung verfügbar ist...

    Ich werde mal schauen, ob ich dieses Problem mit 4.11.4 oder höher reproduzieren kann, falls ja wäre das Beste wohl ein Bugreport bei http://bugs.kde.org/ ...

    Eine kleine Erklärung am Rande:
    Normalerweise, wenn du eine WLAN-Verbindung mit dem NetworkManager einrichtest, wird sie nur für den aktuellen Benutzer konfiguriert. Deshalb kann sie natürlich auch erst aktiviert werden, wenn sich dieser Benutzer einloggt.
    Vorteil: dieser Benutzer hat alle Rechte über die Verbindung, kann sie auf- und abbauen und umkonfigurieren wie er will.

    Eine "Systemverbindung" gilt andererseits für das ganze System, also alle Benutzer. Deshalb kann sie auch schon aufgebaut werden, wenn noch kein Benutzer eingeloggt ist, also während des Bootens.
    Um so eine Verbindung zu konfigurieren/ändern, benötigt man allerdings root-Rechte, d.h. du wirst nach dem Administrator-Passwort gefragt.
    (die Verbindung auf- oder abbauen sollte aber auch so gehen)

Page 1 of 2 12 LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •