Hallo,

Ich habe auf OpenSUSE 12.3 Probleme mit LibreOffice, Clementine, Eclipse und Amarok in jeweils aktueller Version.
Nun zur Einzelbeschreibung:

1) Versuche ich, ein .xlsx-Dokument zu öffnen, erscheint der Startbildschirm von LibreOffice und anschließend passiert nichts. Habe bereits Neuinstallation versucht, auch über die Konsole wird nichts ausgespuckt, nicht einmal eine Fehlermeldung.
2) Selbiges Problem mit Amarok. Ich versuche es zu starten, das Programm lädt kurz, der Tab in der Leiste schließt sich selbst und nichts passiert.
3) Zu Clementine: Hier habe ich gleich mehrere Schwierigkeiten. In der Regel brechen sämtliche meiner Soundtracks (.mp3 und .wma) noch vor dem Start von Musik ab, während in der Notification Bar eine Flut von " Musiksong XY wurde beendet"-Meldungen über mich hereinstürzt.
Starte ich das Programm neu, kann es auch passieren, dass Fehler 1 nicht zustande kommt - stattdessen zeigt mir das Tool eine Meldung über das Fehlen eines Codecs zum Abspielen der Datei. Will ich die betreffende Datei dann aus dem Repository laden (interessanterweise sind es immer wieder andere Datei-Namen), spuckt mir YaST die Meldung aus, dass hierfür Komponenten nötig wären, die nicht im Repository von OpenSUSE existieren.
4) Und zu guter Letzt Eclipse: Als ob das Tool förmlich würfeln würde, startet Eclipse manchmal nicht und manchmal wieder doch. Selbige Symtome wie bei Amarok und LibreOffice.

Habe übrigens als System nen Phenom II 1090 XT von AMD, 16 GB RAM und ne AMD HD6870. OpenSUSE läuft auf meiner HDD als Zweitsystem, Windows 8 auf einer SSD.


MfG,
Martin