Results 1 to 7 of 7

Thread: Was, wenn 11.4 im Sep. ausläuft?

  1. #1

    Default Was, wenn 11.4 im Sep. ausläuft?

    Hallo Community,
    ich muss mal kurz meine Situation schildern: Ich bin Systembetreuer an einer Schule mit etwa 800 Schülern und inzwischen so 100 Rechnern. Bis jetzt wurde (noch von meinem Vorgänger eingeführt) ausschließlich Windows XP auf den Schulcomputern betrieben. Aus mehreren Gründen - ich will nicht lange in's Detail gehen - wechseln wir derzeit Clientseitig auf openSUSE 11.4 - unser Server läuft schon seit langem auf SLES 11. Nachdem in nächtelanger Arbeit lokale Repositorys auf unserem Server eingerichtet wurden und endlich sämtliche Schulungssoftware, die wir brauchen, auf einem Client läuft, der dann über Clonezilla auf alle weiteren Maschinen geklont wird, soll ja nun openSUSE 11.4 - mit dem wir derzeit arbeiten - im September diesen Jahres (stimmt, oder?) eingestellt werden.
    Nun habe ich versucht herauszufinden, was an diesem Zeitpunkt genau passiert. Gibt es ab dann überhaupt keine Updates mehr? Oder nur noch Sicherheitspatches? Und wie sicher ist es dann noch, 11.4 weiter zu betreiben? Ist das noch verantwortbar, oder ist ein Umstieg auf 12.1 zwingend? Wenn ich mir vorstelle, wie lange es gedauert hat, bis 11.4 für mich so eingerichtet war, dass ich es klonen kann, dann dauert es bei 12.1 wieder so lange und dann ist wahrscheinlich 12.2 schon draussen....

    Danke für Eure Meinungen!
    Doc.

  2. #2
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Sulzbach (Taunus), Hessen [Hesse], Deutschland [Germany]
    Posts
    2,178

    Default AW: Was, wenn 11.4 im Sep. ausläuft?

    Quote Originally Posted by DocHollywood View Post
    Hallo Community,
    ich muss mal kurz meine Situation schildern: Ich bin Systembetreuer an einer Schule mit etwa 800 Schülern und inzwischen so 100 Rechnern. Bis jetzt wurde (noch von meinem Vorgänger eingeführt) ausschließlich Windows XP auf den Schulcomputern betrieben. Aus mehreren Gründen - ich will nicht lange in's Detail gehen - wechseln wir derzeit Clientseitig auf openSUSE 11.4 - unser Server läuft schon seit langem auf SLES 11. Nachdem in nächtelanger Arbeit lokale Repositorys auf unserem Server eingerichtet wurden und endlich sämtliche Schulungssoftware, die wir brauchen, auf einem Client läuft, der dann über Clonezilla auf alle weiteren Maschinen geklont wird, soll ja nun openSUSE 11.4 - mit dem wir derzeit arbeiten - im September diesen Jahres (stimmt, oder?) eingestellt werden.
    Nun habe ich versucht herauszufinden, was an diesem Zeitpunkt genau passiert. Gibt es ab dann überhaupt keine Updates mehr? Oder nur noch Sicherheitspatches? Und wie sicher ist es dann noch, 11.4 weiter zu betreiben? Ist das noch verantwortbar, oder ist ein Umstieg auf 12.1 zwingend? Wenn ich mir vorstelle, wie lange es gedauert hat, bis 11.4 für mich so eingerichtet war, dass ich es klonen kann, dann dauert es bei 12.1 wieder so lange und dann ist wahrscheinlich 12.2 schon draussen....

    Danke für Eure Meinungen!
    Doc.
    Hallo Doc,

    willkommen hier im openSUSE-Forum!

    Ich denke, Dich dürfte das Projekt Evergreen interessieren, insbesondere jene Email mit Zusammenfassung:
    [Evergreen] Evergreen next relase - voting results (was: Evergreen statistics:Vote for 11.4) (Stefan Lijewski, Thu Mar 8 13:44:57 CET 2012)
    Und sicherlich werden sich diese Leute auch noch über einen dreizehnten freuen, der bereit wäre, dabei zu helfen, das geplante 11.4 Evergreen am Leben zu erhalten und mit selbstgestrickten Sicherheitsupdates zu versorgen....

    Im Übrigen findet sich die Übersetzung und Erklärung des Schemas der 'offiziellen'
    (was auch immer das bei einem offenen Projekt heißen soll ...)
    Unterstützung der jeweiligen Distributionen von openSUSE auf:
    Produktlebensdauer – openSUSE
    Falls Du jeweils eine Version überspringen würdest, hättest Du immer zwei Monate zum Wechseln.
    Beispielsweise nach dem Erscheinen einer neuen Version (wie openSUSE 12.2) vor dem Ende der offiziellen Unterstützung von openSUSE 11.4 auf openSUSE 12.2 zu wechseln (im Beispiel: ca. 11/16.07.2012 bis zum 15.09.2012).

    Wünsche noch viel Erfolg und (dann)
    hab' 'ne Menge Spaß
    Martin

    P.S.:
    Wann ist denn damit zu rechnen, dass die 800 Schüler das Forum hier 'aufmischen' oder Artikel für das Wiki schreiben oder übersetzen?
    P.P.S.:
    Dies wirst Du wahrscheinlich schon wissen, aber der Vollständigkeit der Assoziationsblase halber sei noch auf das neue Zertifikat und die zugundeliegenden Kurse hingewiesen:
    Linux Essentials | Linux Professional Institute (LPI) (en.)
    LPI announces “Linux Essentials” Program | Linux Professional Institute (LPI) (en.)
    vgl. auch:
    Die Woche: Linux als Schulfach | heise open mit vielen weiteren Links
    P.P.P.S.:
    Portal:Education - openSUSE (en.)

  3. #3

    Default Re: AW: Was, wenn 11.4 im Sep. ausläuft?

    Quote Originally Posted by pistazienfresser View Post
    Hallo Doc,

    willkommen hier im openSUSE-Forum!

    Ich denke, Dich dürfte das Projekt Evergreen interessieren, insbesondere jene Email mit Zusammenfassung:
    [Evergreen] Evergreen next relase - voting results (was: Evergreen statistics:Vote for 11.4) (Stefan Lijewski, Thu Mar 8 13:44:57 CET 2012)
    Und sicherlich werden sich diese Leute auch noch über einen dreizehnten freuen, der bereit wäre, dabei zu helfen, das geplante 11.4 Evergreen am Leben zu erhalten und mit selbstgestrickten Sicherheitsupdates zu versorgen....

    Im Übrigen findet sich die Übersetzung und Erklärung des Schemas der 'offiziellen'
    (was auch immer das bei einem offenen Projekt heißen soll ...)
    Unterstützung der jeweiligen Distributionen von openSUSE auf:
    Produktlebensdauer – openSUSE
    Falls Du jeweils eine Version überspringen würdest, hättest Du immer zwei Monate zum Wechseln.
    Beispielsweise nach dem Erscheinen einer neuen Version (wie openSUSE 12.2) vor dem Ende der offiziellen Unterstützung von openSUSE 11.4 auf openSUSE 12.2 zu wechseln (im Beispiel: ca. 11/16.07.2012 bis zum 15.09.2012).

    Wünsche noch viel Erfolg und (dann)
    hab' 'ne Menge Spaß
    Martin

    P.S.:
    Wann ist denn damit zu rechnen, dass die 800 Schüler das Forum hier 'aufmischen' oder Artikel für das Wiki schreiben oder übersetzen?
    P.P.S.:
    Dies wirst Du wahrscheinlich schon wissen, aber der Vollständigkeit der Assoziationsblase halber sei noch auf das neue Zertifikat und die zugundeliegenden Kurse hingewiesen:
    Linux Essentials | Linux Professional Institute (LPI) (en.)
    LPI announces “Linux Essentials” Program | Linux Professional Institute (LPI) (en.)
    vgl. auch:
    Die Woche: Linux als Schulfach | heise open mit vielen weiteren Links
    P.P.P.S.:
    Portal:Education - openSUSE (en.)
    Hi Pistanzienfresser,
    danke für die Begrüssung. Bin aber schon länger hier angemeldet, poste nur nicht besonders viel. Das mit Evergreen weiss ich. Hoffe, dass die auch 11.4 unterstützen. Richtig viel Info hatte ich dazu noch nicht gefunden, deswegen danke für deinen Link! Selber mitmischen kann ich da nicht, dazu reichen meine Kenntnisse nicht. Und mit Halbwissen an Sicherheitsupdates rumzuwurschteln ist zu heiss.
    Danke auch für die Links mit "Linux als Schulfach" usw. Für mich interessant, weil ich tatsächlich an unserer Schule einen Wahlkurs anbiete, in dem ich den Schülern einen Einblick in Linux vermitteln und vor allem Einsteiger-Netzwerkkenntnisse vermitteln will.

    Aber meine anfngliche Frage bleibt: Wie brenzlig ist es, Clientseitig hinter einem SLES (sodass die Clients eigentlich ausschliesslich über Port 80 nach draussen dürfen, und auch nur über Proxy) 11.4 weiterhin zu betreiben - auch nach Sep. 2012?

    Gruß,
    Doc

  4. #4
    Join Date
    Mar 2008
    Location
    Bochum, Germany
    Posts
    3,587

    Default Re: Was, wenn 11.4 im Sep. ausläuft?

    * DocHollywood wrote, On 03/17/2012 05:46 PM:
    > Aber meine anfngliche Frage bleibt: Wie brenzlig ist es, Clientseitig
    > hinter einem SLES (sodass die Clients eigentlich ausschliesslich über
    > Port 80 nach draussen dürfen, und auch nur über Proxy) 11.4 weiterhin
    > zu betreiben - auch nach Sep. 2012?


    In dem Fall wäre ich ziemlich entspannt.

    Aber was anderes: Als Schule ist es u.U. eine Alternative, SLED auf den Desktops einzusetzen. Der Support ist wesentlich länger, und Novell ist Schulen gegenüber mit Lizenzen immer recht günstig. Mal in Düsseldorf anrufen?

    Gruß
    Uwe

  5. #5
    Join Date
    Mar 2008
    Location
    Bochum, Germany
    Posts
    3,587

    Default Re: Was, wenn 11.4 im Sep. =?UTF-8?B?YXVzbMOkdWZ0Pw==?=

    * DocHollywood wrote, On 03/17/2012 05:46 PM:
    > Aber meine anfngliche Frage bleibt: Wie brenzlig ist es, Clientseitig
    > hinter einem SLES (sodass die Clients eigentlich ausschliesslich über
    > Port 80 nach draussen dürfen, und auch nur über Proxy) 11.4 weiterhin
    > zu betreiben - auch nach Sep. 2012?


    In dem Fall wäre ich ziemlich entspannt.

    Aber was anderes: Als Schule ist es u.U. eine Alternative, SLED auf den Desktops einzusetzen. Der Support ist wesentlich länger, und Novell ist Schulen gegenüber mit Lizenzen immer recht günstig. Mal in Düsseldorf anrufen?

    Gruß
    Uwe

  6. #6
    Join Date
    Mar 2008
    Location
    Bochum, Germany
    Posts
    3,587

    Default Re: Was, wenn 11.4 im Sep. =?UTF-8?B?YXVzbMOkdWZ0Pw==?=

    * DocHollywood wrote, On 03/17/2012 05:46 PM:
    > Aber meine anfngliche Frage bleibt: Wie brenzlig ist es, Clientseitig
    > hinter einem SLES (sodass die Clients eigentlich ausschliesslich über
    > Port 80 nach draussen dürfen, und auch nur über Proxy) 11.4 weiterhin
    > zu betreiben - auch nach Sep. 2012?


    In dem Fall wäre ich ziemlich entspannt.

    Aber was anderes: Als Schule ist es u.U. eine Alternative, SLED auf den Desktops einzusetzen. Der Support ist wesentlich länger, und Novell ist Schulen gegenüber mit Lizenzen immer recht günstig. Mal in Düsseldorf anrufen?

    Gruß
    Uwe

  7. #7
    Join Date
    May 2009
    Location
    Poland
    Posts
    65

    Default Re: Was, wenn 11.4 im Sep. ausläuft?

    Hi DocHollywood,

    my german is quite poor, but fortunately I still remember something from school. Evergreen:11.4 is still preparing, but because there's not so much job to do right now, you don't see any move on the wiki.
    If you interested in details, have some question or just want to say few nice words to us, please us current maillist: Evergreen Info Page

    Der Support ist wesentlich länger, und Novell ist Schulen gegenüber mit Lizenzen immer recht günstig. Mal in Düsseldorf anrufen?
    Novell support is of course very good choice, depends what problems you expected and how many of it your're able resolve be yourself or using community support.

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •